Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion

SM in Dresden - Erfahrungen

Mi, 25.Jan 2006, 14:47
Hallo Gemeinde,

da Joe mich in einem anderen Thread gebeten hat, doch noch etwas aus meinem Erfahrungsschatz zu plaudern, möchte ich dieser Bitte gern nachkommen. Da aber alle die hier zu Grunde liegenden Erlebnisse schon etwas länger (mindestens ½ Jahr) zurückliegen, will ich versuchen nur kurze Einschätzungen zu den Erlebnissen abzugeben und keine ellenlangen Berichte. Zumal ich die Einzelheiten bestimmt auch nicht mehr hinbekommen würde (tja Alzheimer lässt grüßen ... oder wie hieß diese Krankheit, bei der man alles schnell wieder vergisst?).

Vor vielen Jahren war ich, über einen längeren Zeitraum verteilt, 3 Mal im Studio von Lady Syonera. Einmal bei Lady Syonera selbst, 1 Mal bei Lady Chantal D`Calla und 1 Mal bei Lady Raya, die damals noch in diesem Studio werkelte. Das Studio war damals bereits hervorragend ausgestattet (das Neue kenne ich nicht). Lady Syonera war für mich etwas zu hart und zu sadistisch, deshalb auch nur 1 Besuch bei Ihr. Lady Chantal D`Calla war da schon etwas einfühlsamer du nicht ganz so hart. Allerdings war die Session selbst für mich nicht so berauschend (hatte was von Programm abarbeiten). Am Besten hatte es mir damals noch bei Lady Raya gefallen. Aber aufgrund persönlicher Umstände ist es dann leider nicht mehr dazu gekommen, dass ich Lady Raya noch mal in Syonera´s Studio besucht habe.
Aus der aktuellen Studiobesetzung kenne ich also nur Lady Syonera und Lady Chantal. Die damaligen Erlebnisse tragen aber nicht dazu bei, diesen beiden Damen einen Besuch abzustatten. Zu den beiden anderen Dresdner Damen, Lady Aglaia und Lady Tiara, kann ich mir kein Urteil erlauben.

Vor etwa 2 oder 3 Jahren war ich auch bei Herrin Cindy, die seit neuestem auch hier Forum vertreten ist. Allerdings hat sie damals neben SM auch noch den normalen Service angeboten. Das Studio war damals sehr spärlich ausgestattet. Ein Kreuz an der Wand, 1 oder 2 Peitschen und auch sonst nicht viele Gerätschaften. In der Session selbst war mir Herrin Cindy dann etwas zu sadistisch, etwas zu sehr darauf angelegt Schmerzen zuzufügen. Das war für mich als mehr devoter als masochistisch veranlagter Mensch etwas zu heftig. Aus diesem Grund erfolgte dann auch kein weiterer Besuch.

Letztes Jahr hatte ich auch versucht einen Termin bei Lady Britta erhaschen. Beim Versuch ist es dann aber auch geblieben. Die Gründe könnt Ihr hier nachlesen.

Außerdem war ich ebenfalls bei der Gebieterin im MS Optimal (hier wohl als „StrengeSadoHerrin“ registriert totla ), zu der hier ja auch schon was geschrieben steht. Mein persönliches Fazit ähnelt dem der anderen Schreiber. Keinen Plan in der Session, das Opfer einfach nur niedermachen, ohne Rücksicht auf Verluste und eventuelle Verletzungen des Untergebenen. Für mich geht hier die Wiederholungsgefahr unter Null, da anscheinend Fachwissen und Kompetenz bei der Dame fehlen.

Bereits mehrfach war ich bereits bei Herrin Gina (http://www.wildeorchidee.com). Das letzte Erlebnis hier liegt etwa 6 Monate zurück. Nach diesem Erlebnis bin ich ziemlich frustriert nach Hause gegangen, da ich mir etwas abgezockt vorkam. Ich hatte mit ihr ½ Stunde Erziehung vereinbart, wobei ich nur grobe Vorgaben über mögliche Praktiken gegeben habe. Nach geschätzten 10 bis 15 Minuten war die Session zu Ende, da sie es permanent darauf angelegt hat, mich möglichst schnell abzumelken. Den Rest der Zeit haben wir dann mit quatschen rumgebracht. Also auch hierfür von mir keine Empfehlung mehr.

Ebenfalls mehrfach war ich im Studio von Lady Raya, wobei ich meist Gast von Lady Celest war. Die Sessions haben mir hier immer ganz gut gefallen. Vor allem nach den ersten 3 bis 4 Erziehungsstunden habe ich immer sehr begeistert das Studio verlassen. Aber nach dem Studiowechsel und mit zunehmender Zahl meiner Besuche ähnelten sich die Sessions dann immer mehr, so dass die Abstände meiner Besuche immer größer wurden. Dennoch würde ich das Studio von Lady Raya, ich kenne sie ja noch von Syonera, als auch Lady Celest jederzeit weiterempfehlen.
Bei dieser Gelegenheit, weiß eigentlich jemand etwas Neues aus dem Studio von Lady Raya? Die HP ist seit Juli letzten Jahres nicht mehr aktualisiert worden, die Studiobeschreibung und –bilder der HP sind noch die vom alten Studio und laut einem, relativ aktuellem, Bericht ist wohl auch neues Personal anwesend. Kann mir dazu jemand Auskunft geben?

