Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung

Lady Renata Linienstrasse 12

Mo, 14.Nov 2005, 13:49
Wer sich in der Stene etwas auskennt, wird sicher mit mir einer Meinung sein, das Lady Renata zu einer der attraktivsten Erscheinungen gehört. Hinzukommt, dass sie sehr freundlich ist. Ihr leichter polnischer Akzent runden diesen Eindruck ab. Wer sich aber auf ihr Lächeln verlässt und meint, er habe es mit einer eher soften Domina zu tun, irrt gewaltig.
In ihrem gut sortierten Studio zelebriert Lady Renata ihre wahre Berufung. Je nach der eigenen Stimmung und den Bedürfnissen ihre Gegenübers kann sie sehr hart sein. Wer sich auf ihr sadistisches Spiel einlässt, wird schnell merken, wie unerbittlich sie sein kann, wenn es darum geht, die von ihr gewünschten Ziele zu erreichen. Dabei spielt die Länge der Szession keine Rolle.
Lady Renata weiss genau abzuschätzen, wann sie Grenzen überschreiten kann und wann nicht. Wer erfahren möchte, was sie darunter versteht, sollte während Behandlung eine Phase ohne Codewort vereinbaren. Dann zeigt sich Lady Renata so, wie sie ist: Fordernd, gnaden- und rücksichtslos.

Nicht ganz so top

Mi, 16.Nov 2005, 02:42
Lieber Stefan Andreas,

Du bist offensichtlich neu hier. Daher siehe es als freundlichen Hinweis, dass Deine Lobpreisung auf Renate eher ins Werbeforum als hierhin gehört. Viele von uns kennen die Dame nämlich bereits und haben ihre Erfahrungen mit ihr weiter unten gepostet. Darüber, wie es DIR bei ihr ergangen ist, schweigst Du Dich leider weitgehend aus. Wäre doch mal ein paar objektive Zeilen wert, findest Du nicht?

Ich selbst habe die Lady als sehr unfreundlich und alles andere als professionell erlebt - sieht man einmal von ihrer Art der Preisverhandlung ab. OK, meine Erfahrung. Aber Du kannst ja mal spaßeshalber ein paar andere Studios abseits der Linie aufsuchen und Dich dort informieren. Dann wirst Du Deine Einschätzung bezüglich "gut sortiert" beziehungsweise "ausgestattet" vielleicht etwas relativieren. Die Grundausstattung in Renates Studio ist sicherlich vorhanden, aber auch nicht mehr.

Doctor_Doctor

Schade, schade ...

Sa, 19.Nov 2005, 13:56
Hallo Doctor_Doctor

Offenbar hast Du mit Lady Renata schlechte Erfahrungen gemacht. Schade. Obwohl ich eine sehr lange Anreise habe, versuche ich so schnell wie möglich wieder nach Dortmund zu fahren. Ich freue mich auf jedes Treffen.
Dich interessiert, was ich erlebt habe: Zum einen eine knallharte Bondage mit Seilen, Ketten, Scotch und Manschetten, bei der ich mich wirklich nicht mehr bewegen konnte, Nadespiele der besonders schmerzhaften Art, Behandlung der Genetalien mit einem Nagelhandschuh und als mich Lady Renata dann auch noch mit dem Flaschenzug soweit nach oben hievte, bis sie mit einem diabolischen Lächeln Kerzen unter meine Füsse schieben konnte, war mir klar, diese Dominanz und sadistische Spielfreude kann nur sehr schwer gespielt sein. Das sich das (und mehr) nicht mal eben so in einer Stunde machen lässt und auch etwas kostet, ist sicher verständlich. Das Honrar für die gut zwei Stunden dauernde Behandlung bewegte sich im üblichen Rahmen. Es gab weder Nachforderungen noch lästige Diskussion, dafür ausführliche Gespräche vor und nach der Sitzung.

Bis dann. Stefan Andreas
Antworten

Zurück zu „Dominas in Dortmund“