Lady Caprice
Lederherrin Domina Lady Cendra -Art of Humiliation
Madame Graf
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Hier Ihre Werbung
Baroness Davina Dust
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
COLOGNE DECADENCE
Miss Lana Poison im Kinky Domination

Re: Lisbeth Salander in Latex

Di, 09.Apr 2019, 15:00
Shimada hat geschrieben:
Sa, 06.Apr 2019, 16:58
Die Milenniums-Trilogie wird fortgesetzt. Dazu schon mal ein Trailer, bei dem jeder Latexfetischist große Augen macht

https://www.youtube.com/watch?v=CMfYaFpa3nY
Vielen Dank für den Link.

Ein wirklich beeindruckender Clip. Die Luft wird ja in nur wenigen Sekunden aus dem Latexsack gesaugt.

Die Trilogie hat mit mir sehr gut gefallen. Habe herausgefunden, dass Teil 4 auf deutsch „Verschwörung“ heißt.
Gibt es bereits auf DVD für ca. 15,-

Re: Lisbeth Salander in Latex

Mi, 10.Apr 2019, 16:55
Reisender. hat geschrieben:
Mi, 10.Apr 2019, 09:40
Was glaubst du wohl, wie 99,5 % der Leute das finden werden, was sie da sehen?
Ich maße mir nicht an 99,5% der Menschen in den Kopf schauen zu können. Und selbst, wenn ich zu den einzigen 0,5%gehören sollte die die Szene irgendwas zwischen geil und interessant finden ist das für mich erstmal OK.

Warum urteilt du über andere Leute Geschmäcker und welche Umfrage hat dich auf 99,5% gebracht?
In aktuell traurigen Zeiten selbsterfundener Alternativen Fakten solltest du dich vielleicht dahingehend mal hinterfragen. Nur weil du was nicht gut findest muss der Rest der Welt deiner Meinung nicht zwangsläufig folgen.
Viele Grüße , Shimada

Motto : Leben und leben lassen

Re: Lisbeth Salander in Latex

Mi, 10.Apr 2019, 17:30
Ich finde es nicht richtig SM in den Mainstream zu tragen. Ich möchte im Mainstream ja auch keine TVs sehen. Außerdem ist SM extrem facettenreich und wird noch nicht mal von "SMlern" korrekt gedeutet, geschweige denn toleriert. Ich finde es nicht richtig, Leuten solchen Szenen aufzudrängen, die damit einfach nichts am Hut haben. Wer sich für SM interessiert wird andere Wege finden, um sich mit dem Thema vertraut zu machen.
Bello e impossibile

Re: Lisbeth Salander in Latex

Mi, 10.Apr 2019, 18:51
Es gibt mittlerweile so extrem viele Psychothriller und Krimis mit Bezug zu SM, dass man klar feststellen kann, dass es eine recht hohe Leserzahl ansprechen muss. Denn was sich nicht verkauft, wird auch nur selten geschrieben.

Folter als solche sowie Gewaltdarstellung spricht auch viele Filmzuschauer an.

Auch die Presse kümmert sich immer mal wieder um SM. Und Bild und Co würden das sicher nicht tun, wenn es auflagensenkend wäre.

Die vermeintlichen 99,5% gibt es also nicht, das ist ein Irrglaube.

Es gibt immer Dinge, die der einzelne nicht mag, dafür gibt es dann den Abschaltbutton.

winke winke

Re: Lisbeth Salander in Latex

Mi, 10.Apr 2019, 19:05
Reisender. hat geschrieben:
Mi, 10.Apr 2019, 17:30
Ich finde es nicht richtig SM in den Mainstream zu tragen. Ich möchte im Mainstream ja auch keine TVs sehen. Außerdem ist SM extrem facettenreich und wird noch nicht mal von "SMlern" korrekt gedeutet, geschweige denn toleriert. Ich finde es nicht richtig, Leuten solchen Szenen aufzudrängen, die damit einfach nichts am Hut haben. Wer sich für SM interessiert wird andere Wege finden, um sich mit dem Thema vertraut zu machen.
Mir wird in diversen Medien so einiges aufgedrängt mit dem ich nichts am Hut habe. Als mündiger Erwachsener entscheide ich alleine, was ich konsumiere und was ich meide.

