Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Annabel Schöngott
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar

Was macht Herrin Tania - (ehem. SM-Club Touch)

Do, 27.Okt 2005, 05:54
Kann mir hier jemand bitte mitteilen, ob Herrin Tania (ehemals Touch SM-Club, Erichstrasse) noch aktiv ist? Von der Homepage habe ich erfahren, dass der Club seit dem 1. Oktober unter neuer Leitung steht, d.h. ich werde sie wohl hier nicht mehr antreffen. Komme wegen einer Veranstaltung am Wochenende nach Hamburg und würde mich gerne mit ihr treffen…

Für Eure schnellen Antworten schon jetzt vielen Dank.

Viele Grüsse
DS
.
--------------
Der Andersdenkende ist kein Idiot, er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.
(Paul Watzlawick)

Tania treffen

Fr, 28.Okt 2005, 00:31
Ruf doch einfach mal an. Hoffentlich hat Tania den Verlust des Touch schon überwunden. Ihre Handynummer dürfte noch gleich sein: *******

( von DomHunter editiert. Lt. einem Hinweis ist Tania nicht mehr tätig und da sollte sie nicht mehr angerufen werden :-))

Das Touch ist übrigens nach wie vor einen Besuch wert. Ich habe mich schon selbst überzeugt. Neue klasse devote und dominante Frauen habe ich dort angetroffen, sehr gut. Dann habe ich dort das erste Mal in meinem Leben einen echten" Singapore" gesehen. "Mein Gott" Scheinbar kommen da auch echte Masos auf ihre Kosten.

Re: Tania treffen

Fr, 28.Okt 2005, 01:54
Hallo Ihrs,

Da Tania sich ins Privatleben zurückgezogen hat, ist es sicherlich nicht besonders nett, wenn anscheinend ohne ihrem Wissen ihre Handynummer veröffentlicht wird ;-).

Tania hat sich aus persönliche Gründen aus dem Touch zurückgezogen und es geht ihr gut :-).

Das Touch wird jetzt durch Herrin Anita und Dom Klaus weiterhin als semikommerzieller SM-Club geführt und nicht nur die dortig tätigen Damen sind erstklassig sondern auch die Räumlichkeiten werden ausgebaut bzw. befinden sich im Ausbau.

Für weitere Infos: http://www.touchclub.de
liebe Grüsse

Werner
Antworten

Zurück zu „Dominas in Hamburg“