Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Annabel Schöngott
Domina Adelle Leonella
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung

SM in Mönchengladbach

Fr, 15.Apr 2005, 19:53
Hallo Leute,

die Tage habe ich einmal auf den Weg nach Mönchengladbach gemacht, weil ich dort früher schon einmal durchaus positive Erlebnisse hatte.

Das größte Manko an dem dortigen Eroscenter ist wohl die etwas triste Atmosphäre und dass dort meist nur relativ wenige Frauen sind.

So war es auch diesmal, denn es waren noch gerade einmal 2 Frauen anwesend, es war aber auch schon weit nach Mitternacht.

Doch, wenn da die Richtige dabei ist, so reicht das ja vollkommen aus. :-D

Beide haben eine ganze Reihe an Fetischklamotten im Zimmer, doch nur die, welche direkt dem Eingang gegenüber ihr Zimmer hat, kam für eine Session in Frage, denn sie hat NS und auch KV im Angebot, was die andere leider nicht anbat.

Nach einer kurzen Bedenkzeit bin ich dann rein ins Zimmer, nachdem sie mir ein Wattebäuschchen mit Poxxxxxxx unter die Nase gehalten hatte und meinen Kreislauf damit bereits in Wallung brachte, was sie auch noch verbal unterstützte.

Ich konnte gar nicht mehr anders, als ihrer bestimmenden Aufforderung zu folgen, denn ich war bereits unsagbar geil und wollte mich nur noch von ihr so richtig schön versauen lassen.

Meinem Wunsch entsprechend hatte sie sich hohe Stiefel angezogen und ich musste zur ihr aufsehen, um ihr in Gesicht schauen zu können, denn mit den Stiefeln war sie über 1,90 m groß und das ist schon beindruckend.

Dabei ist sie aber schlank und hat durchaus eine gute Figur und die gesamte Erscheinung wirkte durch die nach hinten gebundenen Haare sehr dominant.

Nachdem ich ihr die für die halbe Stunde vereinbarten 150 € gegeben hatte, lag ich schnell auf dem Bett und sie verabreichte mir neues Poxxxxxxx und hielt meine Geilheit auf diese Weise an der Obergrenze des Machbaren.

Ich stimulierte mich derweil selber, wie sie es befohlen hatte und sie nahm sich meiner Brustwarzen an, vergaß aber nicht, mir zwischendurch immer wieder einige Ohrfeigen zu verpassen, um mich noch mehr gefügig zu machen, als ich es eigentlich schon war.

Zusätzlich hatte sie mir ein paar Brustwarzenklammern angesetzt, die mir klar aufzeigten, wer jetzt das Sagen hatte.

Dann meinte sie, es sei an der Zeit mich mit ihrem NS einzusauen und sie begann damit, meinen Schwxxz und meinen Bauch einzunässen, wofür ich mich mit Worten und schnelleren Wxxx bedankte.

Sie wechselte dann ihre Position und begann mir sehr gezielt in meinen Mund zu pinkeln, machte dabei kleine Pausen, die sie verbal gut nutzte und mir mit ein paar Ohrfeigen versüßte.

Ihre eingenommene Stellung bot mir dabei schon eine ganze Zeit einen aufreizenden Blick auf ihren Arsch und ich konnte nicht widerstehen, darüber zu reden, dass ich schon mehrfach KV aufgenommen hatte und mich der Gedanke daran immer wieder reizen würde.

Sie meinte dazu nur: „Dann wirst du es auch immer wieder brauchen, dass man dir so richtig schön in dein Maul scheißt, na, was ist, ich habe kein Problem damit und ich sehe es dir ganz genau an, wie sehr du danach gierst, das ich dir jetzt in dein Maul scheiße, richtig?“

Das gab ich natürlich zu und meinte nur, dass, wenn ich dann ja wohl wüsste, was ich zu tun hätte und ich sagte ihr, in welcher Hosentasche meine Geldbörse sei.

Sie gab mir kurzerhand neues Poxxxxxxx, holte die Geldbörse und reichte sie mir, damit ich ihr noch weitere 100 € geben konnte, was ich dann auch, mit vor Geilheit zitternden Händen machte.

Kurz darauf presste sie dann ihr Aschlo auf meinen Mund, den ich weit geöffnet hatte, denn ich hatte ihr gesagt, dass ich gerne ihre richtige Toilette sein würde und den KV nur in meinen Mund haben wollte.

