Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Lady Ashley Inferno- Einzigartig Speziell
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung

Einige Ideen und Gedanken zum Thema "Streit"

So, 24.Jul 2005, 10:13
Auch wenn dies das Gesundheitsforum ist, so beschäftigt es sich doch auch mit "Rechtlichem" und hierzu gehört auch das Persönlichkeitsrecht. Und ich denke, dass dieser Beitrag unter diesen Aspekt fällt:

Es passiert in den besten Familien, mit Freunden, mit Verwandten, mit Fremden. Aber besonders häufig im Internet.
Warum?

Eine Diskussion ist der Austausch von Meinungen und vollkommen in Ordnung. Jeder stellt seine Meinung auf seine Art und Weise dar, jede Sichtweise ist subjektiv und persönlich (ego-bezogen).
Diskussionen können unterhaltsam sein, lustig sein, bereichernd sein. In der Psychologie spricht man von "dissenten Sequenzen" und sie sind in den meisten Diskussionsportalen wünschenswert.

Streit hingegen ist unkooperativ und häufig verletzend.

Kritik ist gut, allerdings ist nicht jeder fähig, eine Kritik im öffentlichen Rahmen anzunehmen (denn meist stellt es jemanden als "unfähig" dar.) Wird also kritisiert, sollte man sich vielleicht Gedanken darüber machen, dies erstmals persönlich zu klären (per PM, per e-mail,persönlich). Kritik an Dominas oder an Leistungen von Dominas sollten also erstmals bei der Domina selbst angesprochen werden, ehe sie lauthals kritisierend im Forum veröffentlicht wird. Das wäre nur fair.
Vorwürfe machen häufig keinen Sinn, genauso wie Beleidigungen oftmals nicht die erhofft Wirkung erziehlen.

Auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist, sollte man vielleicht die Meinung des anderen zumindest respektieren, wenn man sie nicht unbedingt akzeptieren möchte. Denn wie gesagt - auch die eigene Meinung ist subjektiv, also "ego-bezogen".

Persönliche Dinge bitte aussen vor lassen. In unserem Bereich werden viele Gefühle ausgetauscht, die man häufig mit engen Freunden gar nicht austauschen kann oder will. Allerdings sollte man bei einer Zurückweisung nicht mit Veröffentlichungen von persönlichen Dingen (Namen, Adressen, Zitate, etc.) kontern, oder gar persönlich belästigen (in Form von e-mails, SMS, Telefonanrufen, persönlichen Besuchen ausserhalb des Studios). Jeder legt Wert auf sein Privatleben, jeder hat ein Recht darauf. Gäste sollten Dominas nicht mit og. Mitteln belästigen, und auch Dominas sollten diese nicht gegen ihre Gäste benutzen.

Jeder Schreiber hier hat die Chance, den Ruf einer Domina auf den Boden zu treten und sogar noch darauf herumzuspringen. Überlegt bitte vorher, wie sinnvoll es ist und ob es legitim ist.
Denn manche Dinge hat so manch einer selbst zu verschulden.

Der Triumph des Sieges - eine tolle Sache. Sollte allerdings im persönlichem Gespräch, im Forum oder per PM vermieden werden, den Sieger "raushängen" zu lassen.
Vor allem: wie fühlt sich der Gegenpart?

Unhöflichkeit, Aggressivität oder ordinäre Sprache sollte vielleicht nicht unbedacht verwendet werden. Denn trotz allem hat jeder hier noch das Recht, als Mensch behandelt zu werden. In einem Spiel ist es verhandlungssache, ob derartiges vorkommt. Aber weder die Gäste sollten die Ladies auf primäre Geschlechtsteile reduzieren, noch sollten die Ladies das bei den Gästen machen.

Gegenseitig wird aufgeschaukelt und schon eskaliert die Situation. Das liegt in der Natur des fehlerhaften Menschens.

Nun kann man freilich den Streit lösen, indem man entweder den Konflikt löst und beseitigt oder auf ein anderes Thema wechselt, oder aber das Gespräch abbricht.

Im persönlichen Gespräch wird meist ein Abbruch komplett vermieden. Allerdings passiert es im Internet häufig, dass abgebrochen wird, da man nicht damit rechnet, sich im realen Leben zu begegnen.

Direkte Angriffe werden im Internet oft mit beleidigenden, verletzenden Gegenangriffen gekontert, es wird verspottet und verhasst.
Gespräche via Internet bauen Hemmungen ab und man fühlt sich nicht mehr verantwortlich, ein ordentliches Gespräch zu führen, wie man dies vielleicht im realen Leben geführt hat. (Gäste wagen es häufig nicht, die Domina auf ihre Fehler anzusprechen, oder auf das, was schief gelaufen ist. Hier im Forum hingegen wird heftigst genau darüber diskutiert, da die Hemmungen nicht gegeben sind.)

