Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

Sa, 17.Feb 2024, 12:52
Liebe Forumsmitglieder,

ihr habt es bestimmt schon mitbekommen - die CDU möchte ein Sexkaufverbot einführen, und das gerne so schnell wie möglich. Die SPD fängt nach und nach an zu kippen, und die Stimmen der Gegner und Gegnerinnen unseres Berufs werden immer lauter. Verschiedene Verbände und Organisationen von Sexarbeitenden versuchen alles zu tun, um das zu verhindern. Aber wir sind ohne eure Hilfe nicht sichtbar genug! Deswegen bitte ich alle, denen klar ist, dass auch unser reizvoller Branchenzweig von einem Sexkaufverbot betroffen sein wird, uns am 04. Mai in Berlin zu unterstützen.

Mehr Informationen dazu findet ihr hier: https://www.wearesexworkers.berlin
*varium et mutabile semper femina*
https://madame-simone.de/
http://www.mistressempire.de/

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

Sa, 17.Feb 2024, 13:16
Madame_Simone hat geschrieben:
Sa, 17.Feb 2024, 12:52
Liebe Forumsmitglieder,

ihr habt es bestimmt schon mitbekommen - die CDU möchte ein Sexkaufverbot einführen, und das gerne so schnell wie möglich. Die SPD fängt nach und nach an zu kippen, und die Stimmen der Gegner und Gegnerinnen unseres Berufs werden immer lauter. Verschiedene Verbände und Organisationen von Sexarbeitenden versuchen alles zu tun, um das zu verhindern. Aber wir sind ohne eure Hilfe nicht sichtbar genug! Deswegen bitte ich alle, denen klar ist, dass auch unser reizvoller Branchenzweig von einem Sexkaufverbot betroffen sein wird, uns am 04. Mai in Berlin zu unterstützen.

Mehr Informationen dazu findet ihr hier: https://www.wearesexworkers.berlin
Ich kann leider nicht so einfach nach Berlin, in München wäre ich dabei ! aber ich bin erstaunt darüber ! Ich habe nämlich gelesen, das die CDU kein Sexkaufverbot will, ich kenne mich nicht mehr aus ? Wer fordert das in der CDU ? Wer ist da die treibende Kraft ? Dann werde ich versuchen betroffende Person anzuschreiben ! Aber zuerst brauche ich mehr Information ? Wer fordert es ? Man hört nichts in den Medien ?
Ich bitte um mehr Hintergrundinformationen ? Denn momentan höre ich nichts in den Medien darüber ? Gerne auch per PN

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

Sa, 17.Feb 2024, 15:11
Weiß ja nicht, wo du dich informierst...

Bundestag berät Forderung nach Sexkaufverbot:
Die CDU/CSU-Fraktion will „menschenunwürdige Zustände in der Prostitution beenden“ und „Sexkauf bestrafen“. Ein entsprechender Antrag der Fraktion steht am Freitag, 23. Februar 2024 erstmals auf der Tagesordnung des Bundestages.
https://www.bundestag.de/dokumente/text ... ion-990250

Bundestagsfraktion von CDU und CSU plädiert für die Einführung des Nordischen Modells:.
https://www.cducsu.de/themen/prostituti ... beseitigen
https://www.welt.de/politik/deutschland ... eiern.html

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

Sa, 17.Feb 2024, 16:13
rubberbastian hat geschrieben:
Sa, 17.Feb 2024, 15:11
Weiß ja nicht, wo du dich informierst...

Bundestag berät Forderung nach Sexkaufverbot:
Die CDU/CSU-Fraktion will „menschenunwürdige Zustände in der Prostitution beenden“ und „Sexkauf bestrafen“. Ein entsprechender Antrag der Fraktion steht am Freitag, 23. Februar 2024 erstmals auf der Tagesordnung des Bundestages.
https://www.bundestag.de/dokumente/text ... ion-990250

Bundestagsfraktion von CDU und CSU plädiert für die Einführung des Nordischen Modells:.
https://www.cducsu.de/themen/prostituti ... beseitigen
https://www.welt.de/politik/deutschland ... eiern.html
Dann REAGIERT LEUTE ! Schreibt die CDU/CSU an, das ihnen die EMail-Postfächer übergehen ! Ich habe das gerade getan, habe Argumente FÜR die Sexarbeit darin geschrieben ! Aber ich alleine bin wirkungslos ! Also wenn ihr weiterhin zur Domina wollt !? TUT WAS !

