Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself
Lady Caprice
FETISCH INSTITUT in Berlin

Eine Göttin in Chemnitz

Fr, 17.Sep 2004, 12:24
Anlässlich einer Geschäftreise führte mich mein Weg nach Chemnitz. Damit auch die Freizeit ausgefüllt ist, suchte ich in Google nach einer Domina
dort und stieß auf die HP: www.herrin-dunja.de
Schon das Betrachten der Seite machte Lust die dort gezeigte attraktive Frau kennen zu lernen.
Ein Termin wurde vereinbart und ich war zum vereinbarten Zeitpunkt im Studio, das Teil eines Erotikclubs ist.
Die Herrin empfing mich im Studio. Lediglich bekleidet mit einem kurzen Tangaslip, einer Lackjacke und hohen pumps.
Eine Frau, bei deren Anblick einem die Luft wegbleibt und der Kamerad in meiner Hose sich gleich bemerkbar machte.
Sie hatte eine unheimlich erotische, aber auch dominante Stimme.
Wir unterhielten uns zunächst ausführlich über meine Vorlieben und Wünsche, wobei sie aber deutlich machte,
dass ich zwar Wünsche äußern dürfte, sie aber keine Wunschliste abarbeitet, was ich für in Ordnung fand.
Da ich weniger auf harten Sachen stehe und vielmehr auf Dominanz waren meine Vorstellungen für sie kein Problem.
Ich musste mich dann vor ihr ausziehen, während sie mich interessiert ansah.
Es folgte dann das Begrüßungsritual mit Küssen der Stiefel und ihrer Beine.
Anschließend musste ich mich hinstellen, mein Körper wurde von ihr untersucht und begutachtet, wobei sie mich dabei des öfteren berührte,
was meine Lust noch steigerte. Da mein kleiner Freund tropfte, erfolgte die Bestrafung auf der Stelle.
Ich hatte mich auf den Bock zu legen und erhielt eine Abreibung mit der Peitsche. Sie dosierte ihre Schläge gut .
Dann erfolgte Fixierung am Kreuz. Sie bearbeitete mich mit einem Nadelrad (auch Dornenrad genannt). Etwas was ich noch nicht erlebt habe.
Je nach Stärke ist es angenehm, oder schmerzhaft und sie verstand es diesen gut einzusetzen.
Weitere Programmpunkte waren Behandlung meiner Brutstwarzen, Dienste als Aschenbecher, und Streicheldienste an der Herrin,
wobei Schlechtleistungen durch mich sofort durch Peitsche ,oder Gerte geahndet wurden.
Ihre naturdominante Art und ihre Attraktivität ließen meine Geilheit dabei immer größer werden.
Schließlich durfte ich mich auf den Rücken legen, die Herrin setzte sich auf mein Gesicht und erlaubte mir zu Wxxx. Es kam schnell und heftig.
Anchließend ließ sich die Herrin Zeit, unterhielt sich noch mit mir .
Herrin Dunja ist eine wirklich außergewöhnliche Domina bei der man sofort merkt, dass es ihr selber Spaß macht was sie tut.
Darüberhinaus ist sie ausgesprochen hübsch und sehr erotisch. Ich finde es schade, dass ich nur so selten in die Gegend von Chemnitz komme.
Wenn wieder, wird mein weg zu ihr führen.
Preise sind im Memberteil von mir genannt.

Eine wirklich außergewöhnliche Domina %klatsch%
Antworten

Zurück zu „Dominas in Region PLZ 0“