Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Domina Adelle Leonella
Annabel Schöngott
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence

Ist Euch Anspucken in der Session wichtig?

Mo, 29.Jan 2024, 10:37
Hallo in die Runde,

mal eine Frage. Wir alle haben ja so unsere Vorlieben, und manche dieser Vorlieben entwickeln sich erst über die Zeit. Ich muss eingestehen, dass ich am Anfang meiner BDSM-Laufbahn noch ein wenig an "Paranoia" hinsichtlich der Hygiene in Studios litt. Mir war bewusst, dass dort andere Männer verkehrten, und ich hoffte stets, dass die Domina alles adäquat säubern und desinfizieren würde. So gestaltete es sich bei meinen ersten DS-Gängen noch so, dass ich bspw. auf dem Strafbock lag und zu 75% genießen konnte, aber 25% meines Gehirns mit der Frage beschäftigt war: "Und was ist, wenn der Kunde vor mir genau hier auf den Bock gespritzt hat, auf dem ich nun liege?"

Mich von der Domina anspucken lassen, war seinerzeit ein absolutes Tabu. Zu viel Angst hegte ich, dass ich mir eine Krankheit einfangen könnte.

Mit der Zeit änderte sich meine Einstellung. Die Angst vor "Rückständen" anderer Kunden schwand dahin, da ich bemerkte, wie gründlich die Dominas alles reinigten, streckenweise sogar in meinem Beisein beim Abschlussgespräch.

Und zum Anspucken kam es dann wie folgt: Ich war bei einer extrem sexy Jungdomina. Sie hatte mich zunächst brutal mit der Peitsche bearbeitet, dann musste ich mich hinsetzen, um Ohrfeigen zu empfangen. Fast schon wie ein Reflex schoss es plötzlich aus mir heraus: "Bitte spuck mich an, Herrin!". Sie rotzte mir das Gesicht zu, während die Ohrfeigen auf mich einzimmerten und ich geriet in einen unbeschreiblichen Rauschzustand.

Seither ist Angespucktwerden essenzieller Bestandteil der Session für mich. Diese Erniedrigung, aber auch der sexy Geruch der langsam trocknenden Spucke meiner Herrin sind wichtiges Grundelement einer perfekten Session für mich geworden. Wie verhält es sich so bei Euch?
_____________________________________________________
Wenn die Peitsch' knallt auf mich nieder, werd' ich glücklich, immer wieder!

Re: Ist Euch Anspucken in der Session wichtig?

Di, 30.Jan 2024, 15:45
Peitschenfutter hat geschrieben:
Mo, 29.Jan 2024, 10:37
Hallo in die Runde,

mal eine Frage. Wir alle haben ja so unsere Vorlieben, und manche dieser Vorlieben entwickeln sich erst über die Zeit. Ich muss eingestehen, dass ich am Anfang meiner BDSM-Laufbahn noch ein wenig an "Paranoia" hinsichtlich der Hygiene in Studios litt. Mir war bewusst, dass dort andere Männer verkehrten, und ich hoffte stets, dass die Domina alles adäquat säubern und desinfizieren würde. So gestaltete es sich bei meinen ersten DS-Gängen noch so, dass ich bspw. auf dem Strafbock lag und zu 75% genießen konnte, aber 25% meines Gehirns mit der Frage beschäftigt war: "Und was ist, wenn der Kunde vor mir genau hier auf den Bock gespritzt hat, auf dem ich nun liege?"

Mich von der Domina anspucken lassen, war seinerzeit ein absolutes Tabu. Zu viel Angst hegte ich, dass ich mir eine Krankheit einfangen könnte.

Mit der Zeit änderte sich meine Einstellung. Die Angst vor "Rückständen" anderer Kunden schwand dahin, da ich bemerkte, wie gründlich die Dominas alles reinigten, streckenweise sogar in meinem Beisein beim Abschlussgespräch.

Und zum Anspucken kam es dann wie folgt: Ich war bei einer extrem sexy Jungdomina. Sie hatte mich zunächst brutal mit der Peitsche bearbeitet, dann musste ich mich hinsetzen, um Ohrfeigen zu empfangen. Fast schon wie ein Reflex schoss es plötzlich aus mir heraus: "Bitte spuck mich an, Herrin!". Sie rotzte mir das Gesicht zu, während die Ohrfeigen auf mich einzimmerten und ich geriet in einen unbeschreiblichen Rauschzustand.

Seither ist Angespucktwerden essenzieller Bestandteil der Session für mich. Diese Erniedrigung, aber auch der sexy Geruch der langsam trocknenden Spucke meiner Herrin sind wichtiges Grundelement einer perfekten Session für mich geworden. Wie verhält es sich so bei Euch?
Ich kann dem Thema Anspucken, auch mit Aufnahme, auch sehr viel abgewinnen, da es die unterwürfige Position eindrucksvoll unterstreicht

Re: Ist Euch Anspucken in der Session wichtig?

Mi, 31.Jan 2024, 13:28
Andy 56 hat geschrieben:
Di, 30.Jan 2024, 16:07
Hallo!
Ja werde gerne von meiner Herrin angespuckt ! Besten falls gibt es dazu ein paar heftige Ohrfeigen!
Danach bin ich meist wie benebelt!
Richtig geil !
Gruß Andy
Du sprichst mir aus der Seele! Erst schon vorbefeuchten und dann reinzimmern in die Sklavenvisage. So muss es sein :)

Das Anspucken ist für mich eine extreme Demütigung. Schon im Moment, wenn alles aus meinem Gesicht tropft, fühle ich mich wie ein Volldepp (und erfüllt)
_____________________________________________________
Wenn die Peitsch' knallt auf mich nieder, werd' ich glücklich, immer wieder!