Und auch euch Damen bezw Dominas meine ich damit ! Die Sexarbeitgegner sind scheinbar sehr aktiv, das müssen WIR ALLE auch sein !

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

Sa, 17.Feb 2024, 19:37
Der große Gegener ist die CDU, die SPD wackelt, die Grünen? Die Linken sind im Prinzip keine zugelassene Partei mehr, weil aufgelöst. FDP wird einknicken wie immer schon. Bei BSW hat sich die schwarze Alice bereits an Sahra W. angesaugt wie ein Blutegel.
Zur AFD mal ohne Emotionen, ganz sachlich: Da habe ich beim Kreisverbandvorsitzenden meiner Gegend nachgefragt ( von dem habe ich die Telefonnummer ).
Der weiß, was ich so mache.
Frage: " Würdet ihr Prostitution verbieten wollen oder ein Freierverbot einführen? "
Antwort: " Nein, warum sollten wir das tun? "
Ich dann: " Andere Parteien sprechen von Zwang und Gewalt, also, dass die Prostituierten vermeintlich gezwungen werden. Was so nicht stimmt, wie ich bezeugen kann."
Er wieder: " Wir sind ausdrücklich für Randgruppen und setzen uns für sie ein ".

Im Sinne der Erhalt der streng regulierten Prostitution müssen wir über Anfang 2025 kommen bis zu den Wahlen. So sehe ich das.


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

Sa, 17.Feb 2024, 19:51
DomHunter hat geschrieben:
Sa, 17.Feb 2024, 19:37
Der große Gegener ist die CDU, die SPD wackelt, die Grünen? Die Linken sind im Prinzip keine zugelassene Partei mehr, weil aufgelöst. FDP wird einknicken wie immer schon. Bei BSW hat sich die schwarze Alice bereits an Sahra W. angesaugt wie ein Blutegel.
Zur AFD mal ohne Emotionen, ganz sachlich: Da habe ich beim Kreisverbandvorsitzenden meiner Gegend nachgefragt ( von dem habe ich die Telefonnummer ).
Der weiß, was ich so mache.
Frage: " Würdet ihr Prostitution verbieten wollen oder ein Freierverbot einführen? "
Antwort: " Nein, warum sollten wir das tun? "
Ich dann: " Andere Parteien sprechen von Zwang und Gewalt, also, dass die Prostituierten vermeintlich gezwungen werden. Was so nicht stimmt, wie ich bezeugen kann."
Er wieder: " Wir sind ausdrücklich für Randgruppen und setzen uns für sie ein ".

Im Sinne der Erhalt der streng regulierten Prostitution müssen wir über Anfang 2025 kommen bis zu den Wahlen. So sehe ich das.


DomHunter
Bei allem Respekt für deinen Beitrag. Aber über Parteien diskutieren wer da dafür oder dagegen ist. Ist zwar interessant !

ABER es bringt nichts für die Sache ! Leute schreibt die CDU an ! Schreibt das die Argumente die sie vortragen mit „Zwangsprostitution „ nicht bei Dominas und Dominastudios der Fall sind ! Zeigt auf das es vernünftige Dominas und Dominastudios gibt, das Sexarbeit NICHT grundsätzlich unter zwang passiert usw usw usw

NUR das hilft ! Es ist „ 5 vor Zwölf „ die stimmen SCHON! am Freitag drüber ab !

Nervt die CDU solange bis sie auch die Wahrheit über Sexarbeit anerkennen ! Und nicht nur was kriminelles darin sehen !

Denn wenn von unserer Seite keine Resonanz kommt, entsteht der Eindruck sie wären im Recht, was ja nicht der Fall ist !

