Domina Filme & Chat
Mommy Ultraviolence
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Domina Adelle Leonella
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott

So, 12.Jul 2009, 01:10
Sara, kurz und bündig würde ich dir auch nahelegen, erst mal deinen Freundeskreis zu durchforsten und so nach möglichkeiten diesen wunsch der Gäste zu befriedigen. Leute die du schon kennst werden wahrscheinlich eher kommen als wie welche die du nicht kennst (wie vielleicht hier aus dem forum). Was dabei noch wichtig ist dass diejenige(n) Frauen, die dann dazukommt(en) genauso auf die vorlieben deines Gastes eingeht(en) wie du selber. Selbst wenn sie passiv ist/bleibt.
Für sensiblere Naturen macht doch gerade dieser 'uniforme look' in einem Dominastudio das gewisse etwas aus, was sich ein Gast in einer session mit mehreren anwesenden Frauen wünscht. Also keine die eben mal in jeans und t-shirt erscheint. (Für mich wäre das dann das vorzeitige aus.) Ein bisserl anstrengen sollten die sich dann schon. zwink Der Gast bezahlt ja auch dafür.

Die andere Variante wäre, du suchst dir sowas wie eine "teilzeitanstellung" in einem Studio wo natürlich dann mehrere Ladies anwesend sind was gleichzeitig die möglichkeit des vorführens auch erhöht.
Oder du verlegst dein Studio in ein Haus wo mehrere oder mindestens schon ein Studio vorhanden sind. Damit lässt sich das angenehme mit dem nützlichen verbinden und dir entsteht so weniger aufwand durch die langwierige sucherei nach passenden zuschauern. Du hast die zusätzlichen zuschauer quasi ja schon im Haus und wenn man sich dann näher kennt stellen dann solche wünsche sicher weniger ein problem dar.
Irgendwelche deals lassen sich fast immer machen.

Swingerklubs wären diesbezüglich weniger mein ding, da dort erfahrungsgemäss eher die stinos hingehen die bloss rammeln wollen und denen sm entweder fremd oder doch eigentlich unbekannt ist. Wenn ich mir diese seiten der verschiedenen swingerklubs ansehe, drängt sich mir der verdacht auf dass die dort mitangebotenen sm-räume eher zu alibizwecken mitangeboten werden. Mir wäre das human zu unterschiedlich gemischt obwohl sich die chance für die einten oder anderen auf eine gute session dort vielleicht doch erfüllen lässt.
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die Dummheit der Menschen.
Beim Universum bin ich mir aber nicht so ganz sicher.

Fr, 17.Jul 2009, 02:12
Nun, es war ja gerade die Überlegung, wie die Zuschauer/innen zu finden sein könnten - in meinem eigenen Freundeskreis sind nämlich entweder rein privat bekennende SMer und SMerinnen, die ihren Fetisch definitiv nicht im Studiokontext leben wollen (sonst täten sie es gegen teures Honorar und nicht nur gegen Aufwands-Taschengeld), entweder leben sie ihn nur in der Szene (z.B. ausschließlich lesbisch - und die Studiogäste sind meist Männer - da besteht dann schlichtweg kein Interesse/keine Neugier) oder auch ausschließlich in bereits bestehenden Beziehungsnetzen, ODER aber professionelle Ladys, die aber nicht in meiner Nähe wohnen und daher auch nicht für eine einzelne Session anreisen ohne richtig hohe Anfahrtszeit- und -kostenerstattung, ODER klar entschiedene Nicht-SMer, die auch nicht neugierig zuschauen wollen (denn sonst hätten sie die Gelegenheit sicher auch schon bei rein privaten Events genutzt, die Kontakte hätte ich ihnen vermitteln können; bzw. sie haben es gemacht und festgestellt, daß SM eben nicht ihr Ding ist) -

Heterosexuelle Frauen, die einfach mal "neugierig" sind, ohne schon ihre Neugier gründlich befriedigt zu haben, kenn ich privat einfach nicht (bzw. wenn ich sie kenne, mag ich sie ehrlich gesagt nicht besonders... ein "bißchen bi" und "ein bißchen SM" ist einfach nicht mit meiner Vorstellung von Selbstreflexion und Outing vereinbar....) - wenn ich eine passende Dame in meinem Freundeskreis hätte für eine Zusammenarbeit, dann hätte ich wohl nicht geschrieben, daß ich nur alleine Sessions anbiete...

