Lady Ashley Inferno- Einzigartig Speziell
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Lady Deborah

Moderator: DomHunter

Lady Deborah

Mi, 28.Apr 2004, 18:51
Ich habe Lady Deborah einmal, leider nur einmal, in ihrer früheren Wirkungsstättel erleben dürfen. Mich hat ihre Art sehr angesprochen. Deborah hat eine schöne klare Stimme und perfekte Aussprache. Ihre Dominanz ist natürlich und nicht gestellt, wobei sie allerdings auch sehr stark ausgeprägte sadistische Züge hat die ich zum Glück nicht erleben musste.;-)
Ich war aber, wie gesagt leider nur einmal ihr Gast weil mir grundsätzlich die Großstudioatmosphäre nicht so zusagt. Soweit mir bekannt ist hat Lady Deborah mittlerweile aber eigene Räumlichkeiten im Raum Krefeld.
Werde wohl meinen Nachholbedarf bald stillen.

Gruss Richard III

Lady Deborah

Mo, 29.Nov 2004, 21:20
stimme pit absolut zu.
die frau hat wirklich einen schaden. vor allem auch im umgang mit kolleginnen. sie versucht wohl, anderen frauen ihre stammgäste madig zu machen, in dem sie fleißig geschichten verbreitet.
futterneid nennt man so etwas wohl.
dies haben mir jedenfalls einige damen unabhängig von einander berichtet.
dominanz hin oder her, aber den sinn für die realität sollte sich auch eine domina bewahren.....

Di, 30.Nov 2004, 16:14
Zu diesem Berich möchte ich nun doch auch einmal etwas sagen.
Debo ist eine sehr gute Freundin von mir.
Die Dinge die hier angeführt werden,sind einfach schlicht weg gelogen!!!
Da es ja ein offenes Geheimnis ist,das gast5 der Lebensgefährte einer z.Zt nicht mehr aktiven Domina ist,beschleicht mich doch der Verdacht,
das auf diese Weise mit Damen abgerechnet werden soll,
die in der Vergangenheit Probleme mit seiner Lebensgefährtin hatten.
Fakt ist,das ein großer privater Freundeskreis unter den dominanten Damen besteht,zu dem Debo gehört,die andere Dame jedoch nicht.Komisch,komisch.
Ich finde es wirklich sehr schade,das dieses Forum nun auch schon für private Rachefeldzüge missbraucht wird.

Di, 30.Nov 2004, 22:16
hallo black.mistress,

wer auch immer sie sind: interessante sache, das ich der lebensgefährte einer nicht mehr aktiven domina sein soll. jetzt möchte ich natürlich wissen, wer das ist.
ich habe davon nämlich keine ahnung.
und wenn man genau liest, steht da: ich habe von anderen damen unabhängig voneinander gehört......
nichts weiter.
also liebe black mistress: wer soll die dame sein, die mit mir zusammen ist????

Mi, 01.Dez 2004, 19:57
für mich fallen die letzten postings in die rubrik neid.

zu pit sage ich nur, nette postings:
http://www.dominaforum.net/forum/ftopic647.html
http://www.dominaforum.net/forum/ftopic141.html
http://www.dominaforum.net/forum/ftopic714.html
http://www.dominaforum.net/forum/ftopic486.html
...wie gut kennst du denn lady deborah um dir ein urteil über sie erlauben zu können ? du sagst, dass sie andere degradiert ohne sie zu kennen, also wirst du sie wohl sehr gut kennen? was natürlich im direkten wiederspruch zu deinem posting liegt......lady paola habe ich im übrigen auch mal besucht, wenn diese dame sich besser verständigen könnte, würde ich sie vielleicht sogar als domina ernst nehmen. bei mir gehört sehr viel mehr zu einer domina, als high-heels, fetisch outfit und eine gerte in der hand zu halten. das sie es wohl sehr nötig hat, überhaupt gäste zu bekommen, sieht man an ihren "interessanten" preisangeboten.


und zu gast5:
kannst du das ganze auch mit fakten belegen ? fühle mich fast wie im kindergarten, oder auf einer damentoilette wo auch sehr viele "tatsachen" diskutiert werden.
es ist eigentlich lächerlich was dort gepostet wurde, aber ihr könnt das ganze ja mal in real diskutieren.
ich wäre auf jedenfall sehr gespannt darauf, auch wenn ich nicht glaube, dass sich lady deborah auf so ein niveau herablässt.


ich habe sie mittlerweile öfters besuchen dürfen und kann richard nur vollkommen bestätigen.
sie ist die beste domina die ich bis jetzt kennen gelernt habe.
vorallem ist sie immer realitätsbezogen, erzählt keinen quatsch, ist intelligent und nimmt sich sehr viel zeit für persönliche gespräche.

