Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
Lady Caprice
Catherine Bizarr herself
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
FETISCH INSTITUT in Berlin
Hier Ihre Werbung
Miss Lana Poison im Kinky Domination

rasiert oder unrasiert?

Fr, 22.Aug 2003, 22:39
Guten Abend,

mal eine Frage an alle Ladys hier im Bord stelle.

Das eure Gäste, gepflegt sein sollen, ist glaube ich mehr als verständlich, aber was ist z.b. mit so kleinen Deteils wie :

Was ist euch lieber, wenn euch ein Gast / Sklave etc. besucht sollte er rasiert sein, oder nicht , oder ist es euch vollkommen egal?

Wenn er rasiert sein soll, was verbindet ihr damit?
Was wäre euch am liebsten?

Ich weiß diese Frage ist recht persönlichh, aber wie wir wesen so sind, immer neugirig eben *fg*

Sa, 23.Aug 2003, 19:42
Hallo Dunkles-Wesen,

im Prinzip ist es mir egal, Hauptsache der Gast ist gepflegt und sauber. Jedoch finde ich einen (intim)rasierten Sklaven von der Optik her als schöner.


Dominante Grüße


Lady Nadine

rasiert :)

Do, 09.Okt 2003, 17:03
kann mich Lady Nadine nur anschließen - mir gefällt rasiert einfach besser :) Ist halt Geschmacksache - gibt ja auch Männer die auf langhaarige Achselhöhlen, behaarte Beine stehen, aber der Großteil wird es auch lieber schön glatt haben :)

Grüße,

Domina Lady Melissa

Fr, 17.Okt 2003, 11:22
Die Frage die sich für mich stellt ist folgende:

Man besucht eine Domina die darauf besteht eine Sesion rasiert
durchzuführen!
Klar, die meisten sind vor lauter Geilheit dazu schnell bereit.
Ist ja auch bei verschiedenen Praktiken sehr hilfreich.
Aber was passiert wenn man nach der Session nach Hause kommt und der eigene Hausdrachen anfängt seine Fragen zu stellen?
Ich glaube dann ist guter Rat teuer!!
Oder wie seht ihr das? winke winke

Fr, 17.Okt 2003, 11:51
Stiefel-Knecht hat geschrieben:Die Frage die sich für mich stellt ist folgende:

...
Aber was passiert wenn man nach der Session nach Hause kommt und der eigene Hausdrachen anfängt seine Fragen zu stellen?
Ich glaube dann ist guter Rat teuer!!
Oder wie seht ihr das? winke winke
Mußt halt etwas vorbauen, liebes Stiefelchen. :)

Ich kann nur bestätigen, daß es ein sehr angenehmes Gefühl ist, unten herum komplett rasiert zu sein.
Was liegt also näher, als das einfach (mit Wissen des "Hausdrachens" *grins*) mal auszuprobieren und dann dabei zu bleiben, weil es gefällt?
Da eh eine "neue Frisur", kommen deswegen dann bestimmt keine unangenehmen Fragen auf.

Bizarre Grüße winke winke

So, 05.Sep 2004, 19:05
Hallo Leute,

an das Rasieren habe ich mich inzwischen seit Jahren gewöhnt und zwar so, dass ich mich öfters sogar mal rasiere, ohne dass am nächsten Tag ein "Termin" ansteht. Es wirkt auf jeden Fall - nachdem man sich daran gewöhnt hat - hygienischer.

Ich kann mich da noch an den einzigen Termin bisher erinnern, bei dem ich einen anderen Sklaven stimulieren sollte. Er war nicht rasiert und trug dazu noch Damenschuhe und Strümpfe, die total verrutscht waren. So komisch das klingt: Das sah richtig lächerlich aus.

Also Rasieren scheint ein Wunsch vieler Damen zu sein und das können wir ruhig erfüllen. Mir scheint es, dass dies durchaus auch inzwischen Mode sein kann. Ich gehe oft in die Sauna und bin noch nie dumm angequatscht worden. Was einige denken und sprechen, wenn ich draussen bin, weis ich allerdings nicht. Ich kann mich jedoch nicht entsinnen, jemals einen anderen an der entscheidenden Stelle rasierten Mann in der Sauna gesehen zu haben. Man könnte vielleicht einen Kollegen identifizieren ...

