FETISCH INSTITUT in Berlin
Catherine Bizarr herself
Lady Caprice
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Jungdomina Cynthia - Sadistin mit Engelsaugen
Miss Lana Poison im Kinky Domination

Lady Christin - Studio Severitas

Mo, 22.Sep 2003, 16:54
Wer war schon bei Lady Christin im Severitas?
http://www.studio-severitas.de/

Es handelt sich zwar um ein kleineres Studio im 2. OG auf der Uhlandstraße am Kurfürstendamm. Es ist zwar ein kleineres Studio aber dafür ist die Chefin eine riesige Erscheinung. Topp Körpermaße und hübsch. Sie hat Fantasie und ist Spezialistin was Rollenspiele betrifft.
Auch vom Preis eine sehr gute Empfehlung für Berlin.
Bild
Bild
grüsse von mike007

Lady Christina, Studio Severitas, Uhlandstrasse

Mo, 29.Nov 2004, 22:12
Hatte mit Lady Christina eine tolle Session, vereinbart waren 1/2 h, maso-erziehung, mit strengen fesseln, gynstuhl, klammern, nadeln und ns.
preislich absolut im grünen bereich für xxx euro! (siehe memberbereich)
lady christina hat eine super oberweite mind. 75 DD, zwar silikon aber die optik stimmt!!!
sie spielt richtig mit lust und leidenschaft, liess mich sogar an ihren
nippeln lecken, während sie meine brustwarzen streng behandelte und quälte, das war lust und leid pur!!!
alles in allem eine super-leistung zu einem top-preis!

Preise Studio Severitas

Sa, 04.Dez 2004, 21:17
Die Preise habe ich in den Memberbereich gestellt. Wer übrigens entsprechende Neigungen hat: Lady Christin hat in ihrem Domizil eine ganze Reihe außerordentlich hübscher und teils auch sehr belastbarer Sklavinnen :) Preise äjnlich wie bei einer Session mit Christin.

Erlebnisbericht aus diesem wirklcih sehr schönen Studio lege ich gerne mal nach, sobald ich die Zeit dafür finde. Bin es dieser Lady wohl schuldig, schließlich war sie vor Jahren für mich die Erste. Und so etwas prägt ja bekanntlich :-D

Wer vorbeischaut, richte bitte ergebenste Grüße aus Hamburg aus!

Tantalus
Der den Tartarus erlebte und nie erreichen durfte, wonach er sich am meisten sehnte

Mo, 23.Okt 2006, 01:14
Guten Morgen,

vor ca. 8 Wochen war ich bei Lady Christina in der Uhlandstraße am Kurfürstendamm.

Nach telefonischer Verabredung trafen wir uns in ihrem Studio.
Ich empfand sie im Vorgespräch als sympathisch und wir einigten uns auf einen Halbstünder
(Facesitting, Rohrstockzucht, Lecksklavenerziehung).
Obwohl sie Spanking treffsicher beherrscht, ist es nicht ihr Favorit weil nach eigener Aussage zu langweilig.
Dafür brilliert sie in Rollenspielen mit Fantasie, Mimik und perfekt eingesetzter Sprache.
Auch war es für mich ein schönes Erlebnis, unter ihrem Po zu liegen und ihre beringte Perle lecken zu dürfen.
Die Verabschiedung war ebenfalls sehr freundlich mit Küßchen.

Mein Fazit:

Teuer, aber gut und ohne Allüren!


Grüße,
Haraldo

Mi, 25.Okt 2006, 22:13
Diese Dame kann man nur empfehlen!

Zum ersten Mal war ich im Herbst 2000 bei ihr. Immer nur gute Sessions.

Obwohl sie Spanking treffsicher beherrscht, ist es nicht ihr Favorit weil nach eigener Aussage zu langweilig.
Also da habe ich nur sehr PO - sitive Erfahrungen. Einmal bat sie ALLE ihre Damen einzutreten um jeder eine Chance zu geben, mich zu bearbeiten. Es war himmlisch.

%klatsch%

Attila

PS:
Teuer? Ich meine ihre Preise liegen eher unter dem Durchschnitt.

Do, 26.Okt 2006, 00:24
Hallo Attila,

also was ich bezahlt habe entspricht ziemlich genau dem Durchschnitt
der renommierten Berliner Studios.

Aber ich empfinde trotz Verständnis für die Kosten (Studiomiete, Equipment usw.)
Domina-Besuche generell als "teuer", was nicht "überteuert" bedeutet.
Hängt wohl immer auch vom eigenen Verdienst ab.

Aber eine Empfehlung ist Christina auf alle Fälle.

Gruß, Haraldo

P.S. Dein Erlebnis als Testobjekt für ihre Mitstreiterinnen
klingt seehr gut und interessant arsch

So, 29.Okt 2006, 19:48
Hallo Haraldo,

P.S. Dein Erlebnis als Testobjekt für ihre Mitstreiterinnen
klingt seehr gut und interessant
Es war lustig, interessant und unvergesslich, allerdings auch anders als alles bisher erlebte. Manche Damen waren wirklich unerfahren, aber das machte ihren Reiz aus. Andere kicherten unbeholfen und wussten nicht so recht, aber auch das war nett und unterhaltsam. Lady Christin mischte sich aber ein, wenn sie meinte, es ginge mir zu gut oder ich bekäme Hochwasser.

Ich fand es humorvoll und einmalig, 6 oder 7 belustigte Damen gleichzeitig um mich zu haben, wobei eine mich an den Schultern nach unten hielt, während ich mich an ihrem Po festhalten musste, eine andere mich behandelte, und der Rest der Damen lachte. Schwer hat mans im Leben. :-D

Attila
Antworten

Zurück zu „Dominas in Berlin, Potsdam“