Re: Ist Euch Anspucken in der Session wichtig?

Mi, 31.Jan 2024, 19:17
Eigenartigerweise war mir das anspucken früher nicht wichtig und sogar unangenehm, wenn es mal in einer Session einfach umgesetzt wurde, so richtig entwickelt hat es sich erst jetzt bei meiner Herrin, sie spuckt mir allerdings nicht ins Gesicht sondern direkt in den Mund so das ich es schlucken muss.
Diese Spielart finde ich mittlerweile sehr erregend und eigentlich weniger Demütigend um ehrlich zu sein.
Stefan aus Duisburg!

Re: Ist Euch Anspucken in der Session wichtig?

Di, 06.Feb 2024, 10:40
D.Smith hat geschrieben:
Mi, 31.Jan 2024, 19:17
Eigenartigerweise war mir das anspucken früher nicht wichtig und sogar unangenehm, wenn es mal in einer Session einfach umgesetzt wurde, so richtig entwickelt hat es sich erst jetzt bei meiner Herrin, sie spuckt mir allerdings nicht ins Gesicht sondern direkt in den Mund so das ich es schlucken muss.
Diese Spielart finde ich mittlerweile sehr erregend und eigentlich weniger Demütigend um ehrlich zu sein.
(Apologies to write in English!) I totally agree, spitting directly into the mouth is a huge turn on, while into the face works the other way around… at least for me :)

Re: Ist Euch Anspucken in der Session wichtig?

Di, 06.Feb 2024, 11:06
D.Smith hat geschrieben:
Mi, 31.Jan 2024, 19:17
Eigenartigerweise war mir das anspucken früher nicht wichtig und sogar unangenehm, wenn es mal in einer Session einfach umgesetzt wurde, so richtig entwickelt hat es sich erst jetzt bei meiner Herrin, sie spuckt mir allerdings nicht ins Gesicht sondern direkt in den Mund so das ich es schlucken muss.
Diese Spielart finde ich mittlerweile sehr erregend und eigentlich weniger Demütigend um ehrlich zu sein.
Für mich sind beide Varianten demütigend, aber das ist eben subjektive Wahrnehmung. Angespuckt werden von einer sexy Frau ist das Herablassendste, was existiert. Aber wenn man es brav in den Mund bekommt, kann man es durchaus auch als Geschenk interpretieren.
_____________________________________________________
Wenn die Peitsch' knallt auf mich nieder, werd' ich glücklich, immer wieder!

Re: Ist Euch Anspucken in der Session wichtig?

Mi, 07.Feb 2024, 10:53
Klare Spucke ist die mit Abstand beste! Ich finde es bewundernswert, mit welcher Präzision manche Herrinnen in unsere Visagen zu rotzen wissen. Ich selbst bekäme das niemals hin.

Besonders sexy ist, wenn die Spucke im Gesicht dann langsam eintrocknet und sich der erotische Geruch der Spucke meiner Herrin ausbreitet.
_____________________________________________________
Wenn die Peitsch' knallt auf mich nieder, werd' ich glücklich, immer wieder!

Re: Ist Euch Anspucken in der Session wichtig?

Mi, 07.Feb 2024, 12:59
Peitschenfutter hat geschrieben:
Mi, 07.Feb 2024, 10:53
Klare Spucke ist die mit Abstand beste! Ich finde es bewundernswert, mit welcher Präzision manche Herrinnen in unsere Visagen zu rotzen wissen. Ich selbst bekäme das niemals hin.

Besonders sexy ist, wenn die Spucke im Gesicht dann langsam eintrocknet und sich der erotische Geruch der Spucke meiner Herrin ausbreitet.
Hallo !
Ja das ist richtig geil! Ich bekomme regelmäßig von meiner Herrin nach der Session zum Abschied an der Tür nochmal ins Gesicht gespuckt ,für den Heimweg!

Re: Ist Euch Anspucken in der Session wichtig?

Mi, 07.Feb 2024, 15:49
Andy 56 hat geschrieben:
Mi, 07.Feb 2024, 12:59
Peitschenfutter hat geschrieben:
Mi, 07.Feb 2024, 10:53
Klare Spucke ist die mit Abstand beste! Ich finde es bewundernswert, mit welcher Präzision manche Herrinnen in unsere Visagen zu rotzen wissen. Ich selbst bekäme das niemals hin.

Besonders sexy ist, wenn die Spucke im Gesicht dann langsam eintrocknet und sich der erotische Geruch der Spucke meiner Herrin ausbreitet.
Hallo !
Ja das ist richtig geil! Ich bekomme regelmäßig von meiner Herrin nach der Session zum Abschied an der Tür nochmal ins Gesicht gespuckt ,für den Heimweg!
NEID PUR :) Jetzt weiß ich, was ich beim nächsten Mal erbitte als Take-Away.
_____________________________________________________
Wenn die Peitsch' knallt auf mich nieder, werd' ich glücklich, immer wieder!

Re: Ist Euch Anspucken in der Session wichtig?

Mi, 07.Feb 2024, 17:53
Ja Peitschenfutter, das ist besonders geil die Spucke der Herrin so zu tragen! Letztns bin ich vollgespuckt von meiner Herrin los und habe auf der Stahlstrasse eine andere Domina getroffen, zu der ich früher gegangen bin ,wir haben uns kurz unterhalten und sie hat es natürlich sofort gesehen!
Sie hat geschmunzelt!
Ich war aber stolz darauf von meiner Herrin so nach Hause geschickt zu werden!
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“