Domina Filme & Chat
Mommy Ultraviolence
Telefonerziehung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Die Forumsbeteiligung der Dominas

Di, 13.Dez 2005, 22:03
Hallo liebe Freunde.

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen das sich viele Ladys die sich
bislang sehr aktiv am Forum beteiligt haben
in letzter Zeit stark zurückgehalten haben.

Die Beteiligung der Damen ist hier im Forum sehr gerne
gesehen worden.

Von mir zumindest

Nun behaupte ich mal kezzerisch das aber fast jeder Beitrag
den eine Domina geleistet hat hier von euch zerlabert,dikutiert
und anschließend in der Luft zerissen wurde.

Die laufenden Rechtfertigung der sich die Dominas hier ausgesetzt
gesehen haben warum sie diesen Tribut fürIhre Leistungen
verlangen.

Ob sie nicht mehr oder das gleicheauch für weniger Geld
anbieten können.

Ihr persönlicher Lebensstil der nun keinen was angeht.

Sogar Unterstellungen keine Steuern zu bezahlen.

Ob sie zu viel odewr zu wenig zum Leben hat.

Würde man über meine Dienstleistungen so in einem Forum
diskutieren an dem ich mich auch noch beteiligen soll
würde ich das als Frechheit empfinden.

An euren Arbeitsplätzen betriebsinterne Foren in denen ihr als
überbezahlt bewertet werdet.
Wo über eure Arbeitseinstellung negativ gesprochen wird.
Und wenn dann noch behauptet wird Ihr bescheißt den Fiskus

Wie würdet Ihr das finden??

Euch aktiv beteiligen????

Denkt mal darüber nach alle die die ach so gerne Handwerksberufe,
Anwälte oder sonstwas als Vergleich zur Domina ranzieht
wenn es gerade euch in den Kram paßt.

Aber auch alle anderen.

Vielleicht ist auch mal eine Entschuldigung fällig?

Viel Spaß beim Grübeln

Wünscht euch Jürgen
i

Di, 13.Dez 2005, 22:58
Sehe ich ähnlich, aber wenn wirklich schreckliche Dinge passieren, sollten diese auch öffentlich gemacht werden. Siehe den Thread vor ca. einer Woche, wo jemand abgezockt wurde. Mir würde das garnicht gefallen, wenn ich das nicht wüßte und der nächste bin, der abgezockt wird. Und wenn eine Domina nun mal gar keine Domina ist, sollte man dies als Anfänger auch zu wissen bekommen.
Außerdem werden ja auch sehr positive Berichte geschrieben und ich bin mir sicher, daß Lady Nala und Lady Marfa durch dieses Forum Vorschußlorbeeren haben, ob sie diese benötigen oder nicht. Bei den Beiden weiß man allein durch ihre Beiträge, daß sie sehr auf die Gesundheit ihrer Klienten achten, eine mir sehr sehr wichtige Sache um Vertrauen zu gewinnen.

Mi, 14.Dez 2005, 00:06
@
Was die "Entschuldigung" angeht, sehe ich mich z.B. nicht in der Verpflichtung bzw. fühle ich mich nicht angesprochen. Ich nehme hier auch nur Stellung, weil ich mich zuweilen mit reichlich Beiträgen "aufdränge" und mich deshalb vom Bizarrliebhaber angesprochen fühle.

Ob eine Domina GOGO fährt oder FERRARI, ist mir persönlich "Sch..." egal - die private Lebenssphäre ist tabu und eine solche Neiddebatte tatsächlich fehl am Platze und eine Frechheit. Meine Denkansätze sind ganz andere - und das soll´s dann auch von mir gewesen sein. Ich bin Realist - und dies zieht sich als sogenannter "roter Faden" durch meine Postings. Anstand und Respekt sollten auf jeden Fall zu den Grundvoraussetzungen einer Forumsteilnahme gehören! Dazu empfehle ich die Videotextseite "191 oder 192" im WDR-Fernsehen... = Gerichtsentscheid zur Haftung eines Forumsbetreibers und eine Kolumne dazu!

