Domina Filme & Chat
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Mommy Ultraviolence
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Hoden Aufpritzen

Mo, 23.Jan 2006, 16:22
Hallo,
Ich habe wohl mal was im Forum über eine Lady gelesen die auch mal die Hoden mit NaCl aufpritzt.

Wer von euch kennt diese bzw. hat mit eine Anprechpartnerin die auf solch Bizzare Wünsche eingeht und diese auch bewerkstelligt.

mfg. Dr_Cbt
Hallo,
nur wer die Glocken läuten hört weis das er Lebt :)

Mo, 23.Jan 2006, 17:39
@ Lady Marfa

Ich denke auch, dass er Hodensackaufspritzunghen meint - ist mehr so der Sprachgebrauch.

@ Kintaro oe

Also, Hodensackaufspritzungen mit Kochsalzlösung macht wohl fast jedes Studio mit angeschlossenem Klinikum und gehört für mich, wie auch das Aufspritzen der Brüste, einfach dazu. Ich bevorzuge dabei die Schmetterlingskanüle mit angeschlossenem Tropf, da hierbei weiter gehende Behandlungen durchgeführt werden können und die Klinikerin nicht ewig damit beschäftigt ist und sich bei mir austoben kann.
In diesem Sinne............munter bleiben.

ne ne die Klöten

Mo, 23.Jan 2006, 18:14
hallo,
nein ich meinte schon die Klöten "den Hodenkörper" die 2 kleinen Eier :)

habe schon mehrfache diese Aufgespritzt bekommen.
Ja, und ohne Ihrendwelche schädigungen.

Ja, er schreibt nicht nur.

zb. bei Samen Notstand wird auch das Ei punktiert und der Samen entnommen. (Kinder)
bzw. es gibt auch methoden wo ein Stück vom Ei entfernt wird.

mal Googlen.
Hallo,
nur wer die Glocken läuten hört weis das er Lebt :)

Sa, 28.Jan 2006, 12:21

Meine Lieben,

also ich rate auch jedem ab, irgendwelche Nadeln durch die Hoden zu stechen. Geschweigedenn sie mit irgendwas aufzuspritzen... Aber leider gottes wird das doch anscheindend von irgendwelchen dubiosen Dominas angeboten. Sogar OPs sind ja nicht unmöglich, von Damen, die nicht mal ein Medizinbuch von innen gesehen haben...

Aber es gehen erwachsene Menschen dort hin und wir werden sie nicht mal mit den besten Ratschlägen, geschweigedenn mit den Tatsachen, die da passieren können, davon abhalten können.
Ich sage immer - ich bin niemanden sein Kindermädchen, denn dann hätte ich mir einen andren Beruf gesucht.

Ich kann nur meine Sache ordentlich und richtig machen. Und das mit dem nötigen Hintergrundwissen. Und das sollte vorhanden sein, wenn man derartige Praktiken anbietet. Egal ob jetzt privat zu Hause und noch mehr, wenn man es in einem Studio anbietet. Denn dort nehmen die Leute leider immer von Haus aus an, wenn eine Domina ein Studio hat, weiß sie, was sie tut.

Daß das gerade im Klinkbereich leider nicht immer so ist, sehen wir an den Schauergeschichten, die uns die Leute so erzählen...

Und daß gerade bei Praktiken, die sich im inneren des Körpers befinden, doch auch mitunter sehr viel passieren kann, ist ja eine Tatsache, die einerseits nicht von der Hand zu weisen ist, anderseits auch nicht so eine Kleinigkeit ist.

Daß natürlich der Spaß nicht zu kurz kommen muß und darf, ist auch klar. Jedoch sollte Frau schon wissen, was sie da tut.

Gern können wir ein paar Dinge besprechen, auf die man aufpassen sollte, wenn es jemanden interessiert.

Lieben Gruß Euch,
Katarina

+ + + Junge Dominanz aus Leidenschaft + + +

~ ~ ~ Ich kreiere meine eigene Welt, – unabhängig von den Klisches und Regeln anderer Dominas und Sklaven! ~ ~ ~
Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Hygiene, Gesetze, Rechtliches zum BDSM“