Deswegen war ja die Idee, wie man temporäre Zuschauer/innen (oder auch Mitspieler/innen) für eine Session dazukriegen kann, ohne sich gleich darauf zu verpflichten, daß fremde Personen ihre Zusagen wirklich halten - wer den Thread nicht ganz von Anfang an gelesen hat, möge bitte nochmal meinen ersten Post lesen, da hab ich die Idee geschildert.

Ich bin wohl auch in meiner Anfrage hier etwas falsch verstanden worden: Ich MUSS nicht unbedingt Vorführungen anbieten und suche nicht verzweifelt nach Lösungen, WIE ich an entsprechende Ladies/Sirs kommen könnte - definitiv verlege ich dafür nicht mein Studio und gebe auch die Selbständigkeit nicht auf :) Es war lediglich eine IDEE, daß ich in dieser Art vielleicht doch mein bereits bestehendes Angebot mit dem eigenen Konzept ergänzen - keineswegs komplett verändern- könnte. Wenn ich mich wieder einem Großstudiobetrieb anschließen würde, gäbe ich alles auf, was mir wichtig ist: ich passe in vielen Punkten tatsächlich nicht ins Klischee und will das auch gar nicht, ich lehne mich sehr stark in meinem BDSM-Verständnis an meinem privaten Szeneverständnis an, und manche Kunden schätzen genau das - andere wiederum nicht, aber es ist ja bei mir nicht der Hauptlebenserwerb und deswegen ist das okay so.

Dennoch danke für die gutgemeinten Ratschläge - es ging aber nicht darum, wie ich nun auf Teufel-komm-raus sowas anbieten kann, sondern ob DAS eine praktikable Lösung sein könnte, was ich vorgeschlagen habe - hier wollte ich gern die regionale Nachfrage von Vorzuführenden und die regionale Mitmachbereitschaft von Zuschauer/innen erfragen - deswegen finde ich die Verschiebung in einen überregionalen Thread nicht so passend, zumal es dann auch noch der "Dominanz"-Thread zum "Austausch von dominanten Damen und Herren unter sich" ist und ich
meine Frage aber ganz gezielt auch und gerade an die Vorzuführenden stellen möchte.

Re: Vorführung...

Fr, 17.Jul 2009, 14:59
Luckyman hat geschrieben:Hallo Sara...

ich finde deinen Gedanken sehr reizvoll und hätte Interesse. Leider habe auch ich die Erfahrung gemacht, dass solche Wünsche im Rahmen einer normalen Studiosession kaum umsetzbar sind.

Viele Grüße aus Köln
Luckyman
Naja, deswegen ja zuvor der offene Aufruf, der klarerweise keine Garantie bietet, sondern einen hohen Überraschungsfaktor innehat - es bleibt dann, wenn keine Fremdpersonen dazustoßen, eben bei einer ganz normalen Zwei-Personen-Studiosession (zu den ganz normalen Konditionen), bietet aber auch die Option, sich zu einem Partyabend auszuweiten, wo sich alles um den Hauptkunden dreht (und ob die Fremdpersonen selbst ein Eintrittsentgeld zahlen, um mitmachen zu dürfen; oder im Gegenzug sogar eine Gage vom Hauptkunden bekommen, also vermittelt über die Annonce schlichtweg zugebucht werden, ohne daß der entsprechende Betrag durch meine Hände wandert; oder ob das Mitmachen von Drittpersonen dann für diese völlig o.f.I sein sollte, um nur wirkliche Privatpersonen anzusprechen), das kann dann individuell je nach den Vorstellungen des Hauptkundens bzgl. der Zuschauer/innen bzw. Mitmacher/innen variieren.