Kranker
Mein Nick ist KRANKER - und krank Sein kann so schön sein...
Life is Life - besser heute als zu spät!

Mi, 14.Dez 2005, 07:20
Um Gottes willen soll sich heir keine persönlich
angesprochen fühlen.

Jeder zieht für gewöhnlich sich den Schuh an der zu ihm paßt!!

Na klar ich meine keine Negativen Berichte.
Wenn einer eine schlimme Session erlebt hat oder nicht zufrieden war gehört diese gepostet genau wie die schönen Berichte.
Aber wo bleibt der tiefgreifende Gedankenaustausch
mit den Damen??

Ich meine sobald eine Dame Ihren Standpunkt postet wird er so
auseinandergenommen wie es noch nie bei einem meiner
Beiträge z.B erfolgt ist.

Hier und da mal eine Kritische oder auch dumme Anmerkung ok
Damit lebe ich auch.

Aber sobald eine Dame hier ihren Standpnkt postet prasseld es nur noch
Kritik von allen Seiten,anstatt es mal als gegeben hinzunehmen
und zu sagen

OK ich teile dieses zwar nicht unbedingt aber es ist ihre Philosophie
und sie muß damit klarkommen.
Ich brauch sie ja nicht zu besuchen wenn mir ihre Preise oder ihre
Einstellung zum SM nicht gefällt.


Die Dame steht am anderen Ende der Peitsche.

Nun sind hier zig Sklaven die wie wild posten und einige
wenige Dominas die sich die Mühe machen sich aktiv
zu beteiligen.
Sei es zur Selbstverwirklichung ihrer Leidenschaft, Werbung machen oder
das sie auch Spaß daran haben sich hier einzubringen.

100 gegen eine.

Das da so mancher Dame irgendwann bei einigen Beiträgen die hier gepostet werden, wobei sich streiten läßt ob das Dummheit,Naivität oder einfach nur eine bodenlose Frechheit des Verfassers ist, die Hutschnur
hochklappt und sie vielleicht irgendwann mal sagt:

Das muß ich mir nicht mehr geben

ist doch wohl irgendwann verständlich.

Wohlgemerkt ich rede hier von einigen wenigen Beiträgen,einiger Leute.
Das Forum ist wichtig und muß kontrovers und sachlich
diskutiert werden.

Aber persönliche Anfeindungen,Animositäten,Lebensgewohnheiten oder Lebensstil der Damen,Ihre Arbeitszeiten,geschätzte Verdienste
oder die Unterstellung von Straftaten (Steuerhinterziehung)
sind für mich privat beleidigende Frechheiten deren Diskussion ich mir auch bei mir im privatem Bereich verbitten würde


Und das mit Recht.

Gruß Jürgen

Beteiligung

Mi, 14.Dez 2005, 09:47
Hallo Bizarrliebhaber, Hallo Listies,

vielleicht liegt es an den Themen, die gerade heiß diskutiert werden?

Wenn ich mir das OffTopic so anschaue, haben einige Damen zum Thema "Drehbuch" Stellung bezogen, auch beim Thema "Duzen/Siezen" waren wir Damen mit dabei genauso wie beim Thema "Vorgespräch/Endergebnis".

Über Preise, Steuern, Kosten, Billig, Teuer will sicher keiner der Damen mehr schreiben. Das hatten wir alles schon.
Sei es zur Selbstverwirklichung ihrer Leidenschaft, Werbung machen oder
das sie auch Spaß daran haben sich hier einzubringen.
100% Zustimmung.

Also, stellt interessante Fragen ins OffTopic, und wir beteiligen uns auch gerne wieder. (Ich zumindest).



