Hier Ihre Werbung
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Catherine Bizarr herself
FETISCH INSTITUT in Berlin
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Jungdomina Cynthia - Sadistin mit Engelsaugen
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Lady Caprice
Hier Ihre Werbung

Jil Jolie

Moderator: DomHunter

Jil Jolie

Mo, 10.Mai 2004, 18:46
Hallo,

Jil Jolie ist schon seit Monaten in Duisburg aktiv und keinen scheint's zu kümmern. Dabei hat diese prächtige junge Frau doch so viel von dem zu bieten, was ein aufrechtes Sklavenherz beglückt!
Kennen gelernt habe ich Jil Jolie noch während ihrer Zeit im Studio Sonja Malbert, wo sie als Bizarrlady das dortige Team bereichert hat. Ob die charmante Französin bei der Wahl ihres klangvollen Namens Taufpatin war? Ich habe Jil Jolie nie danach gefragt, aber es ist anzunehmen.
Mein erster Besuch bei ihr war ein Spontanentschluss. Ich hielt mich damals aus anderen Gründen in Essen auf und schaute einfach mal beim Studio Malbert vorbei. Ich wurde in eines der Gästezimmer geführt, denen man anmerkt, dass eine Französin für deren Einrichtung mit frivoler Nonchalance verantwortlich zeichnet. Hier wartete ich auf Jil Jolie.
Ich muss dazu sagen, dass ich es vorziehe mich nach dem üblichen ersten Vorgespräch sofort zu verabschieden, wenn die Dame, der ich begegne, keinen viel versprechenden Eindruck auf mich hinterlässt, selbst wenn ich dabei eine weite Anreise in Kauf genommen habe. Der Besuch bei Jil Jolie war gar nicht geplant gewesen und ich steckte in ihn auch keine großen Erwartungen. Umso beglückter war ich dann über das, was ich zu sehen bekam.
Zu mir kam eine schlanke, hochgewachsene, schwarzhaarige, bildhübsche junge Frau, die mir höflich die Hand reichte und sich artig vorstellte. Sie schaute mich neugierig an und nachdem wir uns gesetzt hatten, begann ich einfach ihr von mir zu erzählen und ihr meine Bedürfnisse zu schildern. Sie sprach die ganze Zeit kein Wort und schaute mich nur schweigsam an. Mich beschlichen Zweifel, ob sie überhaupt verstanden hätte, worüber ich redete und ob sie meinen Phantasien gewachsen wäre, denn sie machte einen denkbar unschuldigen, mädchenhaften und fast einfältigen Eindruck auf mich und ich wusste noch nicht einmal, ob sie sich in der aktiven Rolle überhaupt wohl fühlte. Ich sollte mich gründlich täuschen!
Jil Jolies bizarre Kapazität geht weit über das hinaus, was ich noch zu ertragen vermag. Sie ist noch so jung, noch nicht einmal Mitte zwanzig, aber eines der versautesten Luder, denen ich je begegnet bin. Ich habe ihr mittlerweile eine Reihe von Besuchen abgestattet und als ich im Laufe der Zeit gemerkt habe, welch ungeheuren Erfahrungsschatz sie schon besitzt, fragte ich sie nach ihren persönlichen Grenzen. Freimütig erzählte sie mir, mit welch extremen Erziehungen sie schon einige Kandidaten beglückt hat, ich habe mich dabei fast erschrocken.

Jil Jolie trifft meinen Nerv ungemein. Sie hat etwas Düsteres, Distanziertes an sich - etwas von dem, was die Jugend vielleicht "gothic" nennt, ich bin mir nicht sicher - und sie ist sehr schweigsam. Die Sitzungen mit ihr knistern vor erotischer Spannung, man dürstet danach sich in ihre strenge und zugleich fürsorgliche Obhut zu begeben, während man sich schwer tut, den Blick von ihrer gepflegten und anmutigen Erscheinung abzuwenden.

Diese Mädel gehört nicht zu den Damen, die sich aggressiv ins Scheinwerferlicht rücken, Jil Jolie gibt sich sehr zurückhaltend; umso mehr verdient sie es, dass man einmal auf sie aufmerksam macht. Sie ist sehr fair und anständig und man spürt es, wenn sie einen mag. Sie verfügt jetzt schon über eine enorme Bandbreite: Sie ist eine glaubwürdige, strenge Herrscherin, eine frivole Begleiterin, wenn es darum geht, in eine TV-Hure transformiert zu werden und sie leistet dem Patienten gerne auch Beistand in der Klinik.
Fazit: ein Naturtalent!

Gruß

Remington Steele

Mo, 10.Mai 2004, 22:57
Hallo Remington Steele,

ein schöner, anschaulicher, intensiver Bericht, den du da lieferst! Macht ja richtig an, schade, dass Duisburg für mich so weit ist! Könntest du auch noch in der betreffenden Memberzone den Session-Preis nennen?

Ja, die sogenannten "Bizarr Ladies" werden oft unterschätzt, wenn sie sich aktiv an Sklaven austoben! (Manch eine entwickelt sich zur Super-Domina.) Ich werde demnächst auch einen Bericht über eine solche Dame im Raum 6xxx (Ludwigshafen) ins Forum stellen, muss nur noch einige Fragen klären.

Schöne Grüße

Goofy
Frauen trösten uns über jeden Kummer hinweg, den wir ohne sie nicht hätten. (J. Anouilh)

Mo, 10.Mai 2004, 23:56
Hallo Remington,
netter Bericht, habe ihn gerne gelesen. Aber irgendwie fehlt mir der Hinweis, wo in Duisburg man sie erreichen kann.
Bist du so nett und postest uns das noch und evtl. einen LINK?
MfG
sausauger

Di, 11.Mai 2004, 06:57
Hallo Goofy,

die beiden Ladys (Charly und Jil Jolie) haben ihre Preise schon selbst veröffentlicht, schau einfach mal nach. Ich habe dem nichts weiter hinzuzufügen, außer vielleicht, dass die Preise in Düsseldorf schon an Dreistigkeit grenzen, wenn man bedenkt, dass Düsseldorf eigentlich nur ein geschäftiger Vorort von Duisburg ist . . .


Hallo sausauger,

du bekommst eine P.M.


Gruß

Remington Steele
Antworten

Zurück zu „Dominas in Duisburg“