Mi, 01.Dez 2004, 22:14
es gibt zu allem unterschiedliche meinungen. auch zu personen. der eine sieht es so, der andere eben anders. das sollte akzeptiert werden.
sonst wird es wirklich ein kindergarten. damit es keiner wird, werde ich hier nichts mit fakten unterlegen. das habe ich nicht nötig, stehe aber weiterhin zu meiner meinung. damit ist dieses thema für mich erledigt.
sonst müsste ich ebenfalls einmal die frage stellen, warum personen, die mich nicht kennen, etwas über meine beziehungen zu wissen glauben.

weiterhin viel spass

gast5

Vorurteile?

Sa, 19.Feb 2005, 04:28
Macht ihr Lieben euch den auch euer eigenes Bild von Damen,über die ihr so manche schaurigen Geschichten hört?
@gast5:Ich frage dies,weil ich mich in jüngeren Jahren einmal sehr schwer habe täuschen lassen,und mir eine wunderbare Freundschaft entgangen wäre.Ich habe mich daraufhin sehr geschämt,eine Person verurteilt zu haben,die aufgrund von Mißgunst und Neid ziemlich angegangen wurde,von Menschen(die durch eine gewisse Masse sicher glaubwürdiger wirkten).
Ich glaube,daß gerade in diesem Gewerbe,wo sich herauskristallisiert,ob eine Dame ihre Leidenschaft in diesen Job legt und sie dementsprechend aufrichtig und lustvoll von den Gästen empfunden wird,Angriffsflächen damit bietet.
Diese Eigenschaften können weder erlernt noch kopiert werden(es sei denn daß zumindest schauspielerisches Talent vorhanden ist und auch dann glaubhaft geil ankommt und ebenso angenehm empfunden werden kann und kaum ein Unterschied für den Großteil ausmachen wird.Ist aber beides nicht veranlagt,greifen manche Damen,die auch die ihr Brot verdienen "müssen" und auf Zulauf angewiesen sind,zu den primitiven aber wenigen Waffen,die sich bieten...zB.das Mittel "üble Nachreden",Manipulationen etc und die übrige,beeinflußbare Masse sorgt dann für Nachdruck %klatsch%.
Ich habe von sehr hohen Dom-Qualitäten Lady Deborah's gehört,ansonsten glaube ich nur noch Fakten,die ich selbst erlebe.Zwischenmenschliche Probleme lassen sich persönlich effektiver und fair lösen,eine Frage des Selbstwertgefühls und der Loyalität...

Liebe Grüße,
Roxana

Lady Deborah

Sa, 19.Feb 2005, 09:27
Hallo,

Lady Roxana spricht mir aus der Seele. Ich habe fast den Eindruck, daß hier jeder mal rummotzen möchte. Ich selbst kenne Lady Deborah flüchtig aus ihrer Zeit in Düsseldorf. Ich war kein Gast bei ihr, habe Sie aber trotzdem kennengelernt. Bei einer Session kam sie mal kurz dazu. Ich hatte nicht den Eindruck, daß sie einen "Schaden" hat oder unbeliebt bei den Kolleginnen ist. Ganz im Gegenteil. Ich finde es übrigens Klasse, daß Lady Roxana an dieser Stelle für eine Kollegin eintritt. Ich rate allen: Lernt die Damen (auch Deborah und Roxana) doch mal persönlich kennen! Es lohnt sich.

Gruß

Hendrik

Do, 02.Jun 2005, 12:27
Auch mir hat Lady Deborah die Gelegenheit gegeben, Sie näher kennenzulernen. Sie ist ohne Zweifel eine sehr angenehme und intelligente Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht.

Sie unterscheidet sich vor allen Dingen durch eine wesentliche Charaktereigenschaft von vielen anderen Damen, die als Domina tätig sind: Sie ist Domina, weil Sie dies fühlt und nicht weil Sie es irgendwo gelernt hat, um Ihr Geld damit zu verdienen.

Leider ist es oft so, dass eine Dame mit diesen Eigenschaften eine Menge oft nicht ganz einfacher Verehrer hat, die sich dann typischerweise auch schnell gekränkt fühlen, wenn frau keine Zeit hat, sich mit ihnen zu beschäftigen. Vielleicht lässt sich so die Kritik in diesem Thread verstehen.

Sicherlich ist es nicht leicht, gut auszusehen und zu jedem eitelgekränkten Verehrer auch immer noch freundlich zu sein.
Schade nur, dass es dann zu bösem Getratsche kommt.

So long,

under_HER
Antworten

Zurück zu „Dominas in Düsseldorf“