Zwei Vorteile will ich hier aber zum besten geben:

1. Vor allem Radsportler erkennt man daran, dass die Beine rasiert sind. Es sieht einfach schnittiger aus - oder habt Ihr mal einen Radsportler im Super-Outfit mit Super-Maschine und buschigen Beinen gesehen? Ich sage Euch aber, unrasierte Intimstelle und rasierte Beine sieht bescheuert aus. Also: wer einigermaßen Rennrad fährt, hätte hier ein Rasierargument. (Vielleicht auch ein Grund, warum ich im Fitnessstudio nicht schief angesehen werde.)

2. Wer hin und wieder Strümpfe tragen muss oder darf weis, dass Strümpfe auf unrasierten Beinen rutschen. Auf glatten Beinen sitzen die gut. Also auch hier ein Argument zum Rasieren - zugegebenermassen wird das eine "normal" fühlende Partnerin zu Hause nicht so überzeugend finden. Hier ist übrigens auch der Bezug zum oben angesprochenen Kollegen mit den unestäthisch verrutschten Strümpfen.

Also Rasierklingen schärfen und mit sportbedingten Gründen argumentieren. (Da sollte der übrige Körper aber schon irgendwas mit Sport zu tun haben ...)

Noch ein Tip: Wer bei seiner Domina Klammern, Fesselungen oder ähnliches unten herum zu erwarten hat, sollte sich nicht am Abend zuvor sondern einen Tag früher rasieren. Da ist dann die Haut im entscheidenden Moment nicht ganz so empfindlich.

Viel Grüsse, Bart Simpson

So, 05.Sep 2004, 20:50
Hallo zusammen,

also wie Bart habe ich mich inzwischen auch daran gewöhnt mich regelmäßig zu rasieren.

Weiß noch wie meine Herrin mich bei dem ersten Treffen etwas entgeistert anschaute, denn "Bigfoot" stand vor ihr und es graute ihr wohl auch etwas. Naja, dann ging es immer schneller, ich probierte auch langsam eine neue Frisur aus, die von Treffen zu treffen perfekter wurde.

Inzwischen geniesse ich es wie Bart rasiert zu sein und ok, die Umwelt wundert sich vielleicht zu erst, aber dumme Fragen kommen eigentlich wirklich nicht.

Ich finde rasiert sein gerade im Sommer sehr angenehm und wie "Alex Damenklo" schon sagte, dass sollte doch zu klären sein, oder? Neue Friseur, "neuer" Mann, besserer Sklave und woher wollt ihr wissen, dass eure Frau/ Freundin Euch nicht schon immer so sehen wollte? Ausprobieren und nachwachsen tun die lästigen Haare so oder so. -Erlebe ich jeden Tag qualvoll, bis die Rasierklinge kommt-

Ähm, also so mit frisch rasierten Beinen in eine Baumwoll-Hose zu schlüpfen ist aber wieder ein viel interessanteres Gefühl als mit behaarten Beinen, dass hab ich schon festgestellt.

Und ja, dem Tipp von Bart Simpson kann ich mich nur anschliessen.... Hab da auch schon so manches mal qualvoll in einer Session aufgegeben, weil ich am Abend vorher oder am Morgen noch mich perfekt rasieren wollte und dann überhaupt nicht klar kam. Und suchte immer den Grund und fand ihn genauso wie Bart an der "kurzfristigen" Perfekt-Rasur.

Nichts desto trotz, denke ich inzwischen ein Sklave sollte sich den Wünschen seiner Herrin fügen und es können ja dann auch sehr schnell seine Wünsche werden, wie bei mir. Inzwischen ekel ich mich schon vor den Stoppeln, die bei mir halt sehr schnell nachwachsen....

Also dann GUTEN WOCHENSTART!!!

winke winke
Macht was aus Euren Neigungen!!!

Es grüßt Euch

Markus Pl.
Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Hygiene, Gesetze, Rechtliches zum BDSM“