Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Miss Lana Poison im Kinky Domination
FETISCH INSTITUT in Berlin
Catherine Bizarr herself in AB
Lady Caprice

Geschichtsunterricht....

Mi, 23.Mär 2005, 08:38
Auch wenn ich selber hier manchem mit meiner WOrtwahl auf die Füsse getreten bin und nicht immer mit der Meinung von Wishmaster konform gehe, so muss ich doch einmal zu Lady Linda meinen Senf ablassen...

Kann sich noch jemand erinnern an die späten 80iger Jahre?
Da geisterte eine Domina durch die Medienlandschaft z.B. den STern usw. die es nun endlich geschaft hatte "auszusteigen" nachde,m sie über Ihre Erfahrungen als Domina berichtet hatte.... Die gleiche Dame war dann stehts bemüht auch in der sog. Szenen präsent zu sein und unverholen Werbung für Ihr in der Zwischenzeit teilweise gehörendes Tatoostudio in der Herderstraße zu machen. Danach ging es mit Ihr ziemlich ziellos umher bevor es Sie ins Studio K verschlug, wo Sie jedoch auch nicht lange anzutreffen war. Von den weiteren Stationen will ich nicht erzählen, aber unabhägig von den Postings ist die Glaubwürdigkeit in eine Solche Person bei mir von Anfang an erschüttert....

SOllte ich Ihnen Lady Linda, damit unrecht tun, so entschuldigen sie meine Stellungnahme, sie ist nicht persönlich gemeint, sie soll nur darauf hinweisen das wir in einer Gesselschaft leben in der es um Werbung und massive geschäftliche Interessen geht. Hier kann man auch gerne den Konflikt zwischen Stella und Asmondena, oder die lustige Geschichte über den Hintergrund von Madame Chavallier und die Fuhlsbüttler Straße, zu dem man auch das eine oder andere erzählen könnte und wo sehr viel Unwahrheiten verbreitet wurden.

Also um es sehr salopp zu sagen: Wer glaubt das es in der Welt soetwas wie Moral und Ethik gibt sollte sich nur auf sich selber verlassen, die Augen und Ohren immer offen halten und sich stets selber ein Urteil bilden.

Ob und wie weit Lady Linda eine gute Domina ist vermag ich nicht zu sagen, da mich der geschilderte Hintergrund immer abgehalten hat Sie zu besuchen, und dies lange vor der Diskussion über Posting unter falschem Namen , das jedem hier klar sein sollte das es mehr als eine Dame gibt die soetwas praktiziert, und ich möchte nicht wissen wie viele Leute hier im Forum im Namen einer Dame als Auftraggeber arbeiten...

Soviel dazu, lasst euch nicht unterkriegen

Lieber Gruss
Bedivere
Wenn wir lernen würden uns selber so zu sehen wie wir andere sehen möchten, würden wir uns nicht mehr damit beschäftigen über andere zu urteilen...

Mi, 23.Mär 2005, 09:44
Zu dem letzten Absatz:

Selbstverständlich ist die Gefahr, daß hier manche unter diversen Pseudos posten, allgegenwärtig und gegeben.

Meine Argumentation dazu lautet, daß es immer noch die meisten sind, die dies eben NICHT nötig haben. Leute wie Lady Linda gibt es mehrfach, ohne Frage, ist aber nicht der Personenkreis, dem es nachzueifern gilt.

Dann würde nicht nur dieses Forum ins Lächerliche gezogen werden.
Glücklicherweise gibt es ja auch IPs und man kann immer mal nachschauen....


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Mi, 23.Mär 2005, 09:54
Nur kurz zu de IP-Diskussion:

1.) Diese Diskussion gab und gibt es in etlichen Foren, erinnert sei nur an das einmal sehr gute Werbeverlag-Forum, was massiv und bewusst zerstört wurde

2.) Es gibt genug Möglichkeiten die IP zu verschleiern, z.B. über sogennante SaferSurf-Websites oder einfach über einen anderen Provider usw. usw.

Grundsätzlich denke ich das keiner solche Art von Werbung nötig hätte, das sich diese bei schlechter Leistung sowieso wieder ad Akta legen lässt.

Und übertrieben positive Berichte wecken bei mir genauso den Argwohn wie übertrieben negative. Ich will nur alle daran erinnern das man sich auch bei noch so gut gemeinten Postings immer Fragen muss was dahinter steht.