Und wenn wir ALLE zu wenig aktiv sind, dann war es das ! Nehmt euch ein Beispiel an Bauernproteste oder Bundesligaproteste, aber besser SCHREIBT verdammt nochmal die CDU-Politiker an ! Am besten die Dorothee Bär von der kommt ja diese undemokratische rücksichtslose Haltung ! Aber je mehr CDU-Politiker angeschrieben werden zu diesem Thema desto besser !

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

Sa, 17.Feb 2024, 20:24
Nachdem ich jetzt bereits einige Jahre Aktivismus und mit dem BesD auch Lobbyarbeit betreibe, kann ich leider sagen "alle mal die CDU" anschreiben, wird nicht so viel bringen. Wir versuchen mit Politiker*innen zu sprechen (manche sind ja auf unserer Seite), wir schreiben, hauen Pressemitteilungen raus, wir demonstrieren, machen Aufklärungsarbeit, geben Vorträge, Interviews, planen Konferenzen und Tagungen, arbeiten mit Beratungsstellen zusammen, diskutieren an runden Tischen mit, schlagen uns zuweilen die Köpfe mit Sexarbeits-Gegner*innen ein. Wir, also die gesamte Community von Sexarbeitenden und nicht nur ein einzelner Verband, haben bisher alles versucht, was die organisierten Kollegen und Kolleginnen in den Ländern in denen ein Sexkaufverbot schlussendlich eingeführt wurde, auch getan haben. Die haben nur eine einzige Sache nicht getan - die Kundschaft im großen Stil mit ins Boot zu holen. Wir versuchen das gerade. Wer also ernsthaftes Interesse hat, gemeinsam mit Sexarbeitenden gegen ein Sexkaufverbot zu kämpfen, kann sich hier engagieren (auch anonym) : https://www.berufsverband-sexarbeit.de/ ... 2sEoNcZolU
Aber ich möchte einmal sehr deutlich darauf hinweisen, dass es nicht nur um uns Dominas geht. Es geht um die gesamte Branche, von der wir im BDSM Bereich nur ein kleiner Teil sind.

Und kommt zu der Demo, wenn es euch wirklich wichtig ist. 100 oder 200 Menschen werden nicht sichtbar sein. 1000 oder 2000 schon eher. Und am liebsten wären uns noch viel, viel mehr.
*varium et mutabile semper femina*
https://madame-simone.de/
http://www.mistressempire.de/

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

Sa, 17.Feb 2024, 20:39
Madame_Simone hat geschrieben:
Sa, 17.Feb 2024, 20:24
Nachdem ich jetzt bereits einige Jahre Aktivismus und mit dem BesD auch Lobbyarbeit betreibe, kann ich leider sagen "alle mal die CDU" anschreiben, wird nicht so viel bringen. Wir versuchen mit Politiker*innen zu sprechen (manche sind ja auf unserer Seite), wir schreiben, hauen Pressemitteilungen raus, wir demonstrieren, machen Aufklärungsarbeit, geben Vorträge, Interviews, planen Konferenzen und Tagungen, arbeiten mit Beratungsstellen zusammen, diskutieren an runden Tischen mit, schlagen uns zuweilen die Köpfe mit Sexarbeits-Gegner*innen ein. Wir, also die gesamte Community von Sexarbeitenden und nicht nur ein einzelner Verband, haben bisher alles versucht, was die organisierten Kollegen und Kolleginnen in den Ländern in denen ein Sexkaufverbot schlussendlich eingeführt wurde, auch getan haben. Die haben nur eine einzige Sache nicht getan - die Kundschaft im großen Stil mit ins Boot zu holen. Wir versuchen das gerade. Wer also ernsthaftes Interesse hat, gemeinsam mit Sexarbeitenden gegen ein Sexkaufverbot zu kämpfen, kann sich hier engagieren (auch anonym) : https://www.berufsverband-sexarbeit.de/ ... 2sEoNcZolU
Aber ich möchte einmal sehr deutlich darauf hinweisen, dass es nicht nur um uns Dominas geht. Es geht um die gesamte Branche, von der wir im BDSM Bereich nur ein kleiner Teil sind.