So weit also zu meinen bisherigen Erfahrungen mit verschiedenen Damen und Studios hier in Dresden. Ich würde mich freuen, wenn auch noch andere Mitglieder dieses Forums, die aus der Region kommen, hier mal etwas aus dem Nähkästchen plaudern und ihre Erfahrungen preisgeben.

In diesem Sinne
Viele Grüße
TaDadE

Mi, 25.Jan 2006, 23:11
Danke für den Überblick über die Szene in Dresden.

Ich spiele nun schon seit geraumer Zeit mit dem Gedanken ES nun endich auch mal zu verwirklichen, aber wie das immer so ist mit dem ersten Mal ... wie auch immer ... Deine Eindrücke helfen den Kreis einzugrenzen und den ersten Schritt zu wagen der kein Reinfall werden soll.

Do, 26.Jan 2006, 12:41
Ich besuche des öfteren Lady Gina und habe mich noch abgezockt gefühlt. Eher muß ich sagen das wir eigentlich immer über die Zeit raus schießen. Vieleicht hatte sie nen schlechten Tag ?

Den Rest kann ich zustimmen. Lady Syonera habe ich in Leipzig 3-4 mal erlebt sie ist eine wahre Herrin , aber nur für Sklaven die sich restlos aufgegeben haben. Dies ist meine Meinung nach den erlebten Audienzen.
Lady Katharina habe ich auch in LE erlebt , sie versuchte L.Syonera zu kopieren in Wort und Typ. Sie ist jetzt im Avalon Berlin .

Lady Raja habe ich in DD besucht ist schon eine weile her. Die Audienz war OK.

Sonst ist in LE auch nicht viel los. Da gibt es eine Lady Mia, die arbeitet in einer Terminwohnung wo einStudio eingerichtet ist. Dort sitzen aber noch zwei normale Damen. Ich habe eine Sesion dort erlebt, die ganz nett war. Mich hatt aber das ständige Tür und Telefongeklingel gestört.
Die Herrin selber ist sehr Jung. Sie stammt aus der Gothik Szene.

Deshalb fahre ich auch oft nach Berlin. Dort bevorzugt zu Lady Doro. Dort bekomme ich die Erlebnisse wo ich mich fallen lassen kann und ganz ihr gehöre.

Do, 26.Jan 2006, 13:07
oje Deine Berichte hier müssen für nicht so maso veranlagte Subbis ja echt frustrierend sein!!Ich finde es Schade das Deine Sessions bisher nicht so erfüllend waren und wenn dann doch fehlte später die Abwechslung und die weitere Forderung Deiner Persönlichkeit als Sub im Dienste der Herrin,die Dich einfühlsam aber konsequent führt und auch überrascht??;-)) Wo Du wirklich das tiefe Gefühl bekommst Deine Neigungen zu (er)leben ohne das Du Wünsche vordiktierst und alles dabei so voraussehbar wird??Deine Bestimmung als Sklave ohne Zeitdruck und ohne ausschließlich finanziellem Interesse gefördert wird, Du freiwillig ihr immer mehr verfällst,aber immer mit der Gewißheit auch wieder aufgefangen zu werden!!Glaub mir es gibt sie... die lächelnde Dominanz aus Leidenschaft ohne reinen Sadismus mit Einfühlungsvermögen,Fantasie,Achtung und dennoch Konsequenz...immer wieder neu und anders!!Begibst Du Dich in meine Hände wirst Du mir verfallen*diabolisch grins...dafür sorg ich schon;-))

Ich weiß es trifft Dein tiefes Inneres, also schreib mir einfach mal und wir werden sehen ob ich noch intensiver in Deine Seele vordringen kann!!

(be)herrschende und (ver) führende Grüße

Anna von Sax

Annavonsax@email.de

Hallo kleine Sabrina

Fr, 27.Jan 2006, 12:46
So so Du möchtest also in Deiner Bestimmung als kleine Zofe getestet werden??Hast Du denn schon Erfahrungen im Bedienen der Herrschaft wo Du alle Wünsche von den Augen abzulesen hast??Im entsprechendem Outfit, gut geschminkt und mit allen weiblichen Attributen versehen wirst??Bist Du willig folgsam und aufmerksam zu sein??Alles zu tun was die Herrin und gegebenfalls weitere Damen von Dir erwarten??Ja??Dann werde ich darauf aufbauen und Deine Erziehung weiter vervollständigen bis alles 100% sitzt vielleicht kann ich dann sogar mal verleihen!!

