Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Mommy Ultraviolence
Domina Adelle Leonella
Hier Ihre Werbung

Film Dreh bei sadistic-girls

Do, 20.Jun 2024, 06:03
Hallo Community,

als ich aus diesem Forum erstmal erfahren habe, dass sadistic-girls.com neue sklaven zum Film Dreh suchen, habe ich ihre Website sadistic-girls.com besucht und gefunden dass sie immer noch neuen männlichen Sklaven Darsteller suchen. Die Mädels da sehen sehr hübsch aus und da eine Session mit Ihnen außerhalb des Video Drehs nicht möglich ist, möchte ich mich darauf bewerben(mit Maske). Da ich noch nie an einer Dreh teilgenommen habe möchte ich fragen, was die Unterschiede sind zwischen eine Session mit einer Domina (ich habe schon Erfahrung damit)und eine Dreh?

Ich habe mich für das Whipping und Trampling Challenges entschieden. Was kann ich erwarten? Wie läuft so einer Dreh? Bevor ich mich darauf bewerbe wollte ich fragen ob jemand von hier schon sowas erlebt hat.

Vielen Dank

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

Do, 20.Jun 2024, 13:22
Hab schon mehrfach bei Filmdrehs mitgewirkt.
Aus meiner Erfahrung läuft das bei jeder Dame unterschiedlich ab.
Manche nehmen z.B. überhaupt keinen Tribut und andere den vollen Tribut als Beispiel. Manche sagen vorher, was auf dich zukommt und bei manchen ist es Überraschung.
Am besten du fragst direkt bei der Dame / den Damen, wie es ablaufen soll, was die Konditionen sind, etc.

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

Do, 20.Jun 2024, 14:38
Ich habe mir das bei sadistic-girls.com angeschaut... Das hat auch mein Interesse geweckt. Prinzipiell würde ich gern mal bei einer Whipping und Faceslapping-Session mitmachen, aber ohne Maske birgt es ein gewisses Risiko, von Konsumenten erkannt zu werden. Und mit Maske ist es kein echter Kick.

Das Konzept der Seite ist klasse. Es wäre ein echter Traum, diesen sadistischen Gören in die Hände zu fallen. Könnte auf echt üble Schmerzen hinauslaufen.
_____________________________________________________
Wenn die Peitsch' knallt auf mich nieder, werd' ich glücklich, immer wieder!

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

Fr, 21.Jun 2024, 23:33
Ich habe keine Erfahrungen mit solchen Drehs, aber ich könnte mir vorstellen:

- Während eine normale Session meiner Befriedigung dient, dient ein Filmchen der Befriedigung des Film-Betrachters.
- Bei einem Dreh kommt es sicher auch darauf an, dass meine Bewegungen, meine Schreie bzw. mein Gejammer den Betrachter anregen.
- Die Frage ist, wie oft bei einem Dreh auch mal eine Szene wiederholt wird.

Wenn bei einem kostenlosen Trailer nur mein Hinterkopf zu sehen wäre, beim Gesamtfilm aber auch mein Gesicht erkennbar wäre, fände ich das durchaus ok.

M(aso)
Werner
masochistischer Rollenspielgenießer und Blitzableiter für weiblich-dominante Launen

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

Sa, 22.Jun 2024, 06:05
MWerner hat geschrieben:
Fr, 21.Jun 2024, 23:33
Ich habe keine Erfahrungen mit solchen Drehs, aber ich könnte mir vorstellen:

- Während eine normale Session meiner Befriedigung dient, dient ein Filmchen der Befriedigung des Film-Betrachters.
- Bei einem Dreh kommt es sicher auch darauf an, dass meine Bewegungen, meine Schreie bzw. mein Gejammer den Betrachter anregen.
- Die Frage ist, wie oft bei einem Dreh auch mal eine Szene wiederholt wird.

Wenn bei einem kostenlosen Trailer nur mein Hinterkopf zu sehen wäre, beim Gesamtfilm aber auch mein Gesicht erkennbar wäre, fände ich das durchaus ok.

M(aso)
Werner
Sicher hast Du hier ins Schwarze getroffen, denn beim Film geht es tatsächlich nicht um die Bedürfnisse des Protagonisten. Die Sache reizt mich aber dennoch total, denn selbst ich würde es anregend finden, danach den Film zu schauen.

Whipping und Faceslapping wären meine Stärke, denn da halte ich was aus. Bin echt am Grübeln...
_____________________________________________________
Wenn die Peitsch' knallt auf mich nieder, werd' ich glücklich, immer wieder!

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

Sa, 22.Jun 2024, 10:07
MWerner hat geschrieben:
Fr, 21.Jun 2024, 23:33
Ich habe keine Erfahrungen mit solchen Drehs, aber ich könnte mir vorstellen:

- Während eine normale Session meiner Befriedigung dient, dient ein Filmchen der Befriedigung des Film-Betrachters.
- Bei einem Dreh kommt es sicher auch darauf an, dass meine Bewegungen, meine Schreie bzw. mein Gejammer den Betrachter anregen.
- Die Frage ist, wie oft bei einem Dreh auch mal eine Szene wiederholt wird.