„Kein Problem,“ hatte sie nur gesagt. „Das mache ich sehr gerne, ich habe einige Sklaven, die so richtig süchtig nach meiner Scheiße sind und du wirst ab jetzt auch dazu gehören, mach dein Maul auf, du geiles Stück Dreck, ich werde dich jetzt so richtig schön benutzen.“

Zuerst furzte sie mir dann in meinen Mund und dann kam die erste, kleine Portion, denn ich hatte angedeutet, dass ich es gerne hatte, wenn ich mundgerechte Happen bekommen würde und sie gab sich Mühe, mir das zu geben, wonach ich so gierte.

Vier oder fünfmal hat sie mich dann auf diese Weise benutzt und ihre Wortwahl war dabei nicht gerade Ladylike, was mich aber nur noch tiefer in den Strudel der Geilheit zog und mich zu ihrer willenlosen Toilette machte.

Es erfolgte ein Stellungswechsel ihrerseits und es gab neues Poxxxxxxx. Sodann waren wieder meine Brustwarzen das Ziel ihrer Fingernägel und natürlich die Streicheleinheiten diverser Ohrfeigen.

Zum Abschluss legte sie mir dann ihre Hände um meinen Hals und nahm mir langsam die Luft, wobei sie mir befahl zu spritzen.

Dabei kam sie mit ihrem Gesicht ganz nahe an meines und ihr harter Blick brach mein letztes bisschen Widerstand und ich kam ihrem Befehl nach.

Nach der Session war sie dann wieder eine ganz nette Gesprächspartnerin und sie sagte mir auch, dass es für Sklaven auch die Möglichkeit gäbe, nach so einer versauten Session zu duschen, um eventuelle Geruchsspuren zu beseitigen, denn sie hätte mehrere Sklaven, die KV auch auf dem Körper haben wollten, um sich damit einzureiben.

Die müssten dann natürlich nicht so nach Hause fahren, es sei denn, sie würden das geil finden, wozu ich nicht gehöre.

Die Lady heißt übrigens Elfi und sie ist so ab 19 Uhr zu erreichen.

In der Woche ist das EC so bis gegen 4 Uhr und am Wochenende bis 5 Uhr geöffnet und sie ist eigentlich immer bis zum Schluss anwesend.
Ach kann man mit euch herrlich spielen

SM in Mönchengladbach

Sa, 16.Apr 2005, 02:40
Hallo Stiefelchen,

deine Aussage über die Atmosphäre ist leider Zutreffend.

Trotzdem scheinst du ja auf deine "Kosten" gekommen zu sein.

Ich war vor bestimmt mehr als 2 Jahren auch schon einmal bei der Lady und was man ja durchaus als positiv ansehen kann ist, dass sie jetzt schon bestimmt seit mehr als 5 Jahren dort ihre Dienste anbietet und anscheinend genügend Zulauf hat.

Für jemand, der kurzentschlossener als ich ist und nicht ein stundenlanges Herumlaufen als Aufwärmphase benötigt, könnte die Lady also durchaus eine Empfehlung sein.

Bin einmal gespannt, ob sich noch jemand aus dem Forum bei ihr einfindet und dann auch noch etwas darüber berichtet.

So, 17.Apr 2005, 19:18
Für die Interssierten wäre es gut zu wissen, das das Eros-Center in MG in der Künkelstrasse zu finden ist.
Die Dame sieht echt hammermäßig aus, und verspricht, was sie hält.
Nur die Session-Dauer ist etwas kurz

Anfahrtsweg zum EC in MG auf der Künkelstraße

So, 17.Apr 2005, 23:07
Hallo okram,

ja, du hast recht, MG ist wohl so ein Nest, da wird sich so schnell niemand hin verirren, außer vielleicht zum Fußball, solange die Borussia noch in der 1ten Liga spielt aber der VFL Bochum wird es schon richten :-D

Darum, mir nach, ich werde versuchen meine Route zu beschreiben.