Und kommt zu der Demo, wenn es euch wirklich wichtig ist. 100 oder 200 Menschen werden nicht sichtbar sein. 1000 oder 2000 schon eher. Und am liebsten wären uns noch viel, viel mehr.
Danke für die Infos ! Und eucher Engagement! Ich werde alles tun was ich kann, denn wenn ich nicht mehr zur Domina ins Dominastudio gehen kann, ist mein Leben zerstört !

Nur zu der Demo, das geht leider nicht, im Mai bekomme ich nicht frei, so das ich bis nach Berlin fahren kann. Wie gesagt bei einer Aktion in München wäre ich natürlich dabei ! Aber wer das kann und in der Nähe ist , sollte es tun !

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

Sa, 17.Feb 2024, 23:21
SM-erfahren hat geschrieben:
Sa, 17.Feb 2024, 21:10
Garrett hat geschrieben:
Sa, 17.Feb 2024, 21:07
Ich werde hingehen. Vielleicht lernt man ja auch mal das ein oder andere Forenmitglied real kennen. Auch wenn das jetzt nicht meine Motivation dahinter ist.
Finde ich gut 👍 du gehst mit guten Beispiel voran
Dem schließe ich mich an.
Trotz diesem traurigen Anlass .

Lady Caroline
https://www.galeriedesade.com/Dortmund/ ... a8833.html
https://www.kaufmich.com/p/dominacaroline?view=edit

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

So, 18.Feb 2024, 09:46
Garrett hat geschrieben:
Sa, 17.Feb 2024, 21:07
Ich werde hingehen. Vielleicht lernt man ja auch mal das ein oder andere Forenmitglied real kennen. Auch wenn das jetzt nicht meine Motivation dahinter ist.
Super, das freut mich sehr. Jede Person die kommt, hilft.
Ich sage es mal so - Dominas, Bizarrladies und andere Sexarbeitende sind zwar keine "Promis", es gibt aber ein paar, die schon einen gewissen Bekanntheitsgrad haben. Die wirst Du mit aller größter Wahrscheinlichkeit treffen. Genauso wie den Großteil der aktivistisch tätigen und online sehr aktiven Damen und Herren. Darüber hinaus wird vermutlich ein guter Teil der privaten BDSM Szene aufmarschieren. Warum? Weil wir Sexarbeitenden nur die Spitze des Eisbergs sind. Es ist spannend zu sehen, dass vielen Menschen noch nicht bewusst ist, dass ein Eingriff in die körperliche und sexuelle Selbstbestimmung von Menschen (in diesem Fall durch ein Sexkaufverbot) nicht bei uns Halt machen wird. Wir hatten das schon alles. BDSM? Krankhaft, abweichend, pervers. Homosexualität? Same thing, dafür kam Mann auch früher in den Knast. "Ehebruch"? Wisst ihr noch, als man "schuldig" geschieden werden konnte? Ich will jetzt nicht die Endzeit herbei dichten, aber wenn es legal wird, einer ganzen Menschengruppe vorzuschreiben, wie, mit wem und unter welchen Umständen sie im gegenseitigen Einvernehmen sexuelle Praktiken ausüben dürfen/können, dann ist es auch möglich und umsetzbar, dass es auch andere Menschengruppen früher oder später treffen wird.
Wir sagen das schon seit langem, und insbesondere in der privaten BDSM Szene haben uns bereits einige Menschen gehört, die auch zu bisherigen Demos kamen.
Wenn einem diese ganze Politik und die möglichen Folgen am Hintern vorbei geht, kann man zumindest kommen, weil es eine Riesenparty mit einer überdurchschnittlichen Sexworkerdichte, guter Musik und tollen Beiträgen geben wird. ;)
*varium et mutabile semper femina*
https://madame-simone.de/
http://www.mistressempire.de/

