Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Lady Caprice
FETISCH INSTITUT in Berlin
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself in AB
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Hier Ihre Werbung

Penisvergrösserung

Mi, 14.Sep 2005, 07:54
Ich weiss nicht ob diese Thema hierher passt aber ich versuchs trotzdem.

Bis jetzt hat sich zwar noch keiner über meinen "Lümmel" grössenmässig beschwert aber mehr wäre schon geil.

Die üblichen Dinge wie Pumpen habe ich mehrfach probiert, auch bei der ein oder anderen Session. Nur dauerts eben ziemlich lang und Zeit ist Geld und in zwei Tagen ist wieder alles "Normalzustand".

Auch Salben erzielen nicht immer den gewünschten Erfolg und das Ergebnis ist auch nicht von Dauer.

Hat hier von Euch vielleicht jemand Erfahrung mit diesen "XXL" Pillen (oder wie die auch immer alle heißen) gemacht? Oder kann jemand über eine Operation berichten?

Würde mich über Anregungen freuen...

Grüsse aus Wuppertal...

Mi, 14.Sep 2005, 08:04
Hallo,

ohne dir nahetreten zu wollen - aber ich musste schon schmunzeln, dass es wirklich noch Menschen gibt, die diesen Kram glauben.

Jetzt mal Hand aufs Herz: Sind wir denn Reptilien, die alles nachwachsen lassen können, was uns fehlt? Nein.
Gut, dann haben wir schon einen grossen Schritt voran getan.

Zum ersten: Wir sind Menschen. Die Grösse diverser Körperteile wird bei uns grössenteils von den Genen abhängig gemacht.
Man kann das inetwa wie ein "Süppchen-kochen" vergleichen, welches man zu dritt veranstaltet: der eine haut was rein, der andere haut was rein und der dritte rührt das wie wild unter. Und am Ende kannst du nicht genau sagen, wo sich jetzt die Karottenstückchen befinden werden.

Dein "Süppchen" ist also schon gekocht und vom Herd genommen. Alles was jetzt mit verkleinern und vergrössern zu tun hat, macht ein externer Koch - der Chirurg.

Insofern kann ich dir von dem ganzen "Geldmachkram" abraten (ist mindestens genauso unwirksam, wie die Brustwachssalbe bei Frauen) und XXL-Pillen gehen nur XXL in den Geldbeutel und nicht in den Schwxxz.

Und nachdem sich keiner beschwert hat - du "eigentlich" ja ganz zufrieden sein kannst, aber "mehr" ja geiler wäre, kann ich dir sagen, dass es bei OPs durchaus zu komplikationen kommen kann: Und schwupps - ist mehr gar nicht mehr geiler, weil leidergottes ein Schwellkörper zerstört wurde ... oder leider die Implantate vom Körper abgestossen wurde, und da war noch dieses Ärgerniss mit der Harnröhre, die dies leidergottes nicht wirklich durchgehalten hat - und dann freu dich auf Verwachsungen, einen schiefen Penis oder möglicherweise einen, der nicht mehr steif wird.

Na? Wie liegt die Wahl zwischen "eigentlich" und "wär ja schon".

Sei zufrieden mit dem, was die Natur dir gegeben hat. Das hat schon seinen Grund.

Und die durchschnittliche Penislänge eines deutschen Mannes liegt nunmal bei etwa 14 cm.

Liebe Grüsse
Nala

Mi, 14.Sep 2005, 09:54
Liebe Nala,

ich danke Dir recht herzlich für Dein feadback. Endlich hat mich mal wieder jemand auf den Boden der Tatsachen gebracht. All dem was Du schreibst stimme ich zu. Irgendwie glaubt man trotzdem immer wieder daran die gegebenen Gesetzmässigkeiten ausser Kraft setzen zu können... und hofft auf Wundermittel.