Kommend aus Richtung Düsseldorf verlasse ich die A52, kurz hinter der Raststätte und fahre die Ausfahrt MG-OST raus.
Dann wieder die nächste Ausfahrt raus, etwas bergan, scharfe Rechtskurve!
Ich bleibe auf der rechten Fahrspur, habe dort auch Vorfahrt.
Die kurz darauf folgende Ampelanlage ist nur für Linksabbieger und ich kann ohne Halt rechts daran vorbeifahren.
So ca. 300 m weiter muss ich mich dann aber links einordnen, weil ich an der kommenden Kreuzung links abbiegen muss.
Dann bin ich auf der Krefelder Straße, der ich eine ganze Weile folge, bis eine Kreuzung kommt, an der zu beiden Seiten eine Merzedes-Niederlassung ist.
Hier gibt es eine separate Rechtsabbiegerspur (B59), der ich dann folge.
Nach vielleicht 200 m kommt dann noch eine kleine, beampelte, Kreuzung. Über diese fahre ich geradeaus und folge dem Straßenverlauf, ich bin bereits auf der Künkelstraße.
Nach weiteren, vielleicht 300 m überquert eine Brücke die Künkelstraße.
Hier werfe ich langsam den Anker, denn direkt hinter der Brücke, auf der linken Seite ist das Eros Center und es sind mindestens für 20 bis 25 PKWs Parkplätze vorhanden.
Der Eingang zum EC befindet sich links am Haus vorbei und wenn man ihn durchschritten hat, ist man in einem breiten Durchgang.
Geradeaus sieht man dann direkt auf das Zimmer von Elfi, sie hat immer einer Lichterkette aus Herzen an, wenn sie da ist und das ist sie ja meistens.

Übrigens, direkt links, hinter dem Eingang ist auch eine Gästetoilette, was ich auch ganz gut finde und eigentlich in jedem EC Standard sein sollte, aber nicht ist, siehe Duisburg.

Für den Fall der Fälle bietet sich sonst aber auch noch ein Routenplaner an oder auch die Adresse WWW.Stadtplandienst.de könnte weiterhelfen.

An dem an der Straßen liegendem Eckhaus, dient wohl als Übernachtungsmöglichkeit für manche Damen ist auch noch ein entsprechender Hinweis auf das EC angebracht.

Für Jemand, der aus anderen Richtungen kommt, bietet es sich an, ins Zentrum zu fahren, die Kaiser Friedrich Halle als Orientierungspunkt zu finden, was nicht allzu schwer sein dürfte.
Von dieser in Richtung Krefeld fahren und er sollte sich dann eigentlich auf eben dieser B 59 befinden.
Das EC sollte dann, vor der Brücke, auf der rechten Seite sein.
Ach kann man mit euch herrlich spielen

SM in Mönchengladbach, bei Elfi

Di, 19.Apr 2005, 17:21
Hallo Leute,

gestern war kurz zum EC in Mönchengladbach gefahren.

Diese letzte Session geht mir nicht aus dem Kopf und kommt mir wie ein geiler Traum vor, der nach Wiederholung schreit.

Ich war dann so um 23 Uhr dort, doch Elfi war nicht da, sie scheint montags frei zu machen.

Wenn sie mich das nächste Mal abgefüllt hat, werde ich hoffentlich klar genug danach sein und sie nach ihren Arbeitstagen und den günstigsten Fütterungszeiten fragen.

Falls es noch jemand interessieren sollte, bitte ich um ein kurzes Handzeichen, aber vorher bitte, die Hände waschen.
Ach kann man mit euch herrlich spielen

Elfi

Di, 19.Apr 2005, 20:31
Hallo okram,

du scheinst Elfi ganz gut zu kennen, oder zumindest über sie Bescheid wissen.

Vielleicht wird sich ja mal ein wenig über die Sessiondauer reden lassen, wenn sie merkt, dass sich letztendlich mehr Geld damit verdienen lässt, weil mehr Sklaven kommen, die dann auch wiederkommen.

Die Sessiondauer war auch bei mir relativ knapp, allerdings war in der ganzen Zeit nicht eine Minute, in der ich nicht unter ihrer Kontrolle war, oder meine Gedanken Zeit hatten, abzuschweifen.

Bei manchen Ladys dauert es zwar manchmal doppelt so lange, die Session hat aber nicht die Intensität, weil immer kleine Phasen mit Leerlauf aufkommen.

Trotzdem, du hast Recht, so eine Viertelstunde könnte es ruhig länger dauern, auch auf die Gefahr hin, dass man ihr dann noch schneller hörig wird.

