Bizarrlady Annabel Schöngott
Domina Filme & Chat
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Telefonerziehung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Fisting

Moderatoren: DomHunter, Optimus

Fisting

So, 03.Okt 2004, 12:42
Beim Fisting, gerade mit der ganzen Hand bzw. Faust, kann sehr wohl etwas schiefgehen!

Ein Bekannter war bei einer Domina zur Behandlung. Der erste Eindruck war kein guter....es roch nach Alkohol, das Studio war nicht sauber ( es handelte sich um so eine typisch- vorübergehende Dominaadresse in Hamburg- Steilshoop ).
Nun ja, mein Bekannter war ziemlich geil und ignorierte diese " Warnungen ".

Die darauffolgende Session war dann zunächst wider Erwarten ziemlich gut...das Finale furioso bestand dann im Einführen der gesamten Hand in den Anus.

So, und dann kam es - die Dame zog die Hand viel zu schnell aus dem Hintern wieder heraus! Die Folge - zarte Gemüter bitte nicht weiterlesen -:

Es kam so einiges an Darm mit heraus!

Mein Bekannter bekam dies natürlich mit und geriet in Panik. Er war noch gefesselt und konnte sich nicht dagegen wehren, daß besagte " Domina " dann einfach den Darm wieder hineinstopfte... :-D

Überflüssig zu sagen, daß dem armen Kerl, dem ich nach Erzählen dieser Geschichte spontan und aus purem Mitleid zum Whisky in einer American- Bar eingeladen habe, alles vergangen ist.
Ich glaube, er hat noch Jahre danach kein Studio mehr besucht.

Da auch ich durchaus auf diese Praktik stehe, habe ich es mir deshalb zum absolutem " Muß " erklärt, daß ich nur zu einer Domse mit bestem Ruf gehe und ich auch irgendwie kenne.
Genau deshalb ist ein Vorgespräch, Postings im Forum usw. für mich persönlich sehr wichtig.


DomHunter winke winke
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

So, 03.Okt 2004, 15:58
Hallo DomHunter,

my ass is my castle kann ich da nur sagen, denn ich kann das Gefühl, welches dein Bekannter erlebt haben muß, gut nachvollziehen.

Ich hatte vor ein paar Jahren einen Darmvorfall.
Ich hatte den Darm ein wenig beim tägl. Geschäft nach außen gedrückt und er mußte von einem Arzt wieder zurückgeschoben werden.
Da ich zuerst nicht wußte, was bei mir passiert war, hatte ich den Arzt erst 3 oder 4 Tage später aufgesucht.
Der Arzt hatte zu mir gesagt, ich könne ruhig schreien, er wüßte das es weh täte.
Und ich habe geschrien, wie vielleicht noch nie.
Seitdem bin ich, was diese Gegend meines Körpers angeht, sehr vorsichtig geworden.
Übrigens, der Arzt hatte mir damals empfohlen den Po nach dem Toilettengang mit kaltem Leitungswasser zu reinigen, was ich seitdem bei jeder sich bietenden Gelegenheit mache und das Problem ist nicht wieder aufgetreten.

MfG
sausauger winke winke
Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Hygiene, Gesetze, Rechtliches zum BDSM“