Liebe Grüsse
Tanja
www.bizarrlady-tanja-hamburg.de

Mi, 14.Dez 2005, 15:51
Noch relativ neu in diesem Forum, bin ich mit der Beteiligung der Ladys zufrieden. Meistens sind deren Postings charmant, spaßig, hintersinnig und fast durch die Bank intelligent. Und meistens auch besser als viele von uns "normalen Usern".
Bei den meisten Steuerhinterziehungs-Sozialneid-Preisgestaltungs-Frustrations-Postings erkennt man doch recht schnell wessen Mutters Kind das ist.
Insgesamt reguliert sich dieses Forum sehr gut von allein.

Und um noch mal richtig vorweihnachtlich (also zwangsläufig) sentimal loszuschleimen:
Ich finde gut, dass es euch hier gibt.
%gern%

Anonymität und deren Folgen

Mi, 14.Dez 2005, 18:23
das ist nun mal so in Internetforen, dass es immer wieder Leute gibt, die sich, im Schutzmantel ihrer Anonymität, Dinge herausnehmen, die sie sich nie erlauben würden, wenn sie ihrem Gesprächspartner dabei in die Augen sehen müssten, oder auch nur der Realname darunter stehen würde.

Von diesen Leuten werden nicht nur Dominas angefeindet, sondern auch Moderatoren, andere Forumsteilnehmer und und und!

Damit werden wir nunmal leben müssen, dass es Menschen gibt, denen so etwas Spass macht.

Und je mehr sich hier Frauen mit engagieren gehören sie auch mit zu den potenziellen Opfern dieser Menschen. Dieses Verhalten war einer der Gründe, warum ich mich z.B. als Mod zurück gezogen habe. So wie hier einige geschätzte Damen wohl gefragt haben, was soll ich mir dass hier noch geben, habe ich das auch getan.

Dein Apell ist richtig, Bizarrliebhaber, aber die Leute, die sich hier angesprochen fühlen sollten werden vermutlich grinsend vor dem Bildschirm sitzen und sich daran erfreuen, wieder jemand mit ihrer Zwietrachtaussaat erreicht zu haben.
Grüße

Latexus
Bild

Re: Anonymität und deren Folgen

Mi, 14.Dez 2005, 19:23
Latexus hat geschrieben:das ist nun mal so in Internetforen, dass es immer wieder Leute gibt, die sich, im Schutzmantel ihrer Anonymität, Dinge herausnehmen, die sie sich nie erlauben würden, wenn sie ihrem Gesprächspartner dabei in die Augen sehen müssten, oder auch nur der Realname darunter stehen würde.

Von diesen Leuten werden nicht nur Dominas angefeindet, sondern auch Moderatoren, andere Forumsteilnehmer und und und!

Damit werden wir nunmal leben müssen, dass es Menschen gibt, denen so etwas Spass macht.

Und je mehr sich hier Frauen mit engagieren gehören sie auch mit zu den potenziellen Opfern dieser Menschen. Dieses Verhalten war einer der Gründe, warum ich mich z.B. als Mod zurück gezogen habe. So wie hier einige geschätzte Damen wohl gefragt haben, was soll ich mir dass hier noch geben, habe ich das auch getan.

Dein Apell ist richtig, Bizarrliebhaber, aber die Leute, die sich hier angesprochen fühlen sollten werden vermutlich grinsend vor dem Bildschirm sitzen und sich daran erfreuen, wieder jemand mit ihrer Zwietrachtaussaat erreicht zu haben.
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen winke winke

Do, 15.Dez 2005, 07:38
Ihr habt ja leider nur zu sehr recht.

Habt Ihr aber nicht die Möglichkeiten als Moderatoren
solchen leuten auch mal die gelbe Karte oder im laufenden Wiederholungsfall auch mal die rote Karte zu zeigen
ohne das sie gleich persönlich beleidigend werden???


Oder noch besser ihnen im Avatar nicht den Titel Mitglied
Seniormitglied usw zu vermerken,
SONDERN VIELLEICHT LABERKÖNIG UND LABERKAISER

In dem Moment würden sich wahrscheinlich viele überflüssige
Beitrage auf das wichtige Maß reduzieren.

