Domina Filme & Chat
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Lady Ashley Inferno- Einzigartig Speziell
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Madame Saint Sta

Mi, 04.Mai 2005, 05:30
Da die gnädige Frau gelegentlich meinen Salon für ihre Begegnungen nutzt, folgende Infos:

Sie hat sich auf die Ausbildung von klassischem Dienstpersonal spezialisiert und möchte eigentlich weder als Domina bezeichnet werden, noch mit SM in Verbindung gebracht werden. Also eine Art viktorianische Hausherrin. Soweit mir bekannt ist, bestraft sie mit Stöckchen und Reitgerte für Verfehlungen bei der Hausarbeit oder Unhöflichkeiten.

Sollte also jemand gerne eine Ausbildung zum Dienstmädchen herbeisehnen, ist er bei ihr gut aufgehoben. (Mein Salon wird dann wieder blitzblank sein *smile*)

Die Hand zum Kuss,

Lady Wanda

Naja ...

Mo, 13.Nov 2006, 09:33
Bei der "g.F." handelt es sich um eine sehr große Frau ohne Ausstrahlung, die auch hauptberuflich auskunftsgemäß pädagogisch arbeitet.

Ihre komplett fehlende Attaktivität (sehr vorsichtig formuliert ! ) und Ihre (damaligen?) privaten, sehr ungepflegten Räumlichkeiten bei einer molligen "Kollegin"(?) schrecken selbst grundsätzlich willige Bewerber im Vorgespräch ab .... und so kann ich keine Sessionberichte liefern.

Aber es gibt sicher auch Fans von ungepflegten, unattraktiven Hausherrinnen. Ich nicht.
Alles hier immer SAFE! Switcher (a/p), All-Rounder(fetisch.de) & Hetero, spielt gerne mit Profis & privaten Frauen!
Frauen, die keine "unterdrückten" Anrufe annehmen, werden nicht berücksichtigt!

Re: Die gnädige Frau

Fr, 10.Apr 2015, 08:44
zofemaid hat geschrieben:Es ist zwar eine Ewigkeit her - aber mich würde interessieren, ob es die "gnädige Frau" noch gibt? War für mich damals ein irre tolles Erlebnis. Wenn wäre eine Info hat, bitte per PN an mich, danke
NEIN - Das Forum ist dafür da, dass hier derartige Informationen (Erfahrungen, Kontaktdaten usw.) gepostet werden.
Also deshalb die Informationen bitte hier veröffentlichen.
Antworten

Zurück zu „Dominas in Heidelberg, Mannheim und Darmstadt“