Wenn bei einem kostenlosen Trailer nur mein Hinterkopf zu sehen wäre, beim Gesamtfilm aber auch mein Gesicht erkennbar wäre, fände ich das durchaus ok.

M(aso)
Werner
Zu deiner Frage bezüglich Wiederholung von Szenen:
Wiederholungen habe ich bisher noch nie erlebt, was nicht heißen soll, das manche Damen das anders machen.
Aber bei allen Szenen, die Spuren hinterlassen ist das schon mal nicht ohne weiteres möglich mit dem Wiederholen.

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

Sa, 22.Jun 2024, 10:20
Hallo

Darf ich Interessehalber mal fragen ?
Nehmen die da dabei auch auf Tabus Rücksicht?

z.B. Whipping recht und gut, aber wenn man nur Po versohlen will, bezw alles andere ein Tabu darstellt, bezw. Andere Körperregion dabei auch Tabu sind, wie verhält es sich da bei diesem Dreh ? Oder überhaupt ? Bei solchen (kostenlosen) Filmgeschichten ?

Viele Grüße
SM-erfahren

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

Sa, 22.Jun 2024, 11:04
Ich finde es extrem aufregend und bin echt am Überlegen, mich anzumelden. Was mir gut daran gefällt, ist, dass es fast schon unplanbar wirkt. Sobald die Kamera läuft, wird wohl losgelegt und es gibt kein Zurück mehr.

Ohrfeigen würde ich aber an trainieren, damit es nicht zum Knalltrauma während des Drehs kommt.
_____________________________________________________
Wenn die Peitsch' knallt auf mich nieder, werd' ich glücklich, immer wieder!

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

Sa, 22.Jun 2024, 16:16
Ich habe schon bei sehr vielen Filmdrehs mitgewirkt jeder Produzent hat natürlich andere Vorangehensweisen aber du kannst davon ausgehen, um so Professioneller der Produzent ist um so weniger darf man eine richtige Session erwarten, bei einem Whipping oder Caning Clip wird natürlich auch nur diese Einstellung abgedreht und das meistens ziemlich forsch nach meiner Erfahrung.
Tabus werden natürlich immer berücksichtigt, also ich habe jetzt noch nie das Gegenteil erlebt.
Der einzige Unterschied ist das manche quasi eine normale Session abdrehen, und daraus quasi die jeweiligen Clips zurechtschneiden, die meisten drehen aber konsequent die einzelnen Szenen ab, da kannst du schon froh sein, wenn du vorher aufgewärmt wirst.
Unumstritten ist es aber eine sehr aufregende Erfahrung.
Stefan aus Duisburg!

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

Sa, 22.Jun 2024, 21:18
D.Smith hat geschrieben:
Sa, 22.Jun 2024, 16:16
Ich habe schon bei sehr vielen Filmdrehs mitgewirkt jeder Produzent hat natürlich andere Vorangehensweisen aber du kannst davon ausgehen, um so Professioneller der Produzent ist um so weniger darf man eine richtige Session erwarten, bei einem Whipping oder Caning Clip wird natürlich auch nur diese Einstellung abgedreht und das meistens ziemlich forsch nach meiner Erfahrung.
Tabus werden natürlich immer berücksichtigt, also ich habe jetzt noch nie das Gegenteil erlebt.
Der einzige Unterschied ist das manche quasi eine normale Session abdrehen, und daraus quasi die jeweiligen Clips zurechtschneiden, die meisten drehen aber konsequent die einzelnen Szenen ab, da kannst du schon froh sein, wenn du vorher aufgewärmt wirst.
Unumstritten ist es aber eine sehr aufregende Erfahrung.
Danke für die Infos. Dann kann man sich ungefähr ein Bild machen, ganz unerfahren bin ich z.B. nicht mit dem Filmen, war schon oft nur als Komparse, bei einigen Drehtagen bei manchen Filmproduktionen dabei, aber nicht bei SM-Produktionen, kann man natürlich nicht miteinander vergleichen.

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

So, 23.Jun 2024, 08:33
D.Smith hat geschrieben:
Sa, 22.Jun 2024, 16:16
Ich habe schon bei sehr vielen Filmdrehs mitgewirkt jeder Produzent hat natürlich andere Vorangehensweisen aber du kannst davon ausgehen, um so Professioneller der Produzent ist um so weniger darf man eine richtige Session erwarten, bei einem Whipping oder Caning Clip wird natürlich auch nur diese Einstellung abgedreht und das meistens ziemlich forsch nach meiner Erfahrung.
Tabus werden natürlich immer berücksichtigt, also ich habe jetzt noch nie das Gegenteil erlebt.
Der einzige Unterschied ist das manche quasi eine normale Session abdrehen, und daraus quasi die jeweiligen Clips zurechtschneiden, die meisten drehen aber konsequent die einzelnen Szenen ab, da kannst du schon froh sein, wenn du vorher aufgewärmt wirst.
Unumstritten ist es aber eine sehr aufregende Erfahrung.
Danke für diese Insider-Infos. Das klingt echt aufregend. Und selbst wenn das Aufwärmen ausbleibt, wäre es für mich mal ein Genuss. Und den Clip würde ich mir danach natürlich gern ansehen.