Ich hätte da auch so schon ein bis zwei Teilnehmer als Kandidaten
anzubieten. %klatsch% %klatsch% %klatsch%

Gruß Jürgen

Do, 15.Dez 2005, 08:30
Das Problem ist, dass Du erstmal alles zum Besten ( oder Schlechten ) geben kannst, was Du möchtest.

Danach appelliert man an die Einsicht des Schreiberlings, je nach Art und Weise und Inhalt seines verfassten Beitrages.

Der Beitrag freilich muss unter Umständen editiert oder gar gelöscht werden, oft auch aus rechtlichen Gründen. Dies wiederum veranlasst andere, sich persönlich provoziert zu fühlen und schon wird wieder endlos diskutiert.

Die Instrumente der roten oder gelben Karte werden durchaus eingesetzt, es passiert hier erheblich mehr, als viele im Ganzen mitbekommen.

Beruhigend ist, das 95 % des gewachsenen aktiven Mitgliederstammes die Regeln der Netiquette einhalten, es derzeit so ruhig diesbezüglich ist, wie lange nicht mehr und auch das Moderatoren- Adminteam sich daran erfreut.

Hoffentlich bleibt es so!


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Do, 15.Dez 2005, 17:25
@
Ich fühle mich zwar weder persönlich noch als "Anonymus" angesprochen - möchte an dieser Stelle aber DomHunter recht geben. Die Ansichten bzw. Vorschläge von Bizarrliebhaber finde ich zu weitgehend - und da kann es dann auch schon mal den Falschen treffen. Und wenn jemand z.B. mit mir ein Problem hat, gibt es ja noch das Instrument der "PM". Die kommt an und wird mit Sicherheit von mir auch beantwortet - höflich und korrekt.

Liebe Grüße
Kranker
Mein Nick ist KRANKER - und krank Sein kann so schön sein...
Life is Life - besser heute als zu spät!

Di, 20.Dez 2005, 00:07
Hi Ihrs,
Beruhigend ist, das 95 % des gewachsenen aktiven Mitgliederstammes die Regeln der Netiquette einhalten,
Die unsäglichen 5 % schaffen es zur Zeit allerdings wieder mal ganz gut, die Freude am Forum zu verderben.

Gruß
Tanja

gequirlte Kacke

Di, 20.Dez 2005, 13:25
Hallo Jürgen,

manchmal reicht schon eine Person. *seufz*

Und auch mir juckt es manchmal in den Fingern, meinen Senf dazuzugeben.

Doch das wäre wie Benzin in loderndes Feuer kippen...

Ich hoffe, die Mods machen dem bald ein Ende und wir können wieder interessantere Themen besprechen, bzw auf ursprünglich gestellte Fragen antworten.

Liebe Grüsse
Tanja
*die jetzt spielen geht und schon mal an V. winkt*
(just 2 hours more...)

Di, 20.Dez 2005, 14:22
Laß mich raten wen Du meinst Tanja????

Aber ich will kein neues Streitgespräch hier beginnen.

Bin froh das erst mal Ruhe ist.

Und Mitglieder vom Board kicken scheint ja unmöglich
Deswegen wohl auch der Rückzug von Latexus als Mod.

Ein Abstimmungsthread darüber zu eröffnen würde
mir zwar in den Fingern jucken

Aber zwecklos weil der auf sicher in persönlichen Angriffen
und Beleidigungen gipfeln würde.

Ich kann aber verstehen das euch hier manchmal es nicht mehr
zuzumuten ist auf einige Frechheiten und Unterstellungen
hier im Board zu antworten.

Und für seine Studiopolitik muß sich keiner entschuldigen und rechtfertigen
Und schon gar nicht alle viertel Jahr auf ein neues.

Deswegen bitte ich euch Ladys aber inständig zu interessanten Themen
sofern die mal wieder in angriff genommen werden.
weiter zu posten

Gruß Jürgen
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“