Anna von Sax

Stimmt,habe schon Erfahrung

Sa, 28.Jan 2006, 18:29
Sehr geehrte Lady,wie Sie gelesen haben habe ich schon ein wenig Erfahrung aber noch lange nicht die Vollkommenheit ,aber hoffentlich schon eine kleine Stufe auf der Leiter zum Zofenhimmel erklommen.Die Bewertung meiner Ausbildung würde ich Ihnen gern bei einer persönlichen Audienz zeigen,sehr gern auch mit anderen dominaten Damen.
Mit devoten Grüßen Tv Zofe Sabrina

Hallo Sabrina

So, 29.Jan 2006, 14:19
Nun ich werde das testen und dann mit Dir weiter arbeiten!!Bitte schreibe mir aber an meine Addi AnnavonSax@email.de ...weiter will ich hier dieses Thema nicht so öffentlich behandeln!

Übrigens das keine Mißverständnisse entstehen...TV Erziehung ist nur EIN Teil meiner Vorlieben...die Umsetzung MEINER Fantasien gehen in verschiedene Richtungen je nach "Subjekt" das ich formen kann/will!!Und mir fällt immer wieder was neues ein *grins

Anna von Sax

Einfühlsam und kein stereotypes Programm

Sa, 04.Feb 2006, 16:15
Hallo liebe Fangemeinde!
Im großen und ganzen kann ich nur bestätigen, das es bei den Besuchen in Studios sehr darauf ankommt wie man(n) behandelt wird. Dabei ist immer die Grundlage, das ein Vertrauensverhältnis entsteht. Sicher bis nach Dresden bin ich nicht gefahren, aber Erfahrungen sowohl positiver als auch negativer Art habe ich ebenso in Chemnitz gemacht. Lange habe ich auch dort gesucht und bin fündig geworden. Eine Domina die einfühlsam und rücksichtsvoll sowie mit ordentlichem Können dem Gast gegenüber auftritt. Jeder der einmal bei Ihr war weiß was ich meine. Man fühlt sich bei Ihr (wenn man das so sagen darf) auch ein wenig zu Hause. Sie zu erleben ist einzigartig-andersartig. Es gibt bei Ihr keine klischeehafte Abhandlung, keine Session gleicht der anderen und man geht zufrieden und glücklich. Sie will auch während der Session mit dem Gast reden um zu wissen wie er sich fühlt und wie es ihm geht. Ob es nötig ist die Intensität herabzusetzen oder ob man mehr verträgt. Niemand braucht sich dabei als Held fühlen um zu beweisen wie hart er ist. Es ist keine Schande bei Ihr zu sagen ich vertrage nicht soviel. Preis und Leistung stimmen und die Zeiten werden eingehalten immer zugunsten des Gastes.
Vor- und Nachgespräch sind Ihr wichtig und nicht (!!!) Bestandteil der Session. Duschen vorher und nachher sind auch selbstverständlich.
Wer also neugierig geworden sein sollte, kann Sie besuchen.
Zuerst im Web unter www.herrin-dunja.com
und dann vielleicht auch persönlich. Das Studio ist sehr gut ausgestattet, sauber, ordentlich und bietet alles was das Herz des SMler begehrt.
Es liegt sehr diskret und kann von der Straße aus nicht eingesehen werden. Durch die unmittelbare Nähe zur A4 ist es sehr gut erreichbar.
Zuletzt geändert von Harka am Sa, 04.Feb 2006, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Zitat: "Es ist der falsch, welcher nach dem Mund redet um zu gefallen."

skype ID stonehorn64

Hallo Harka!

Sa, 04.Feb 2006, 16:31
Deine Enpfindungen zu Herrin Dunja kann ich noch verstehen aber
11 Postings mit wenig Information und viel Werbephrasen wirken schon
sehr aufdringlich. So eine massive Werbung geht leicht nach hinten los.

Sprich doch mal mit Herrin Dunja, ob ihr das auch recht ist, was Du da so
für sie schreibst!


Ich habe einige Deiner Beiträge in den Werbebereich verschoben.
Gruß von Helmut aus Berlin
Bild

Welche Info hätt`ste denn gern?

Sa, 04.Feb 2006, 17:25
Hallo Brummbär!

Iss ja gut nich gleich aufregen, von Phrasen würd ich nicht zwingend reden, aber ok werd mal nachfragen wieviel Info ich so preisgeben soll.
Vielleicht Erlebnisberichte?
Und wieso aufdringlich?
Ich seh das nicht ganz so streng.
Liebe Grüße aus Sachsen an den ollen Berliner. :) :) :)
Zuletzt geändert von Harka am Sa, 04.Feb 2006, 18:13, insgesamt 1-mal geändert.
Zitat: "Es ist der falsch, welcher nach dem Mund redet um zu gefallen."

skype ID stonehorn64
Antworten

Zurück zu „Dominas in Dresden“