Hinter dem Nicknamen baut man eine eigene Persönlichkeit, eine neue Persönlichkeit auf. Sämtliche User hier sind Unbekannt und haben den Ladies gegenüber einen Vorteil: Sie brauchen nicht zu sagen, wer sie im Forum sind. Sie können die Ladie im Glauben lassen, es wäre eine tolle Session gewesen und hier im Forum über sie herziehen, als gäbe es nix gutes mehr.

Verdrängte Wünsche Gefühle oder Bedürfnisse kann man freilich so ausleben. Besser wäre es allerdings, wenn man derartige Dinge persönlich klärt, nach der Session. Oder aber eine e-mail schickt, falls man nach dem Spiel nicht dazu fähig ist, darüber zu reden.

Egal wie unhöflich sich ein Schreiber hier benimmt - verrät er seinen Nicknamen nicht der Domina, so wird er nach wie vor freundlich begrüsst und einem gemeinsamen Spiel steht nichts im Weg. Egal wie sehr beleidigt und verletzt wird - vor Sanktionen im realen Leben muss sich kaum einer fürchten.

Wenn wir persönlich miteinander sprechen, dann spielt auch die nonverbale Kommunikation eine grosse Rolle. Der Gegenüber sieht, ob man lächelt oder wie die Stimme gesenkt, schwankt oder erhöht wird. Das fehlt im Internet und wird gerne mit Smileys ersetzt. Allerdings hilft dies häufig auch nicht.
Einträge werden dann falsch verstanden, falsch ausgelegt und eine ausführliche Erklärung wird meist als weiterer Angriff gesehen oder aber als "langweilig" abgetan.

Und häufig nehmen Menschen Gespräche im Internet nicht ernst. Vielleicht sollte man nicht vergessen, dass hinter jedem Nicknamen ein Mensch sitzt. Auch die Domina ist ein Mensch, auch der Gast ist ein Mensch. Und Menschen haben Gefühle.

In diesem Sinne
Nala
die sich mit diesem Beitrag bei allen Menschen entschuldigen möchte, die sie eventuell (unwissenderweise) mit ihren Beiträgen verletzt haben sollte.

So, 24.Jul 2005, 10:46
Hallo Nala,
ich stimme Dir zu..
in der Anonymität (hinter dem Nick) sind viele "stark und mutig", aber im realen dann..

Auf der anderen Seite sollte man im Internet auch nicht alles ZU ernst nehmen..

Schönen Sonntag noch winke winke

So, 24.Jul 2005, 11:21
Ein sehr kluger und treffender Beitrag, Nala.

Das ist die Nala, die ich als Boardmember schätze.

Und ich hoffe, dass sich jetzt mal jeder der das liest, ohne gleich wieder irgendwelche Emotionen zu schüren, selber hinterfragt, ob er so handelt oder vielleicht doch öfter mal so handeln sollte.
Grüße

Latexus
Bild

So, 24.Jul 2005, 12:31
Mal ein paar kleine Gedanken von mir dazu....

Das sich dieses Board langsam zum Streitmichel entwickelt, ist ja wohl jedem klar !!
Warum ?
Es gibt hier teilweise Mitglieder die absolut übers Ziel hinausschiessen !!
Warum ?
Weil ihnen einfach der Durchblick fehlt, warum dieses Forum mit all seinen Möglichkeiten entstanden ist.

Ich persönlich kann über die eine oder andere Person nur müde lächeln !!
Es sind einfach nur kleine Babys, die vergessen haben, sich die Windeln zu wechseln !!

Sicher hat jeder einzelne Mod hier seinen eigenen Stil, aber in einem sollten sich alle im Klaren sein....
Sollten Mitglieder hier mit voller Absicht dieses Forum unterlaufen, werden sie ohne wenn und aber gesperrt !!

bayernmarcus ist einer von diesen kleinen möchtegern Usern.
Ich habe mich bewusst aus dieser Diskussion herausgehalten, aber was der Junge hier zu Tage bringt, ist einfach nur noch Sache für den Boardmüll !!

Also, steckt eure Köpfe unter kaltes Wasser und besinnt euch darauf, wozu dieses Forum entstanden ist !!!! winke winke

Einige Ideen und Gedanken zum Thema "Streit"

So, 24.Jul 2005, 12:54
Hallo Nala,

gerade wir sind ja zuletzt ab und an aneinandergeraten, weil genau das passierte, was du als negativ in deinem tollen Beitrag hier herausgestellt hast.

Ein Problem sehe ich auch darin, dass ein Beitrag häufig sehr lang ist, weil man seine Gedanken bis zum bitteren Ende durchspinnt und dann hier einstellt.

In einem persönlichen Gespräch würden viele Dinge nicht so rübergebracht werden, weil durch wechselseitige Rede und Gegenrede bestimmt ein ganz anderer Verlauf des Dialogs entsteht, als wenn man zuerst allein seinen (manchmal falschen) Gedanken nachgeht.

Ich selbst werde daher versuchen, mich kürzer zu fassen, um auf diese Weise die Möglichkeit eines faireren Dialoges zu ermöglichen, ähnlich einem Chat.