Ich würde mit diesem Thread auch gern die regionale Nachfrage im Raum 6 sowohl von passiver als auch von aktiver Seite aus (wer würde es zu welchen Konditionen wollen) erfragen. Wenn's keine Interessent/innen gibt, dann sind weiterhin bei mir keine entsprechenden Events möglich, sondern eben nur -wie bereits vorher schon- entweder Zwei-Personen-Sessions oder Club-Escorts - aber ich möchte ein Date mit mehreren nicht mehr, wie bisher, von meiner eigenen Seite aus komplett ausschließen/abblocken, sondern eben diese Aufruf-Option für ein offenes Event "von zwei bis viele" in die Palette der Möglichkeiten aufnehmen.

LG, Sara

Sa, 18.Jul 2009, 06:41
...naja, nicht aus den Antworten, sondern genau meine ursprüngliche Idee war nicht nur als Umfrage, sondern auch als künftiges Angebot gedacht... stelle es so -nicht als Frage- dort also nochmals ein

Studiovorführung *gähn*

Mo, 27.Jul 2009, 21:24
Ich halte von den ganzen zusammen gestellten Vorführungen unter SMlern überhaupt nichts. Das ist alles so künstlich und macht mir wenig Spaß. Wer von meinen Subs auf Vorführung steht muss er sich gefallen lassen dass ich ihn in die Öffentlichkeit zerre. Das kann man ja schön dosieren. Auch normal bekleidet macht es richtig Laune einen Sub in einem Supermarkt Restaurant z.B. richtig zusammen zu scheißen und evtl den Tisch ablecken zu lassen. Anblaffen und mit gesenktem Blick und Hände auf dem Rücken sitzen lassen ist die harmlose Variante. Bei Tisch ablecken riskiert man schon mal einen Rausschmiss *grins*

Do, 27.Aug 2009, 15:55
Wenn man den Rausschmiß nicht riskieren will, kann man sich ja auch vorher mit den Restaurantbetreibern absprechen. Als ich noch in Berlin lebte, hab ich mal bei einem Retaurant im Vorfeld nachgefragt, ob ich einem Adult Baby dort die Flasche geben dürfe. Die Betreiber waren amüsiert - und einverstanden. Ich konnte wirklich die Milch für mein Baby bei der Getränkebestellung ordern :)

Re: Vorführung als neues Angebot?

Sa, 09.Dez 2023, 16:22
sara hat geschrieben:
So, 21.Jun 2009, 10:30
Hallo,

ich werde öfter mal nach Vorführungen gefragt und lehne immer ab, weil ich im eigenen Studio allein und nur auf Termin arbeite.

Ursprünglich hatte ich gegen Aufpreis bei solchen Wünschen noch Drittpersonen zugebucht, aber das sorgt dann immer für Probleme, wenn entweder der vorzuführende Gast oder die zugebuchte Person doch nicht erscheint.

Nun kam mir folgende Idee und ich würde gerne mal eure Meinung dazu wissen:

Ich könnte einem Gast, der eine Vorführungs-Session erleben möchte, anbieten, bei verbindlich vorangezahlter Session eine Terminankündigung im Forum zu machen und Leser/innen dazu einzuladen. Der Gast würde dann keinen Aufpreis zahlen, hätte allerdings auch nicht die Garantie auf weitere Besucher/innen und ich würde mich auch diesbzgl. selber überraschen lassen. Die Drittpersonen wären zu ihrem eigenen Vergnügen da und könnten ihren Voyeurismus kostenlos befriedigen, oder gegen einen kleinen Beitrag auch selbst ins Geschehen eingebunden werden - je nachdem, was vorher mit dem "Hauptkunden" vereinbart wäre. Der könnte natürlich auch vorher Vorgaben machen, z.B. "nur Frauen".

Mich würde interessieren, was ihr von dieser Idee haltet - eine kleine Umfrage also.... Sara
Soetwas würde ich absolut interessant finden 👍
Antworten

Zurück zu „Dominanz - Das Forum der dominanten Herren und Herrinnen“