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

So, 18.Feb 2024, 11:06
Madame_Simone hat geschrieben:
Sa, 17.Feb 2024, 20:24
Nachdem ich jetzt bereits einige Jahre Aktivismus und mit dem BesD auch Lobbyarbeit betreibe, kann ich leider sagen "alle mal die CDU" anschreiben, wird nicht so viel bringen. Wir versuchen mit Politiker*innen zu sprechen (manche sind ja auf unserer Seite), wir schreiben, hauen Pressemitteilungen raus, wir demonstrieren, machen Aufklärungsarbeit, geben Vorträge, Interviews, planen Konferenzen und Tagungen, arbeiten mit Beratungsstellen zusammen, diskutieren an runden Tischen mit, schlagen uns zuweilen die Köpfe mit Sexarbeits-Gegner*innen ein. Wir, also die gesamte Community von Sexarbeitenden und nicht nur ein einzelner Verband, haben bisher alles versucht, was die organisierten Kollegen und Kolleginnen in den Ländern in denen ein Sexkaufverbot schlussendlich eingeführt wurde, auch getan haben. Die haben nur eine einzige Sache nicht getan - die Kundschaft im großen Stil mit ins Boot zu holen. Wir versuchen das gerade. Wer also ernsthaftes Interesse hat, gemeinsam mit Sexarbeitenden gegen ein Sexkaufverbot zu kämpfen, kann sich hier engagieren (auch anonym) : https://www.berufsverband-sexarbeit.de/ ... 2sEoNcZolU
Aber ich möchte einmal sehr deutlich darauf hinweisen, dass es nicht nur um uns Dominas geht. Es geht um die gesamte Branche, von der wir im BDSM Bereich nur ein kleiner Teil sind.

Und kommt zu der Demo, wenn es euch wirklich wichtig ist. 100 oder 200 Menschen werden nicht sichtbar sein. 1000 oder 2000 schon eher. Und am liebsten wären uns noch viel, viel mehr.
[/quote

Danke für die Information, eine gute Sache das man sich auch online engagieren kann. Habe ich gerade getan und alles ausgefüllt.
Ich mag garnicht daran denken was passiert wenn diese Ideologischen Politiker immer mehr Einfluss einnehmen, wie das aussehen kann hat uns ja allen die Pandemie aufgezeigt und generell die jetzige Weltpolitische Lage, die demokratischen Werte und Freiheiten werden leider immer mehr eingeschränkt.
Stefan aus Duisburg!

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

So, 18.Feb 2024, 15:08
Hallo zusammen,

mir ist gerade etwas seltsam aufgestoßen auf der Seite des Bundestags, die Rubberbastian verlinkt hat.

Was ist drauf, ein Foto aus einem kommerziellen Bildarchiv (Picture Alliance) und ein drastisches Zitat. Dazu noch der Hinweis, dass nicht klar ist, in welchen Ausschuss das ganze verwiesen werden soll. Den Wortlaut des Antrags konnte ich nirgends finden.

Das würde ich bei einer Regionalzeitung akzeptieren, bei der Bundestagsverwaltung wäre mir mehr Information und weniger Fotos lieber. Just my 2 Cents.

Re: Große Sexworker Demo am 04. Mai in Berlin

So, 18.Feb 2024, 15:18
knightwohsaysni hat geschrieben:
So, 18.Feb 2024, 15:08
Hallo zusammen,

mir ist gerade etwas seltsam aufgestoßen auf der Seite des Bundestags, die Rubberbastian verlinkt hat.

Was ist drauf, ein Foto aus einem kommerziellen Bildarchiv (Picture Alliance) und ein drastisches Zitat. Dazu noch der Hinweis, dass nicht klar ist, in welchen Ausschuss das ganze verwiesen werden soll. Den Wortlaut des Antrags konnte ich nirgends finden.

Das würde ich bei einer Regionalzeitung akzeptieren, bei der Bundestagsverwaltung wäre mir mehr Information und weniger Fotos lieber. Just my 2 Cents.
Hoffentlich kommt die undemokratische CDU mit ihrem diktatorischen Verbot nicht durch ?! Aber die Bundesregierung ist vermutlich? leider zu schwach, dem zu wiedersprechen, ausserdem ist von Seiten der Bevölkerung zu wenig widerstand dafür da.
Gesperrt

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“