Ich traue ihr allerdings auch zu, dass sie einen hörigen Sklaven ohne Skrupel auszunehmen versteht, denn darum sei sie da, das hat sie mir glaubwürdig versichert.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht und was sie mit mir beim nächsten Besuch anstellen wird, nachdem sie mich mit ihrer perversen Art gefügig gemacht hat.
Ach kann man mit euch herrlich spielen

Mo, 06.Jun 2005, 11:13
Guten Morgen,

angetriggert durch die sehr beeindruckenden Berichte von Stiefelchen und sausauger habe ich gestern Abend (Sonntag) auch Kurs auf das EC in Mönchengladbach genommen, mit dem Ziel, mir zu "Elfi" (lieblicher gehts wohl kaum :) ) eigene Eindrücke zu ermöglichen.
Dank der hervorragenden Wegbeschreibung von Stiefelchen konnte ich das EC fehlerfrei auffinden, das triste Ambiente erleben, doch leider nicht Elfi zu Gesicht bekommen ( schönes Wortspiel :) ) Der guten Ordnung halber habe ich dann nach 23.00 einen 2. Anlauf versucht, doch leider wieder vergebens. zZ
Da die angesprochenen Berichte wirklich gutes vermuten lassen und sausauger, für mich ein objektiver Kenner der Szene, mir bereits verschiedene "Brände" durch seine Forumsbeiträge gelegt hat, die gut nachwirken :) , sehe ich mich hier verpflichtet, dieser Anregung zu "Elfi" nachzugehen. :)

Es wurde hier geschrieben, daß Elfi Montag und Dienstag frei macht ?!

Würde mich sehr über aktuelle Arbeitszeiten und ggf. einer Telefonnummer von Elfi freuen, denn das EC in MG rechtfertigt eine Anfahrt über 60 km wrklich nicht, ganz im Gegenteil, es törnt mich ab. %red%

Gutes Gedankengut


ladylecker

Elfi und das EC in MG

Mo, 06.Jun 2005, 20:03
Hallo ladylecker,

schade, dass du da 2 vergebliche Anläufe gemacht hast und ich kann dich sehrgut verstehen, was die Atmosphäre des ECs angeht.

Das Haus hat wirklich so gut wie nichts, was zum Verweilen einlädt, von Elfis Service einmal abgesehen, aus SM-Sicht betrachtet.

Man hat zwar in der Vergangenheit in dem Haus renoviert, es dabei aber vergessen, das Haus aus Sicht eines Gastes zu betrachten.

Der Betreiber sollte die Zimmermieten runtersetzen, dann kämen auch ein paar Frauen mehr nach MG und mit ihnen auch wieder mehr Gäste.

Das würde sich bestimmt gut angehen, wenn der allgemeine Service dann auch wieder besser wird und sich mindestens auf dem Niveau von Krefeld einpegeln würde.

Das einzig wirklich Positive der ganzen Renovierung ist, dass sie Toiletten für die Gäste eingerichtet haben.

Die Zimmer sind ja relativ klein und, wenn ich mich recht entsinne ist das Haus in den letzten 3 oder 4 Jahren nie zu mehr als der Hälfte belegt gewesen.
Daher verstehe ich es auch nicht, warum man dort die Zimmer nicht vergrößert hat, Platz genug ist da, in dieser riesigen Halle, in der keine richtige Spannung aufkommen will, weil man auf einen Blick gesehen hat, was dort läuft bzw. halt nicht läuft.

Ganz früher war die Halle in zwei Hälten geteilt, weil eine Mauer in der Mitte stand, um die man rechts und links herumgehen konnte, um an die hinteren Zimmer zu gelangen.

Das war wesentlich besser als heute, denn es kam mehr Spannung zwischen Gast und Gastgeberin auf, weil man sich ihr zwangsläufig mehr nähern musste, dafür aber den Rücken frei hatte, wegen der Mauer.

Kurzum, es war wesentlich behaglicher und auch intimer und, falls der Betreiber mitlesen sollte, bei Hornbach gibt es Steine und Mörtel sowie die dann vielleicht nötigen Überwechungskameras.

So ladylecker, noch einmal zu dir.

Mittwoch bis Samstags wird Elfi eigentlich immer anzutreffen sein.
Freitag und Samstag bis zum Zapfenstreich und das ist dann 5 Uhr, wobei man so gegen 4 Uhr spätestens um Einlass bitten sollte, damit kein Zeitdruck aufkommt, denn der Hausmeister wartet nicht gerne.

Elfi ist ein ganz anderer Typ als die Frauen, zu denen ich sonst gegangen bin und ich hoffe, du kommst mit ihr klar, doch du bist ja nicht auf den Kopf gefallen und wirst ihr schon erklären, was für dich wichtig ist.

Und grüße sie bitte von mir und sage ihr, dass ich mich gerade an dem Buch versuche, mein Englisch wohl aber doch nicht gut genug ist, um mich zügig mit dem Lesen vorankommen zu lassen.
Antworten

Zurück zu „Dominas in Region PLZ 4“