FETISCH INSTITUT in Berlin
Catherine Bizarr herself
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Hier Ihre Werbung
Lady Caprice
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Hier Ihre Werbung
Miss Lana Poison im Kinky Domination

Studio M

Mi, 11.Mai 2005, 10:01
Das Studio M liegt in einem innerhalb der sog. Appartment-Prostitution wohl bekannten Hause. Für HVV-Benutzer günstig am Bahnhof Hamburger Straße gelegen, bietet das Mini-Gewerbegelände dem Autofahrer erst auf den zweiten Blick, bzw. in der zweiten Reihe Gelegenheit zum Parken.

Im Treppenhaus angelangt, geht es dann passender Weise tief nach unten: Das Studio M ist ein liebevoll ausgebauter Keller. Aber keine Spur von "Verlies", sondern gut gefliest sind alle Räume. Die Architektur der Räume (sehr klein oder sehr schlauchig) erinnert an eine ursprünglich anders ausgerichtete Funktion der "Zimmer". Dennoch gelungen, im Gegensatz zum mittelmäßigen Sanitärbereich mit WischiWaschi-Maschine nebenan.

Die Ansprache und Athmosphäre im Vorgespräch ist sachlich und diskret. Es wird darauf geachtet, dass es im Studio nicht zu ungewollten Zusammentreffen einzelner Herren kommt. Akkustisch war die Session meines Vorgängers (arme Sau!) Eins-zu-Eins mitzuerleben. Zur personalen Besetzung des Hauses gibt die Homepage mit aussagekräftigen Fotos Auskunft. Meines Erachtens handelt es sich um ein seriöses Studio.

schönes Studio,nette Damen :-)

Mi, 11.Mai 2005, 10:41
Hallo...

also ich kann nur gutes aus den Hause berichten und von den Ladys sind sie alle nett und fair-dennoch aber konsequent und erfahren.
Ich als devoter Sektliebhaber komme dort immer reichlich auf meine "Kosten" und das bei erschwinglichen "Preisen" %klatsch%
Also ruf einfach mal an oder gehe hin und laase dich überraschen.
Gruß,aus Hamburg von Sektliebhaber

Studio M

Do, 12.Mai 2005, 10:02
So eine Wischi-Waschi-Waschmaschiene ist sicher kein leises Gerät und wenig Romantisch, aber auf 90 Grat ausgekochte Handtücher sicher sehr angenehm für das Wohlbefinden der Gäste. Gerne hätten wir Euch einen Marmorpalst zum Badeb geboten, find ich auch prima, aber lieber sind uns gut eingerichtete Studioräume. Das Bad hat alles was "Mann" braucht, ist sauber und neu. Wir sind eben gut aber nicht perfekt.

Liebe Grüße Linda Braun

wischiwaschi

Fr, 13.Mai 2005, 06:45
aber, aber !

als wenn´s auf das Geräusch einer Waschmaschine ankäme!

Da gibt es übrigens in einem Studio manchmal noch ganz andere Geräusche!
grins

In diesem Studio sind übrigens nicht nur die Handtücher sauber. Und das ist doch schön und wichtig für die Gäste.

Aber das wichtigste ist doch: Die Damen sind dort nett, kompetent und vor allem streng %klatsch% !

________________________
Euer naughtyBoy winke winke
Richtig gut wird´s nur, wenn das Herz dahinter steht!
oder
Wenn du liebst, was du tust, wirst du nie wieder in deinem Leben arbeiten (Konfuzius)

Fr, 21.Okt 2005, 12:54
Es handelt sich bei diesem "Loch" um einen kerkerähnlichen, völlig dunklen Raum. Natürlich befindet sich in ihm keine Puppe, denn er ist ja für Gefangene - echte reale Menschen - gedacht. Im Übrigen ist der Raum in Wirklichkeit eindrucksvoller als auf der Website.

Gruß Renitenter

Fr, 21.Okt 2005, 16:47
Meine Eindrücke vom Studio M und in meinem Fall Lady Mona selbst sind durchweg positiv: Angefangen bei einer schnellen, freundlichen und aussagekräftigen e-mail-Antwort -manchmal bekomt man ja auch leider gar keine -, über eine sehr nettes Terminbestätigungstelefonat, bis hin zum kompetenten, informativen Vorgespräch.
Die Räumlichkeiten sind im "Arbeitsbereich" klasse, sonst funktionell und sehr sauber.
Das Spiel selbst war für mich toll. Sicher ist es schwer, dem Kopfkino der Kunden immer gerecht zu werden, aber hier wurde durch ausgetauschte Vorabinfos und die richtigen Fragen im Vorgespräch ein sehr befriedigendes Spiel inszeniert, was Inhalte und Härte/Strenge angeht. Ich fühlte mich gut verstanden und aufgehoben.
Beim Abschlußgespräch hatte ich nicht den Eindruck, schnell gehen zu sollen, sondern das hier tatsächlich zugehört wurde, um für das nächste Mal gerüstet zu sein.
Kurz: Ich freue mich, schon in Kürze wieder da zu sein!

Soeren
Antworten

Zurück zu „Dominas in Hamburg“