Lady Caprice
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself
Bizarrlady Lana (LanaDT)
FETISCH INSTITUT in Berlin
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Hier Ihre Werbung
Miss Lana Poison im Kinky Domination

Bleibende Erinnerungen?

Di, 15.Mär 2005, 16:45
Wenn ich so im Nachhinein über meine Studiobesuche nachdenke, sind es häufig kleine, eher unscheinbare Dinge, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind und vielleicht aus einer guten, eine sehr gute Session gemacht haben. Oft sind es kleine Gesten (häufig wahrscheinlich von der Dame unbewusst gemacht), vielleicht ein bestimmter Gesichtsausdruck oder ein Lächeln, die sich mir nachhaltig eingeprägt haben.
Unvergesslich für mich, der unschuldige, mädchenhafte Blick einer Domina, während sie mir mörderische Metallklammern anlegte, die mich fast die Wände hochgingen ließen.
Dann gibt es noch die ein oder andere spontane Aktion, die eine Session zu etwas besonderem werden ließ.
So zum Beispiel entdeckte eine Domina durch eine zufällige Berührung eine sehr kitzlige Stelle an mir und nutzte diese Erkenntnis augenblicklich, unter zu Hilfenahme einer Pfauenfeder, gegen mich und man konnte ihr richtig den Spaß dabei ansehen.
Eine andere Dame erinnerte sich mitten in der Session an eine von mir, bei meinem letzten Besuch gemachte, spitzzüngige Bemerkung, schauspielerte erschreckend glaubwürdig Entrüstung und ... aua. Schließlich, nachdem sie mich in ein kleinlaut winselndes Etwas verwandelt hatte, nahm sie mich sanft tröstend in den Arm und bemerkte, dass ich doch jederzeit hätte Stop sagen können (gehört für mich zu den Highlights, auch wenn ich damals zunächst nicht darüber lachen konnte).
Es würde mich interessieren, was bei euch so hängen geblieben ist und vielleicht zu einer außergewöhnlichen Session führte.

Re: Bleibende Erinnerungen?

Di, 15.Mär 2005, 17:49
Stimmt, es sind mehr die kleinen Gesten, die auch eine menschliche Brücke schlagen. Am Ende einer Session hat mich eine Domina mal nach einem Einlauf in eine Windel gesteckt und nach Hause fahren lassen. Man hat schon beim Verpacken gemerkt, dass sie ziemlich gegrinst hat. Danach hat sie mir noch das restliche Studio gezeigt und was sie noch für Masken hat(fahr ich ziemlich darauf ab). Der Schalk in ihren Augen jedesmal wenn sie meinen Hintern angschaut hat blieb mir in lebhafter und sehr positiver Erinnerung. Ich denke an diesen Momenten zeigt sich, ob die Dame auch etwas Spass bei der Sache hat oder nur als kommerzielle Helferin zur Bedürfnisbefriedigung arbeitet.

Bleibende Erinnerung

Di, 15.Mär 2005, 23:25
Einst war ich bei einer Domina und durfte dort eine wundervolle Session erleben. Nach deren Ende (wir hatten die vereinbarte und bezahlte Zeit bereits deutlich überschritten) ging ich in die Dusche. Danach unterhielten wir uns noch eine ganze Weile. Die Lady sah so bezaubernd aus, dass ich mich kaum auf das Gespräch konzentrieren konnte.

Kurz gesagt, ich wurde immer geiler und konnte mich kaum noch beherrschen. Sie merkte das natürlich und fragte spöttisch, ob ich noch einmal möge. Ich bejahte stürmisch. "Nein", sagte sie, "ich habe bereits Feierabend gemacht". Ich war schwer enttäuscht, aber natürlich sah ich das ein. Da sagte sie dann nach einer Weile, dass eine schnelle Geschichte noch drin sei. Ich solle mich ausziehen. Flugs erledigte ich das, und wir enterten erneut das Studio. Nun ließ sie mir eine Zwangsentsamung angedeihen, die es in sich hatte!

Höchst zufrieden und auch etwas erledigt sank ich danach in den Sessel. Ich fragte sie, was ich denn nun noch bezahlen dürfe. "Nichts", entgegnete sie, "ich habe dir doch gesagt, dass ich bereits Feierabend habe! Und nun verschwinde!"

Diese Geschichte werde ich niemals vergessen!

Es grüßt euch,
der Fremde

Mi, 16.Mär 2005, 10:54
Ich bin von meiner damaligen Stammdomina in Köln während einer Session einer anderen Lady überlassen worden, von der sie mir sagte das sie ihren ersten Tag im Studio hätte, aber das sie sie auf einer Sm party kennengelernt hat und sie echt veranlagt ist. Sie hat dann nur noch zugesehen un dab und an mitgespielt, die 2neue" hat später ein eigenes Studio aufgemacht und wurde meine neue Stammdomina, sie war super.
Ein anderes mal wurde ich mit Maske im Vorraum gefesselt und vor den Augen anderer Gäste die ich nicht erkennen konnte ausgepeitscht und gedemütigt.
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“