Domina Filme & Chat
Mommy Ultraviolence
Telefonerziehung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Wer war schon beim Bizarr-Gang-Bang im Metroon ?

Do, 16.Mär 2006, 09:54
Hallo SM-Gemeinde,
auf der Website von Metroon kann man lesen :
"...Bizarre Playground Party:
Unsere Bizarren Playground Parties stehen unter verschiedensten erotischen Themen. Sei es nun Aphrodisiaka, Golden Shower oder Clinic Bizarr.
Sicher kann man schon am Namen erkennen, um was es sich handelt und ob diese Party einem zusagen wird. Natürlich sind nicht nur "Experten" herzlich eingeladen, sondern auch diejenigen, die gerade erst in die Materie hereinschnuppern möchten oder schon immer wissen wollten, was es damit auf sich hat.
Bizarr-Gang-Bang ...
......mit dabei sind die Herrin Lady Svenja, Gastdomina, Jungdomina Cyria, Maja, Miss BB und Corinna, außerdem Gummi-Bi-Boy Tom! ..."

Mich interessiert nun, ob schon jemand Erfahrungen bei dieser Veranstaltung gemacht hat und wenn ja, welche ?

Gehts da zur Sachen an einem selbst oder ist das Ganze eher theoretische Natur, also gucken, schauen, reden ?

Danke für eure Infos ...
... einer, der andere Meinungen respektiert und das auch umgekehrt erwartet ...

Do, 13.Apr 2006, 12:23
Hallo step,

vor 4 Wochen war ich mal zum "Bizarr-Gang-Bang" im Metroon. Anwesend waren - wie angekündigt - Lady Svenja, Miss BB, Steffie, Corinna und Tom. Von den etwa 8 anwesenden Herren ist, glaube ich, jeder auf seine Kosten gekommen. Da ich selbst eher der platonische Typ bin, wollte ich mich zunächst aufs Zuschauen beschränken. Das passte Lady Svenja aber überhaupt nicht, und sie aktivierte mich mit einigen wohlgezielten, kräftigen Schlägen auf mein Hinterteil.

Zu Anfang hatte jeder Gast ein kurzes Gespräch unter vier Augen mit Lady Svenja, in dem sie Vorlieben und Abneigungen erfragte.

Die erste "Runde" ging von 15.00 bis 17.30 Uhr. Dann gab es erst mal etwas zu trinken und belegte Brote zur Stärkung. Anschließend waren noch zwei weitere "Runden" vorgesehen, über die ich aber nichts berichten kann, weil ich um 17.30 Uhr gehen mußte.

Insgesamt eine sehr empfehlenswerte Veranstaltung, bei der jeder auf seine Kosten kommen kann. Die Ladies kümmern sich sehr um das Wohlbefinden der Gäste, worin auch immer dies für den einzelnen Gast bestehen mag. Der verlangte Geldbetrag ist meines Erachtens auf jeden Fall gut angelegt.

-Platon-

Mo, 17.Apr 2006, 16:36
An Platon

Könntest du vielleicht noch etwas genauer schildern, was denn dort so für Spiele abgehen.
Bin auch drauf und dran dort mal vorbeizuschauen. Was lassen denn die anwesenden Damen ( Sklavias ) mit sich anstellen ???
Wäre super wenn noch ein paar Infos kämen.

Di, 18.Apr 2006, 12:02
Hallo mr320 - ganz schön neugierig! ...

Wie gesagt - ich kann nur etwas über die ersten 2 Stunden sagen. Die devoten Damen lassen sich - über das beim Gang Bang Übliche hinaus - bereitwillig Klammern an Schamlippen und Brustwarzen anbringen, die Brüste abbinden und sind auch für leichteres Spanking empfänglich.

Corinna wurde, auf Geheiß von Lady Svenja, auf einem etwa 20 cm langen Dildo plaziert, den sie vollständig aufzunehmen hatte, während sie mit den Handgelenken an der Decke gefesselt war. In dieser Position war sie den Händen von 3 bis 4 Herren wehrlos ausgeliefert. Wir gingen aber doch überwiegend einfühlsam mit ihren dargebotenen Brüsten und Schamlippen um.

Ein Gast wurde von einer der devoten Damen geritten, während Lady Svenja mittels Facesitting seine Atemluft dosierte.

Als ich ging, wurde zur zweiten Runde ein gynäkologischer Stuhl ins Spielzimmer transportiert. Dieses Möbelstück belebte zwar meine Fantasie, aber ich mußte trotzdem die nette Spielrunde verlassen.

-Platon-
Antworten

Zurück zu „Dominas in Berlin, Potsdam“