Domina Adelle Leonella
Mommy Ultraviolence
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Fr, 18.Nov 2005, 18:32
Danke -

Friedrichshain stimmt. Ansonsten war der Besuch eher enttäuschend ... stehe zwar auf Arroganz aber das war wohl eher massives Desinteresse ... und die Bilder treffens leider auch nicht ganz ...

Mistress Julia

Sa, 19.Nov 2005, 01:15
Auch mich hatten die Berichte über Mistress Julia angesprochen und so suchte ich per Email Kontakt um meine Erwartungen zu klären. Bereits auf meine zweite Mail reagierte Mistress Julia eher unwirsch mit dem Kommentar, ich solle sie bitte nicht so mit meinen Vorstellungen penetrieren. Also, ich bin zwar wahrlich noch unerfahren, was professionelle Dominas betrifft, aber ist es nicht mein gutes Recht, im Vorfeld meine Wünsche und Erwartungen darzulegen und klären zu wollen? Ist der Weg per Email derart unüblich?
Mistress Julia scheint zu beschäftigt zu sein um sich adäquat um potentielle Neukunden zu bemühen.
Ich werde somit wohl auch keiner. winke winke

So, 20.Nov 2005, 15:21
Es ist in jedem Fall Dein gutes Recht, Deine Wünsche und Phantasien zu äussern. Vielleicht nur grob per Email und dann im Gespräch ausführlich(er). Wenn das von vorne herein schon abgeschmettert wird, ist es auch ebenso Dein gutes Recht, NEIN zu sagen.

Manche Dominas jedoch dulden keine Wünsche, sondern betonen von vorne herein, dass Sie sich etwaigen Interessen des Sklaven nicht beugen oder diese nicht einmal hören wollen. Dann lässt man sich eben auf ein Spiel mit vielen Unbekannten ein. Wer das versuchen will, solls tun, vielleicht ist auch das ein enormer Nervenkitzel; man läuft aber natürlich dann auch Gefahr, sehr enttäuscht zu werden -> kann/ sollte man sich aber nachher nicht beschweren, allenfalls so gut es geht objektiv berichten, was dann dort abgelaufen ist.

Ich hatte mal ein sehr interessantes und langes Gespräch mit Lady Katharina vom StudioBizarre hier in Kreuzberg - und das hat mich damals sehr überzeugt. Es geht also auch anders...

Viele Grüsse
Captivum

Kundenwünsche vs Überaschungspaket

So, 20.Nov 2005, 17:07
Vielen Dank für Deine Rückmeldung, captivium. Verhaltensweisen und Etikette wollen sicher erst einmal erkannt und verstanden sein. Ich hätte mich ja auch nicht nur durch Mistress Julias wenig interessierte Emailantwort abschrecken lassen, es mal auf einen Versuch mit ihr ankommen zu lassen. Doch dieser Diskussions-thread verstärkte dann mein ungutes Gefühl und so (er)spar ich mir einen Besuch.

Ich für meinen Teil suche durchaus eine Domina, die meine unerfüllten Wünsche wahr werden läßt und nicht ihre - ansonsten müsste man mal darüber sprechen, wer eigentlich die Dienstleistung erbringt und wer letztendlich zur Kasse gebeten werden sollte. zwink Auf die Spielregel mach mit mir was Du willst laß ich mich doch nicht beim ersten Besuch ein. Kennt mich mein Gegenüber gut, ist das natürlich machbar und sicher auch extrem spannend. Aber auch dann ist es letztendlich mein Wunsch - soviel Kunde will ich dann doch sein dürfen.

Huch, dass ist aber ein übler Leumund.

Mi, 09.Aug 2006, 13:52
Meine Lieben! Was werde ich gescholten in diesem Forum. Nanu? Richtig, vom beantworten der ä sklavenemails bin ich abgekommen und zweifelsohne auch von den geschäftsfördernden Massnahmen, aber dafür bin ich doch jetze blond.
Ich persönlich glaube, dass bei mir noch jeder die verdiete Tracht Prügel bekam und auch sonst tu ich doch immer was ihr Euch wünscht, falls ich es kann und das mit Wucht.
Könnte ruhig mal wieder so eins von euch erbärmlichen Würstchen mir unter die Augen treten.

Mi, 09.Aug 2006, 14:57
Richtig, vom beantworten der ä sklavenemails bin ich abgekommen und zweifelsohne auch von den geschäftsfördernden Massnahmen, aber dafür bin ich doch jetze blond.
Ich persönlich glaube, dass bei mir noch jeder die verdiete Tracht Prügel bekam und auch sonst tu ich doch immer was ihr Euch wünscht, falls ich es kann und das mit Wucht.
Könnte ruhig mal wieder so eins von euch erbärmlichen Würstchen mir unter die Augen treten

... auch sonst tu ich doch immer, was ihr Euch wünscht,"

... aber wie denn, verehrte Mistress Julia, ...

1.) Wenn Sie einen fragenden Gast abwimmeln, weil er Ihnen sagt, was er sich wünscht?

2.) Wenn Sie, was Sie hier sogar noch bestätigen, vom Beantworten aller Sklavenmails generell abgekommen sind?
(Dass nicht jede Mail beantwortet werden muss, ist wohl jedem hier klar, aber generell alle?)

3.) Sklavenmails? Ist das nicht eine (leider weit verbreitete) Generalisierung?

Alle Sklaven sind Menschen, aber nicht alle Menschen (Gäste) Sklaven!

Sie habe eine beachtenswerte Page in guter Aufmachung. Sicherlich auch ein gutes und ehrliches Angebot. Deswegen kapiere ich nicht so ganz Ihre hier gezeigte Einstellung zu Kontakten mit Ihren potentiellen Gästen und Sklaven.

Ich bin mir sicher, dass Sie anstehende Fragen klären können, aber ich bin mir auch sicher, dass ohne freundschaftlichen vorherigen Kontakt zu den Gästen eine erfolgreiches Erlebnis nicht möglich ist.

Gruß

%klatsch%

Attila

So, 10.Sep 2006, 19:01
Heute steht auf ihrer Homepage:
http://www.mistress-julia.de/aktuell.html


Ich gebe auf.

Nachmieter für Studio, (Loft, 90qm) in Berlin Friedrichshain, möglichst ab sofort, spätestens zum 31.11. gesucht. Eine Abstandszahlung für verlegtes Laminat und, bei Bedarf, Möbel (Fesselbank, Kreuz, Bock) und Equipment wäre wünschenswert. Ruft mich wegen eines Besichtigungstermines und zum klären irgendwelcher Fragen am Besten mal kurz an.
Antworten

Zurück zu „Dominas in Berlin, Potsdam“