Und wenn Du deine Vorstellung von Sm gerne in einer abgeschlossenen Szene oder Subkultur leben willst dann mach das. Aber versuche nicht andere Leute einzuschränken und zu bevormunden die das anders sehen wie du und andere Meinungen als Schwachsinn zu bezeichnen. Das ist in meinen Augen borniert und respektlos. Dazu verweise ich auf mein eingetragenes Motto : Leben und leben lassen. Tut das wirklich so weh, andere Meinungen und Geschmäcker zu akzeptieren ??
Viele Grüße , Shimada

Motto : Leben und leben lassen

Re: Lisbeth Salander in Latex

Do, 11.Apr 2019, 09:47
Ich bin der Letzte, der Meinungen und Geschmäcker nicht akzeptiert und bis zu einem gewissen Maß auch toleriert. Allerdings erwarte ich, dass bestimmte Vorlieben und Neigungen dann auch hinter verschlossenen Türen ausgelebt werden und nicht anderen, die damit rein gar nichts anfangen können, aufgedrängt werden. Es interessiert mich nicht, was andere im Bett treiben oder auf was sie stehen, solange sie es nicht in die Öffentlichkeit tragen. Es gibt sicher bei jedem Menschen Dinge, die er nicht öffentlich zur Schau gestellt sehen will. Insbesondere wenn es um "Intimität" geht erwarte ich ein Mindestmaß an Diskretion. Und bei SM dreht es sich, vor allem im Bezug auf die entsprechende Szene, ebenfalls um Intimität. Das ist hier doch mehr als offensichtlich.

Im Übrigen würde ich lügen, wenn ich behaupte, nicht auch auf die im Film gezeigte Handlung zu stehen. Dennoch möchte ich nicht, dass solche Bilder einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden.
Bello e impossibile

Re: Lisbeth Salander in Latex

Do, 11.Apr 2019, 12:17
Reisender. hat geschrieben:
Do, 11.Apr 2019, 09:47
Ich bin der Letzte, der Meinungen und Geschmäcker nicht akzeptiert und bis zu einem gewissen Maß auch toleriert. Allerdings erwarte ich, dass bestimmte Vorlieben und Neigungen dann auch hinter verschlossenen Türen ausgelebt werden und nicht anderen, die damit rein gar nichts anfangen können, aufgedrängt werden. Es interessiert mich nicht, was andere im Bett treiben oder auf was sie stehen, solange sie es nicht in die Öffentlichkeit tragen. Es gibt sicher bei jedem Menschen Dinge, die er nicht öffentlich zur Schau gestellt sehen will. Insbesondere wenn es um "Intimität" geht erwarte ich ein Mindestmaß an Diskretion. Und bei SM dreht es sich, vor allem im Bezug auf die entsprechende Szene, ebenfalls um Intimität. Das ist hier doch mehr als offensichtlich.

Im Übrigen würde ich lügen, wenn ich behaupte, nicht auch auf die im Film gezeigte Handlung zu stehen. Dennoch möchte ich nicht, dass solche Bilder einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden.
Dafür gibt es ein Wort : ZENSUR

Und wer entscheidet wer was sehen kann??

Du, religiöse Fanatiker, radikale Sexisten (männliche und weibliche), autoritäre Regierungen???

Noch mal, wir leben trotz aller Gegenreden noch in einem freien Land und wem das nicht passt soll sich bitte mal Länder und Gesellschaften anschauen in dem Menschen von oben beschriebenen Gruppen vorgeschrieben wird was sie zu sehen und zu denken haben, und alle Andersdenkende verfolgt, ausgegrenzt oder gar tötet . Wehret den Anfängen.

Dann zahle ich lieber den Preis für die Meinungsfreiheit und lebe mit anderen Meinunen (auch mit Deiner), manchmal akzeptiere ich sie, manchmal lehne ich sie ab, manchmal lerne ich daraus.

Und damit beende ich für mich diese Diskussion über Meinungsfreiheit welche erstaunlicherweise durch einen simplen Link zu einem Teaser ausgelöst wurden
Viele Grüße , Shimada

Motto : Leben und leben lassen
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“