Miss Lana Poison im Kinky Domination
FETISCH INSTITUT in Berlin
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself
Lady Caprice
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)

Lady Tanya im Malbert

Sa, 08.Okt 2005, 16:25
Hallo Forumsgemeinde!

Habe mich gerade angemeldet, um mich bei Euch und inbesondere bei Helmut und icon zu bedanken, die mir mit ihren Beiträgen über Lady Tanya den Weg ins Malbert geebnet haben.

Zum Hintergrund: Meine Erfahrungen mit professionellen Damen vor dem Besuch bei Lady Tanya lagen einige Jahre zurück. Dies waren allesamt "one-Woman-shows" und keine größeren Studios und ich war in Summe ca. 10 Mal dort. Alle drei Damen haben sich redlich Mühe gegeben und sauber und korrekt gearbeitet, aber richtig gefunkt hat es bei mir nie. Es war immer gut, aber nie wirklich spitze. Wie schon angedeutet lag es nicht nur an den drei Damen, sondern eher darin, dass ich auch noch in meiner Findungsphase war. Als Anfänger ist es ja relativ schwer, gleich genau zu wissen, wie so eine Session ablaufen soll.

Deshalb habe ich mich lange vor weiteren Besuchen gescheut, mir dann doch vor einiger Zeit vorgenommen, es nochmal zu versuchen und diesmal ein größeres, etabliertes Studio aufzusuchen. Da Essen nicht fern ist, fiel meine Wahl auf das Malbert und dabei sofort auf Lady Tanya. Um an dieser Stelle den Kreis zu schließen, muss ich sagen, dass die beiden erwähnten Berichte, insbesondere auch über den Ablauf im Malbert selbst, mich ermutigt haben, diesen Schritt auch wirklich zu tun. Und um es kurz zu machen, es war einfach super.

Empfangen wurde ich von Scarlett (gekleidet im tollen Lackkleid) und in den Empfangsraum gebracht, wo dann schon kurze Zeit später Lady Tanya erschien. Da ich sie schon glücklicherweise bei der Terminvereinbarung am Telefon hatte und wir da den Ablauf der Session schon grob umrissen hatten, brauchten wir nicht sehr lange, um die Details zu klären. Sie brachte mich zum Frischmachen und holte mich dort auch wieder ab. Äußerst positiv ist, dass zu jedem Studio ein Bad gehört und man dort seine Sachen einschließt und den Schlüssel mitnimmt. Sie entschuldigte sich mehrfach, dass es so lange gedauert hätte, aber dazu bestand gar kein Grund. Die äußerst angenehme Atmösphäre im Malbert, die Stimmen der Damen und ihre Schritte hätten mich stundenlang im Bad ausharren lassen :-)

In der Session hat Lady Tanya meinen vorgenschlagenen Ablauf wunderbar umgesetzt und in vielen Teile abgeändet. Ich muss sagen, sie hat binnen kürzester Zeit festgestellt, was geht und was eher nicht. Im Vorgespräch hatten wir über TV (Korsettierung, Maske), Erniedrigung und Fesselspiele gesprochen, doch schon nach kurzer Zeit erkannte sie mein Faible für Nippeltorture. Der Rest war einfach nur toll. Als sie kurz vor dem Ende davon sprach, mich mal Scarlett vorführen zu wollen, wäre ich fast in Ohnmacht gefallen. Diese Lady ist einfach super, ihr ständig wechselder Blick, diese Laszivität geparrt mit Dominaz ist irre.. An dieser Stelle sei erwähnt, was schon so oft erwähnt wurde: die Geschmäcker sind verschieden!! Für mich war sie jedenfalls erstklassig und ich werde sie auf jeden Fall wieder besuchen.

Soweit mein Bericht,
Der Recklinghäuser

Do, 13.Okt 2005, 16:58
Hallo Johannes,

da gibt's auch ne kurze Antwort drauf: NEIN!

Steht aber auch so auf ihrer website! Berühren kannst du dort Scarlett oder Cheyenne, kannst du im Bericht von Helmut auch nachlesen!

Aber trotzdem ist sie unendlich einfühlsam :-)

wieder Lady Tanya

Mi, 26.Okt 2005, 16:43
Hallo Forumsgemeinde,

kennt irgendwer den Werdegang von besagter Lady Tanya? Meiner Recherche in alten Domina-Führern nach, ist sie seit ca. 3-4 Jahren im Malbert, aber davor taucht sie nirgendwo auf.
Hat jemand eine Ahnung, wo sie herkommt? Bei der Erfahrung muss da doch ne Vorgeschichte existieren?

Danke im Voraus für eure Info.

Gruß
Recklinghäuser

Mi, 26.Okt 2005, 23:03
Hi Recklinghäuser,

vor ihrer Zeit im Malbert war sie einige Zeit bei Barbara Calucci, ebenfalls in Essen.

In den 90er Jahren war sie viele Jahre in Dortmund in der Linienstrasse als Domina tätig, kenne sie noch aus der Zeit.

Sie ist in der Tat eine außergewöhnliche Domina.

Do, 27.Okt 2005, 16:41
Hallo zusammen,

ich kenne Lady Tanya auch noch aus ihrer Zeit im CBC.

@Recklinghäuser

Auf Scarlett hatte ich schon mal ein Auge geworfen. Was geschah bei der Vorführung? Hat Scarlett Deine Triebe befriedigen dürfen?

Gruß pütter

immer wieder Tanya

Do, 27.Okt 2005, 18:39
Hey Goldfinger,
danke für die Info. Jetzt hab ich sie auch in einem alten Führer ca. 98/99 bei Calucci gefunden.
Gottseidank ist sie aus Fleisch und Blut und ich dachte schon, sie schickt der Himmel :-D

Hey Pütter,
zu der Vorführung ist es nicht mehr gekommen. War nur eine Drohung ihrerseits und ich hab sie wohl so entgeistert angeschaut :shock: , dass sie davon erstmal abgesehen hat! Aber der Moment war klasse!

Sorry, mein Bericht ist am Ende etwas kurz geworden, war so damit beschäftigt, meine Leidensgeschichte zu erzählen, dass der eigentliche Besuch etwas kurz gekommen ist. Werde mich beim nächsten Bericht mal mehr der Lady und weniger mir widmen :-D

Da ich sie jetzt so oft über den grünen Klee gelobt habe und ihr auch so einiges gemailt habe, liegt die Latte für den nächsten Besuch schon ziemlich hoch (geiles Wortspiel, gelle) :)

Lies doch den Bericht von Helmut, der hatte die Ehre mit Scarlett und Tanya.

Gruß
Recklinghäuser

Sa, 29.Okt 2005, 16:57
hallo pütter kann dir scarlett wirklich nur empfehlen wenn du auf auf pasive Damen stehst.ich hatte zwei mal mit Ihr das vergnügen fast alles ist möglich Sie ist sehr belastbar und überall zugänglich mit allen was es an Spielzueg giebt besonders AV ist sehr zu empfehlen Sie kommt auch selber wenn man es gut anstellt.
Antworten

Zurück zu „Dominas in Essen“