Domina Filme & Chat
Bizarrlady Annabel Schöngott
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar

(Lady?) Susann, Bruchstr.

Mo, 13.Sep 2004, 18:04
hallo,

ich wollte eigentlich zu lady jessica, weil ich hier im foraum so viel gutes über sie gelesen hatte. also: email-kontakt, antwort kam spät in der nacht, deshalb hab ich sie nicht mehr gelesen: termin verpasst.
heute abend dann wollte ich auf gut glück hingehen, um sie zu besuchen. dazu muss ich sagen, dass das mein erster besuch bei einer domina bzw. bizarrlady sein sollte.
also, hin in de bruchstr. und eine hübsche brünette im fesnter sitzen sehen. wie das haus heisst habe ich leider vergessen, aber vom DB center aus gesehen ist es etwa auf halber strecke auf der linken seite. wiesse fesnterrahmen mit platz für 3 frauen. oben an den fesntern steht "bizarr"-sowieso. nicht zu verfehlen. ich dachte, das sei lady jessica, also hin, nach einführung in die SM-welt für anfänger gefragt. fängt bei 50 euros an. ich wollte aber noch natursekt dazu, das kostete insgesamt 100 euro.
ich rein, sie mich ins zimmer geführt, nach bestimmtem vorlieben gefragt. ich habe keine, weil ich das alles ja noch nicht kenne. ich sagte, ich wolle mich führen lassen (gespräch war ok, bis auf ein missverständnis: sie hatte verstanden, ich wolle mich entführen lassen und hat mich komisch angeschaut :))
also, ich mich ausgezogen und sollte erst auf den gyn-stuhl. sie dann mit ihren fingern meinen arsch gevögelt, ne wile lang. dann hat sie mit ihren fingernägeln meine brustwarzen bearbeitet. tat ganz schön weh :)
danach sollte ich mich über eine art bock beugen und sie fing mit einer peitsche an, erst langsam, dann härter. dabei liess sie weder eier noch rücken aus. dann reibte sie meinen sack mit etwas ein, was ganz schön brannte. weiter ein bisschen schläge mit der peitsche. dann sollte ich zu ihren füssen knien, dazu gab es wieder welche mit der peitsche. anschließend sollte ich noch auf allen vieren durch zimmer, und - oh wunder - auch da welche mit der peitsche. anschließend sollte ich mich auf dem boden hinlegen (lack-tuch mit handtuch und lack-kissen lagen schon bereit), wieder ein bißchen mit der peitsche geschlagen und die brustwarzen geärgert (das mit den fingernägeln). ausserdem schnallte sie um meinen Schwxxz so ein ding mit stacheln innen drin. dabei wuchs er dann auch noch und es piekte ganz schön. auch meinen sack zog sie mir so lange, bis ich eingestehen musste, dass es schmerzte. und dann fing sie an, mich anzupinkeln. sie sagte, für anfänger lieber nur auf den körper. also hat sie erst meinen Schwxxz und dann meine brust angepinkelt. das spritzte so geil bis ins gesicht, dass ich sowieso den salzigen geschmack im mund hatte, dass ich sie bat, mir auch ins gesicht zu pinkeln. tat sie auch. den sekt verwischte sie schön über meinen ganzen körper. anschließend Wxxx sie meinen Schwxxz, dazu stellte sie sich geil so auf, dass ich ihre muschi und ihren arsch direkt über meinem kopf hatte und freie sicht darauf. als es mir aber nicht kam, sollte ich es mir selber machen, während sie sich erst wieder meinen brustwarzen widmete (die mir jetzt immer noch weh tun :)) und mich dann ohrfeigte, bis es mir kam.

so, bei alledem sorgte sie sich rührend darum, dass es mir auch nicht zuviel wird (war ja mein erstes mal). sie war auch streng, aber nicht übertrieben. war eine sehr gelungene einführung in ihre welt, von der ich jetzt wohl auch ein fester bestandteil werden möchte (wären da nur nicht die finanziellen engpässe). sie sah sehr gepflegt aus, vielleicht so 30 jahre alt. sehr hübsch und liebenswert. das ganze hat (geshätzte) 30 min gedauert, dabei haben weder sie noch ich auf die uhr geschaut. was auch ganz wichtig war: die dusche war sauber und das handtuch, das sie mir dann gab, auch. also, 100 euro, die sich in jedem fall gelohnt haben. ich werde wohl demnächst wieder hingehen und darauf verzichten, zu lady jessica zu gehen, weil mir (lady?) susann sehr sehr gut gefallen hat. ist auf jeden fall ein erlebnis wert.

eine frage noch (weil hier noch nix über sie gelesen habe): kennt sie sonst noch jemand? das gaze spielte sich ab am montag um etwa 18 uhr.

viele grüße

weirdo
Antworten

Zurück zu „Dominas in Braunschweig“