Grüsse aus Wuppertal
Jan

Wunder

Mi, 14.Sep 2005, 10:13
Hi jehomew,

dann bist Du also einer von den 0,0000035 Promille an Spam-Empfängern, die auch auf die zehnte Spam zum Thema Penis-Enlargement reagieren und so dafuer sorgen, dass dieser Spam-Scheiss nie endet.... na klasse *grins*
%klatsch%

Schönen Dank auch zwink
Grüsse Bernd
Alles verändert sich - wenn Du es veränderst,
doch Du kannst nicht gewinnen, solange Du allein bist
( Ton Steine Scherben )

Penisgrösse

Mi, 14.Sep 2005, 12:11
Hallo Nala,
Und die durchschnittliche Penislänge eines deutschen Mannes liegt nunmal bei etwa 14 cm.
Da interessiert mich natürlich: Im errigiertem Zustand oder im Ruhezustand?

Sonst krieg ich noch Komplexe.

Gruß Tom
Am schwersten ist es, zu erkennen, dass die größten Monster Deine Mitmenschen sind.

Mi, 14.Sep 2005, 16:42
Ist ja nett, dass Nala von 15 auf 14 cm abgerundet hat - (siehe unten). Mal im Ernst. Erstens gibt es 2-3 andere wichtigere Themen im Leben und zweitens würde ich zwar viele plastische Operationen "empfehlen" (von mir aus Fettabsaugen, Haartransplantationen, Brustvergrösserungen, Facelifting, etc. - obwohl z.B. Fettabsaugen nicht ungefährlich ist), aber eine Penisvergrösserung ist einer der dümmsten Eingriffe. Die Anzahl Komplikationen ist relativ hoch, Unzufriedenheit der Kunden ist i.G. zu anderen Eingriffen äusserst hoch, bleibende Schäden sind auch nicht ganz selten. Also falls Du nicht einen langen, inaktiven und kaum oder nur unter Schmerzen einsetzbaren Penis einen kleineren aktiven Penis vorziehst, lass es bleiben!



Die Größe des Penis ist nicht vom sonstigen Körperbau eines Mannes abhängig. Der durchschnittliche Penis ist zwischen 7 und 10 cm im erschlafften und 11 bis 17 cm im erigierten Zustand lang. Allerdings ist bei diesen Angaben zu bedenken, dass Untersuchungen, bei welchen tatsächlich nachgemessen wurde, im Allgemeinen einen um einige Zentimeter kleineren Wert ergeben als solche, bei denen lediglich nach dem Ergebnis eigener Messungen gefragt wurde. Bei einer Untersuchung von Pro Familia und Condomi wurden deutsche Penisse von Ärzten vermessen. Nach dieser Untersuchung hat der erigierte Penis im Durchschnitt eine Länge von 15 cm, einen Durchmesser von 4 cm sowie einen Umfang von 12 cm. Eine im Internet durchgeführte Untersuchung, bei der die Männer selbst vermessen haben, ergab hingegen eine Durchschnittslänge von 16 cm und einen Umfang von 13 cm.

Relativ

Mi, 14.Sep 2005, 17:12
Hi cm,

( welcher passender Nick zum Thema *gg )

scheint ja fast so als hättest Du da eine neue Anwendung der Relativitätstheorie gefunden *grins*

Notorische Nordseeurlauber und Winterschwimmer wissen aber auch dass 7cm noch nicht die Untergrenze ist *zwinker* ... Wasser kann sooooo kalt sein.

belustigte Grüsse Bernd
Alles verändert sich - wenn Du es veränderst,
doch Du kannst nicht gewinnen, solange Du allein bist
( Ton Steine Scherben )

Do, 15.Sep 2005, 02:39
Seltsam ... kaum ein Mann, der nicht die Länge seines besten Stückes mißt und bei zu langem Maßband Komplexe kriegt. Keiner scheint daran zu denken, dass auch die Frau nur eine begrenzte "Tiefe" hat. Stößt man(n) am Ende an, ist das u.U. unangenehm bis schmerzhaft. Ich bezweifel etwas, dass es über die "Durchschnittstiefe" aussagekräftige Studien gibt. Frauen messen das (in der Regel?) nicht. Sie suchen sich im Zweifel einen etwas kleiner bestückten Mann.
Die "Durchschnittsfrau" macht du wohl am glücklichsten mit einem kurzen dicken.

Esther
WUFF
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“