Lady Caprice
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Catherine Bizarr herself
FETISCH INSTITUT in Berlin
Hier Ihre Werbung
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
Miss Lana Poison im Kinky Domination

Jungdominas aus der MoPo

Fr, 14.Mai 2004, 05:58
Kürzlich hab ich hier im Forum einen Beitrag gelesen, den ich nicht mehr finden kann.

In der MoPo inserieren zwei Jungdominas 19 und 21 oder so.
Jemand hatte hier geschrieben, dass die super günstig seien und die 21jährige recht hart.

Ich hatte vor zwei Wochen angerufen. Es ist ein Massagestudio in der Luruper Hauptstr. wo die beiden unter anderem arbeiten.

Ich hab zweimal zum gleichen Thema angerufen und nach NS gefragt. Beide male war ein Massagemädel dran statt der "Dominas".

Beim ersten mal wurde mir gesagt "Natursekt? Was ist das?" Ich erklärte es. "Wenn Du DARAUF stehst...ist möglich" ich fragte nach Möglichkeiten und Methoden zur Zwangsaufnahme. "Igitt! Sowas machen wir nicht"

Beim zweiten Anruf (selbe Frage): "Selbstverständlich machen wird das und sind erfahren und haben gute Möglichkeiten"
Auf meine Nachfrage hin ergab sich, dass es keine Duschmöglichkeit gibt - womit sich der Termin erledigt hatte. Man sagte mir jedoch "Duschen sind im Bau".

War jemand dort ? Wie war es? Gibt es inzwischen Duschen?

Betr: Jungdominas Hamburg

Di, 25.Mai 2004, 19:50
Bericht von Philip,
auch ich bin auf die Anzeige aufmerksam geworden und habe mich behandeln lassen. Der Service und das gesamte drum und dran stimmte.
Der Preis ist für jeden erschwinglich, eine volle Stunde kostete mich weit unter 100 EUR. Ich ließ mich von Herrin Dina in die Mangel nehmen, oh, die hat es wirklich drauf. Sie hat mich gefesselt, dass einem die Luft wegbleibt, super Bondage-Spezialistin. Sie ist hart, aber gerecht und entzückt dich mit Ihrer Oberweite, berührt dich überall mit dem Busen, dass dir ganz schwindelig wird. Die Einrichtung ist etwas mangelhaft, aber die sind jetzt umgezogen und haben sich nur auf SM spezialisiert. Studio ist jetzt vorhanden, ich war letzte Woche da. Es ist alles in rotem Lack gehalten. Es ist ein Andreas Kreuz vorhanden, eine Fesselwand, wo du in jede Lage gefesselt werden kannst, ein Strafbock recht groß, wo du drauf sitzen kannst, dass sie dich von unten bearbeiten. Ein kleiner Strafbock, um bestraft zu werden, eine Art Streckbank, Fesselstuhl und Lederliege, wo du auch bewegungsunfähig bist. Das sieht jetzt nach einem SM -Studio aus. Die günstigen Preise sind geblieben. Die 19-jährige Ziege ist schon lange nicht mehr da. Die neue ist 20 JAHRE Alt, Halbasiatin und sehr hübsch und kann verdammt streng sein. Soviel ich erfahren habe, sind die beiden Studentinnen und machen es nur aus Spass an der Sache. wenn ihr
nicht viel Geld ausgeben wollt und echt eine korrekte Behandlung möchtet, geht hin, es lohnt sich. Termin ist erforderlich, die Anzeige steht in der MOPO unter Dominas. Dusche haben die jetzt auch.
o\o

ich blick nicht mehr durch

Do, 03.Jun 2004, 09:41
Habe Kontakt über das Forum der dominashamburg aufgenommen.
Laut Antwort arbeiten dort zur Zeit drei Ladys und zeitweise eine Zofen.

Die Herrinen heißen demnach
Xaviera, Marjiana und Tatjana

von einer Dina ist dort nicht die Rede

scheinen auch umgezogen zu sein, und residieren jetzt am Eidelstädter Platz / Kieler Strasse.

Hat von Euch schon jemand Erfahrungen mit den oben genannten Damen gemacht?

Maria

Do, 17.Jun 2004, 15:44
Inzwischen war ich da.

Es sind zwei junge Mädels, das Alter von 19 und 21 kann durchaus stimmen.

Die eine ist blond und mollig (kurze Haare) die andere ist sehr hübsch mit langen dunklen Haaren.

Beide nannten mir Ihren Namen nicht und fragten auch ncht nach meinem. Das habe ich noch in keinem Studio erlebt.

Beide machen einen sehr unerfahrenen, eher devoten Eindruck.
Gleich nach dem reinkommen wird das auswendig gelernte Programm aufgesagt: Wir bieten... und dann folgt eine Aufzählung einiger Praktiken, die eigentlich zu jeder Standard-Session gehören.

Ich unterhielt mich mit der hübschen dunkelhaarigen.
Auffällig war, dass sie mich immer mit "Sie" anredete.
Sie nannte mir den Preis und ich sah sie einfach nur an. Sie wurde unsicher und senkte den Preis um 1/3, ohne dass ich es forderte.
Für den nun genannten Preis kriegt man in keinem Massagestudio auch nur einen runter geholt. Also blieb ich, um mir die Sache mal anzusehen.
Das Studio ist einigermassen gut ausgestattet.

Es wirkt, als hätte irgendjemand, der mal ein Studio hatte oder Utensilien günstig irgendwo her hatte, seine Utensilien zur Verfügung gestellt hat. Es wirkt irgendwie nicht wie in anderen Studios.

Wärend der Session wurde ich dann nicht mehr gesietzt.
Ich wurde halb liegend auf einer hochgestellten Bank gefesselt.
Die Stricke waren sehr fest und hinterließen stundenlang Spuren. Kurz bevor meine Hände kalt wurden, wurde ich wieder abgebunden.
Es passierte nicht wirklich viel - allerdings hat sie mir am Arsch rumgefummelt, meinen Lümmel gewichst und mich angespuckt. Das ganze etwa 45 Minuten.
Das einzige, was mich wirklich geil gemacht hat war ihr Aussehen.

Für das Geld gibt es anderwo sicher weniger bis gar nichts. Wer also mal was schnelles billiges erleben will ist hier richtig.

Das Studio ist sicher in keinster Weise eine Konkurrenz für richtige Studios. Wer hier hin geht, würde nicht ins andere Studio gehen - entweder "braucht" er kein richtiges Studio oder er kann es sich nicht leisten.

Also verehrte mitlesende, richtige Dominas - Entwarnung - keine billige Konkurrenz. Wenn ich Euch einen Tip geben darf: Die kleine hübsche hat Talent, muss aber viel lernen. ABWERBEN heisst das Stichwort.
Dieses "Studio" wird es sicher nicht lange geben.
Antworten

Zurück zu „Dominas in Hamburg“