Aber das ist wie überall in der Gesselschaft: Mehr Information macht nicht unbedingt Kritikfähiger...

Lieber Gruss
Bedivere
Wenn wir lernen würden uns selber so zu sehen wie wir andere sehen möchten, würden wir uns nicht mehr damit beschäftigen über andere zu urteilen...

Mi, 23.Mär 2005, 12:40
Hallo Bedivere, ich staune was Du so alles über mich zu wissen glaubst. Ich hätte nie gedacht das sich wer die Mühe macht mich so lange Zeit zu beobachten. Macht es spaß? Ob Du mir unrecht tust? Wenn man wie Du so wenig über eine Person weiß liegt man oft falsch. Macht aber nichts. Du hast die Gelegenheit mich jederzeit kennen zu lernen wenn uns beiden danach ist und die Wissenslücken aufzufüllen.
Liebe Grüße Linda

Mi, 23.Mär 2005, 13:14
@ Lady Linda

Wer sich zu Unrecht behandelt, kritisiert, dargestellt o.ä. sieht hat hier ganz bestimmt die Möglichkeit einer "Gegendarstellung".

Und die ist meiner Meinung nach um so glaubwürdiger, je spontaner sie erfolgt.

Mi, 23.Mär 2005, 15:18
@Lady Linda

Es sei dahingestellt wie viel von dem geschriebenen der Wahrheit entspricht oder welche Beweggründe dahinter stecken, es ist mir auch einerlei, da ich nur geschildert habe was bei mir für ein Empfinden aufgekommen ist, in dem Sie sich ja scheinbar zumindest so weit wiedererkennen das sie Dinge nicht kategorisch abstreiten oder dementieren, so das meine Beobachtungsgabe zu funktionieren scheint.

Und seien sie unbesorgt, ich beobachte nicht speziell Sie, aber wenn man sich für Fussball interessiert verfolgt man die Vereine seiner Heimatstadt, wenn Sie wissen was ich damit sagen will, nicht mehr und nicht weniger. Und außerdem behalte ich die meisten Dinge die mich irgendwie interessieren, zu dehnen auch Sie gehören.

Also nichts für ungut, ich kann keine Informationen zu irgendwelchen Hintergründen erzählen, habe nur geschildert warum ich Sie bisher nie aufgesucht habe. Ihre Qualitäten als Domina kann ich nicht beurteilen, werde es wohl auch nie können, aber eine gewisse "abgebrühtheit" unterstelle ich Ihnen einfach mal, dieses bezieht sich jedoch nicht auf Sie alleine, dies ist vielleicht sogar ein Muss in der heutigen Szenelandschaft, aber anyway, noch kann ich mir aussuchen was ich tue, und ich hoffe es wird auch in jeder Hinsicht so bleiben.

Also: Hände Schütteln, nicht als falschverstandene ungerechte Kritik bewerten, sondern alle sollten einmal darüber nachdenken in wie weit Ihr Märchen von der "immer erregten" Frau, die es braucht Männer zu erniedriegen und zu quälen, der Realität entspricht. Und hier spreche ich nicht als Kunde, sondern als Mensch an sich, der SM durchaus im privaten Rahemn bewerten kann. Wer seinen Gegenüber, auch für eine Dienstleistung, zu einem Erfüller(In) degradiert sollte sich fragen lassen in wie weit etwas was er tut eine Modeerscheinung ist um anders zu sein.

Ich habe Achtung, auch vor Ihnen Lady Linda, und das wird auch so bleiben.

LG
Bedivere
Wenn wir lernen würden uns selber so zu sehen wie wir andere sehen möchten, würden wir uns nicht mehr damit beschäftigen über andere zu urteilen...

Mi, 23.Mär 2005, 20:12
Ich kann mich nicht erinnern jemals behauptet zu haben immer erregt zu sein. Wenn jemandem so etwas vergönnt ist, mir nicht. Abgebrüht...das würde eine gewisse kälte vorraus setzen. Ich empfinde Freude und Lust bei meinen Spielen und mir liegen meine Gäste am Herzen. Ohne nähe geht so etwas nicht.
Gesperrt

Zurück zu „Dominas in Hamburg“