Bei der Gelegenheit:
Ich Chatte eigentlich so gut wie nie, doch es wäre vielleicht eine nützliche Erweiterung des Forums, wenn der Austausch persönlicher Nachrichten, mit denen eines persönlichen Chatts vergleichbar ist, sprich etwas komfortabler als die PM-Funktion.
Ach kann man mit euch herrlich spielen

Re: Einige Ideen und Gedanken zum Thema "Streit"

So, 24.Jul 2005, 13:13
Stiefelchen hat geschrieben: Ich Chatte eigentlich so gut wie nie, doch es wäre vielleicht eine nützliche Erweiterung des Forums, wenn der Austausch persönlicher Nachrichten, mit denen eines persönlichen Chatts vergleichbar ist, sprich etwas komfortabler als die PM-Funktion.
Technisch machbar, aber nur unter großem Aufwand. Da dafür sicher auf der Adminseite die Zeit fehlt ist das ein netter Gedanke ohne wirkliche Chance auf Realisierung.
Grüße

Latexus
Bild

So, 24.Jul 2005, 13:14
Darüberhinaus ist ein Chat oft derart konfus, dass er für Diskussionen kaum einen Zusatznutzen bringen würde. Liegt einfach daran, dass sich ggf. 10 Leute über 4 Themen unterhalten. Und das auch noch gleichzeitig.
Grüße

Latexus
Bild

Chattfunktion

So, 24.Jul 2005, 13:52
Hallo Latexus,

ich meinte keine, für alle offene Chatträume.

Was mir vorschwebte war die Funktion des persönlichen chattens zwischen zwei Usern, zwecks direkter Komunikation.

Diese Unterfunktion findet man wohl bei den meisten chatts, wobei ich nicht weiß, ob man diese Funktion auch allein installieren kann.
Ach kann man mit euch herrlich spielen

So, 24.Jul 2005, 18:09
Reicht nicht auch die PM, um persönliche Belange zu klären ?
Ich selber halte die Dikussion über den Führungsstil der Moderatoren, sowie die Streithaftigkeit in diesem Forum für völligen Quatsch !!
Denn, wenn sich jeder darauf besinnt, warum wir hier sind - wo ist denn dann das Problem ?

Preise hin oder her....
Gute Domina - schechte Domina....
Was spielt das für eine Rolle ?
Ist das ein Grund, sich in diesem Forum das Fell über die Ohren zu ziehen ?

Jeder selbst hast es in der Hand, durch den Erfahrungsaustausch, der hier stattfindet, eine gute Partie zu erlangen !!

Was bringt es, eizelne Moderatoren zu beleidigen und selbst unsere Damen nicht davon auszuschliessen ?

Schwarze Schafe gibt es in solchen Foren immer, ist es aber nicht die Aufgabe unserer Mitglieder, ihnen den Wind aus den Segeln zu nehmen ?
Ich glaube schon !!
Sollte keine Predigt werden, aber verinnerlicht es mal winke winke

Streit

Di, 02.Aug 2005, 15:54
Lieben Freunde,

Lady Nalas Beiträge gehören zu denen, die ich immer wieder am liebsten lese, weil sie mir so oft aus dem Herzen sprechen.
Was dieses Thema betrifft: Wir sollten uns alle doch bitte darüber im Klaren sein, dass wir zu einer sexuellen Minderheit gehören. Das ist etwas, was Soziologen ohne Umstände zusammen mit Alkoholismus, Pädophilie, Extremismus, Terrorismus und anderen teils sehr unschönen Ismen in den Topf "abweichendes Verhalten" werfen. Wenn wir uns schon in dem Topf befinden, sollte uns auch klar sein, dass gegenseitiges Verächtlichmachen das Letzte ist, was wir gebrauchen können.
Vielleicht ist aber nicht allen immer die Wirkung ihrer Worte bewusst. Deshalb finde ich es gut, wie es manche Teilnehmenden an diesem Forum schon praktizieren, denjenigen, die herabsetzende Beiträge in das Forum stellen, freundlich aber bestimmt darauf hinzuweisen, dass sie mal wieder im Glashaus sitzen und kräftig mit Steinen schmeißen.
Ich möchte darauf in Zukunft genauso achten, vielleicht gelingt es ja, den Ton im Forum freundlicher zu gestalten.
Außerdem möchte ich mir vornehmen, immer bevor ich auf den "absenden"-Knopf drücke, mir noch einmel zu überlegen, wie mein Beitrag auf andere wirken könnte.
Ob es dann netter in unserer kleinen, virtuellen Welt voller Leute mit "abweichendem Verhalten" wird?
Viele Grüße
MacHeath
Da ist doch einer schon der Satan selber,
Der Metzger er und alle andern Kälber,
Der schlimmste Hund der größte Hurentreiber,
Wer kocht ihn ab, der alle abkocht? - Weiber!
Das fragt nicht ob er will, er ist bereit.
Das ist die sexuelle Hörigkeit.
Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Hygiene, Gesetze, Rechtliches zum BDSM“