Frage: War das dann ein männlicher Kameramann oder drehen die Damen selbst? Sorry, dass ich so neugierig bin, aber ich bin brutal hetero und hätte es nicht sooo mit der Präsenz von Männern während meiner Prügel.
_____________________________________________________
Wenn die Peitsch' knallt auf mich nieder, werd' ich glücklich, immer wieder!

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

So, 23.Jun 2024, 11:05
Peitschenfutter hat geschrieben:
So, 23.Jun 2024, 08:33
D.Smith hat geschrieben:
Sa, 22.Jun 2024, 16:16
Ich habe schon bei sehr vielen Filmdrehs mitgewirkt jeder Produzent hat natürlich andere Vorangehensweisen aber du kannst davon ausgehen, um so Professioneller der Produzent ist um so weniger darf man eine richtige Session erwarten, bei einem Whipping oder Caning Clip wird natürlich auch nur diese Einstellung abgedreht und das meistens ziemlich forsch nach meiner Erfahrung.
Tabus werden natürlich immer berücksichtigt, also ich habe jetzt noch nie das Gegenteil erlebt.
Der einzige Unterschied ist das manche quasi eine normale Session abdrehen, und daraus quasi die jeweiligen Clips zurechtschneiden, die meisten drehen aber konsequent die einzelnen Szenen ab, da kannst du schon froh sein, wenn du vorher aufgewärmt wirst.
Unumstritten ist es aber eine sehr aufregende Erfahrung.
Danke für diese Insider-Infos. Das klingt echt aufregend. Und selbst wenn das Aufwärmen ausbleibt, wäre es für mich mal ein Genuss. Und den Clip würde ich mir danach natürlich gern ansehen.

Frage: War das dann ein männlicher Kameramann oder drehen die Damen selbst? Sorry, dass ich so neugierig bin, aber ich bin brutal hetero und hätte es nicht sooo mit der Präsenz von Männern während meiner Prügel.
Ich habe schon alle Varianten erlebt. Kameramann, Kamerafrau und auch das die Dame selbst mit einer oder mehreren stationären Kameras gearbeitet hat und diese auch selbst bedient hat.
Ich denke du selbst hast darauf keinen Einfluss aber wenn es für dich wichtig ist, kannst du ja vorher fragen.

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

So, 23.Jun 2024, 11:42
Also es gibt Dominas die unabhängig selber drehen, da wird meistens mit Stativ Kameras gearbeitet, also ganz ohne Kameramann, da hast du auch meistens den Vorteil das es eine ganz normale Session ist die halt aufgezeichnet wird.
Bei Professionellen Filmdrehs hatte ich allerdings ausschlieslich mit männlichen Kameraleuten zu tun, meistens laufen diese Drehs auch gänzlich anders ab, da wird Clip für Clip abgedreht, ganz effizient sozusagen.
Bei meinem letzten Dreh lief es so ab, 20 Minuten Bullwhipping 20 Minuten Cold Caning, 10 Minuten Schuh und 10 Minuten Fussverehrung.Mit Pausen und Umkleide der Dame war das Ding zügig in 2 Stunden abgedreht.
In deinem Fall @ Peitschenfutter, würde ich nach einer Domina ausschau halten die Selber im Rahmen einer Session Filme dreht.
Stefan aus Duisburg!

Re: Film Dreh bei sadistic-girls

Mo, 24.Jun 2024, 18:19
Vielen lieben Dank für die Hinweise und Informationen zum Dreh. Ich denke, ich werde mich mal registrieren und das abtasten bei den Sadistic Girls. Ich kann mir auch vorstellen, dass es bei einer Whipping-Only-Session gar nicht dazu kommt, dass man mein Gesicht sieht, wenn ich bspw. an die Wand gekettet und ausgepeitscht werde.

Finde es echt klasse und interessant, dass hier schon Mitglieder mit der Erfahrung von mehreren Drehs an Bord sind. Für mich wird es ein Novum in dem Bereich, aber ich habe immer mal wieder darüber nachgedacht.

Über einige Dinge bei Sadistic Girls bin ich doch etwas geschockt, z.B. eine Cuckold-Folge, bei welcher der Sklave die Mayo aus verschiedenen benutzten Contis trinken soll. Das ist schon echt verdammt krass, aber scheinbar gibt's einen Markt dafür....wem's gefällt....

Man kann aber zum Glück ja seine Vorlieben mitteilen und Tabus aussprechen vor dem Dreh.
_____________________________________________________
Wenn die Peitsch' knallt auf mich nieder, werd' ich glücklich, immer wieder!
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“